Frage von Hygienespray, 75

Mahnung von Inkasso ....droht mit pfändung beim Arbeitgeber?

Guten Abend. . Bekomme ständig Mahnungen von Inkasso Investment angeblich hätte ich mal was bei Otto bestellt hab ich aber noch nie wüsste nicht was da ich immer alles lieber Bar kaufe soll wohl angeblich 2008 gewesen sein. ...in den Briefen steht auch immer Herr ..... obwohl ich eine Frau bin....jetzt angeblich haben die eine Pfändung an meinen Arbeitsgeber geschickt obwohl ich zur Zeit garkeine Arbeit habe....geht eine Pfändung einfach so ohne das ein Gerichtsvollzieher raus kommt? Finde die Sache sehr unseriös wie soll ich mich jetzt Verhalten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 49

Forderungen aus 2008 sind verjährt seit dem 31.12.2011 (!)

Fordere also eine Titelkopie an binnen 14 Tagen und Kündige an bei Nicht-Entsprechen Strafanzeige wegen Nötigung und versuchtem Betrug zu stellen.

Ohne Titel kann nicht gepfändet werden.

Kommentar von Hygienespray ,

Ok gute Idee das versuche ich mal 

Kommentar von mepeisen ,

Textvorschlag:

--------

Hiermit fordere ich sie auf, umgehend vorzulegen:

- Vollmacht im Original

- Titelkopie

- Zustellnachweis des Titels

- Forderungsaufstellung im Detail ohne erfundene Gebührenpositionen und ohne verjährte Anteile.

Sie haben 14 Tage zeit, diese Unterlagen vorzulegen. bei Weigerung oder fruchtlosem Verstreichen der Frist, bei einer Ausrede, dass es nur ein Versehen war, muss ich von einem Betrugsversuch ausgehen, den ich zur Anzeige bringen werde."

Antwort
von Tommkill1981, 54

Hat vielleicht jemand auf deinen Namen bestellt?

Komisch das es sich auf eine Forderung von 2008 bezieht. Normalerweise melden die sich früher und nicht erst nach 8 jahren. Also irgendwas stimmt da gewaltig nicht.

Hast Du schon bei Google geschaut über das Inkasso Unternehmen

Kommentar von Hygienespray ,

Ja hab ebend gegoogelt ist wohl irgendwie ein unbekanntes Inkasso unternehmen

Kommentar von Tommkill1981 ,

Also dann erst mal Ignorieren. Wenn nichts mehr kommt ok , sollte noch mal was kommen ab zum Rechtsanwalt der löst das dann für Dich.

Kommentar von mepeisen ,

Ansatz gut, aber Mittel falsch. Ob es das Inkasso gibt, findet man offiziell auf der Seite www.rechtsdienstleistungsregister.de heraus. Denn Inkassos müssen zugelassen sein. Wenn du es bei der dortigen Suche nicht findest: Ab zur Polizei und Strafanzeige gegen unbekannt wegen Verdacht des gewerblichen Betruges. Dabei die Erkenntnisse mitteilen, dass es die Bude nicht gibt oder zumindest dass es keine Zulassung hat. Dass auch der Titel dann womöglich frei erfunden ist.

Antwort
von Ronox, 26

Eine Pfändung ist nur möglich, wenn ein vollstreckbarer Titel gegen dich vorliegt. Das dürftest du aber wissen, denn dabei ist immer das Gericht involviert. Solange also kein gerichtlicher Mahn- oder Vollstreckungsbescheid kommt und dir die Forderung nichts sagt, kannst du das getrost ignorieren.

Kommentar von mepeisen ,

Titel können in Vergessenheit geraten. Vielleicht ist man damals umgezogen und es wurde (erfolgreich) an die alte Adresse zugestellt. Oder es liegt eine Personenverwechslung vor. Einfach nichts zu tun, ist kein sonderlich guter Rat. Man sollte zumindest aufklären, was da dran ist.

Antwort
von Ringoscarlett, 41

Hast du dich mal mit Otto und dem Inkassobüro in Verbindung gesetzt? Ignorieren bringt dir nur Probleme. Im Zweifelsfall die ganze Sache von einem Anwalt bearbeiten lassen. Manche Inkassobüros kommunizieren besser mit Anwälten. 

Kommentar von Buerger41 ,

Ein Inkassobüro ist die Billigausgabe einer firmeneigenen Mahnabteilung.

So wie dasGanze geschildert wurde, scheint es mehr ein Versuch zu sein, einen Trojaner einzuschleusen.

Kommentar von mepeisen ,

Lustig, lustig. Trojaner über Briefpost? Trojaner über Papier?

Antwort
von Marshall7, 13

Kann vielleicht sein das Jemand auf deinen Namen bestellt hat.Den wenn du nichts bestellt hast,kann ich mir nur dies vorstellen.

Kommentar von Hygienespray ,

Dass kann doch nur Betrug sein dort steht sie hätten bei meinen Arbeitgeber ein pfändungstitel geschickt. ...dabei habe ich zur Zeit keine Arbeit 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten