Frage von GettinTrolled, 83

Mahnung von Fitness-Studio nach 2 Jahren?

Hallo,

ich habe gestern eine Mahnung im Postkasten gehabt von meinem ehemaligen Fitnesscenter.

Die Mahnung betrifft eine Rate mit Fälligkeit 01.05.2014 (!). (Sprich die Forderung betrifft den Zeitraum April 2014)

Ich habe diesen (Wie üblich) 1 Jährigen Vertrag rechtzeitig davor gekündigt (Februar) damit war der Vertrag mit 01.05.2014 gekündigt.

Nun schreibt das Fitnesscenter, angeblich konnten sie das Geld (39€) von meinem Konto DAMALS nicht abbuchen. (Haben mir aber damals keine Mahnung geschickt, erst jetzt).

Meine Frage ist jetzt, können die so spät überhaupt noch von mir etwas einfordern?

Ich war nicht mal mehr dort trainieren... habe keine Leistung mehr entgegen genommen, war nur vertraglich bis zum 30.04. gebunden und mit 01.05.2014 nicht mehr..

Finde das irgendwie komisch..

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kevin1905, 20

Ich habe diesen (Wie üblich) 1 Jährigen Vertrag rechtzeitig davor
gekündigt (Februar) damit war der Vertrag mit 01.05.2014 gekündigt.

Im Vertrag bzw. den AGB stand eine einmonatige Kündigungsfrist drin? Ansonsten gilt § 309, Nr. 9, Buchstabe c) BGB und der besagt 3 Monate.

Meine Frage ist jetzt, können die so spät überhaupt noch von mir etwas einfordern?

Ja können sie. Für in 2014 entstandene Forderungen tritt erst am 01.01.2018 Verjährung ein.

Ich war nicht mal mehr dort trainieren... habe keine Leistung mehr entgegen genommen

Das spielt überhaupt keine Rolle. Entscheidend ist ob dir die Leistung bereit gestellt wurde, heißt ob du sie hättest nutzen können. So lange man dir also den Eintritt in den Mitgliederbereich nicht verwert hat, besteht Zahlungspflicht.

Also kontrolliere deine Unterlagen und schau ob die Aussage stimmt und wirklich etwas offen ist. Wenn ja überweise die Hauptforderung.

Kontoauszüge solltest du mind. 13 Jahre aufbewahren. Da bei sog. Verbraucherdarlehensgeschäften, grundsätzlich eine 10-jährige Verjährungshemmung greift, bevor die 3 Jahre Regelverjährung beginnen.

Antwort
von franneck1989, 43

Meine Frage ist jetzt, können die so spät überhaupt noch von mir etwas einfordern?

Ja, die Verjährung ist noch nicht eingetreten.

Nun schreibt das Fitnesscenter, angeblich konnten sie das Geld (39€) von meinem Konto DAMALS nicht abbuchen.

Entspricht das denn der Wahrheit? Hast du das anhand deiner Kontoauszüge nachvollziehen oder ausschließen können?

Haben mir aber damals keine Mahnung geschickt, erst jetzt

Bei einer geplatzten Lastschrift ist das ausnahmsweise nicht nötig.

Ich war nicht mal mehr dort trainieren... habe keine Leistung mehr
entgegen genommen, war nur vertraglich bis zum 30.04. gebunden und mit
01.05.2014 nicht mehr..

Das ist unbedeutend. Es bestand ja für den April noch ein Vertrag und um diese letzte Rate geht es ja offenbar.

Antwort
von Vyled, 40

Das ist echt merkwürdig. Könnte mir gut vorstellen das so etwas verjährt, wenn sie das damals probiert haben und nun fast ein Jahr später erst eine Mahnung oder sowas kommt.

Wenn du eh aus dem Vertrag raus warst usw dann kann dir das eh egal sein.

Vielleicht ist da auch ein Systemfehler unterlaufen

Kommentar von GettinTrolled ,

Es ist sogar schon fast 2 Jahre her..
Leider war ich aber bis 01.05.2014 gebunden und die Rate ist fällig am 01.05.2014 und betrifft eine "Leistung von April 2014) wodurch es eigentlich noch im Vertragszeitraum war.

Kommentar von SoMean ,

Eben hast du noch was anderes geschrieben.

Kommentar von GettinTrolled ,

Nein ich habe nichts anderes davor geschrieben ^^...

Kommentar von franneck1989 ,

Könnte mir gut vorstellen das so etwas verjährt, wenn sie das damals
probiert haben und nun fast ein Jahr später erst eine Mahnung oder sowas
kommt.

Deine Vorstellung deckt sich aber nicht mit der Rechtslage

Wenn du eh aus dem Vertrag raus warst usw dann kann dir das eh egal sein.

Nee, da es um eine Rate aus dem Vertragszeitraum geht

Antwort
von Intermundia, 20

Wenn es für den Zeitraum April 14 war und du bis Ende April unter Vertrag standest, ist das deine letzte Rate gewesen. Überprüfe deine Kontoauszüge, ob der Betrag abgebucht wurde oder nicht. Wenn nicht, musst es tatsächlich jetzt noch nachzahlen.

Alles Gute

Antwort
von berlina76, 31

Kontrollier deine Kontoauszüge, ob der Betrag wirklich nicht abgebucht wurde. 

Und ja bis 3 Jahre zum Jahresende  dürfen die die Forderung noch anmahnen. also bis Dezember 2017. Du solltest aber schneller zahlen, da sonst auch Verzugszinsen fällig werden. Wenn du nicht zahlst können die auch über Inkassobüro und Gerichtliche Forderung gehen, dann können sie 30 Jahre den Betrag fordern.

Antwort
von SoMean, 24

Hast du eine Kündigungsbestärigung bekommen? Dass dein Vertrag am 30.03.2014 ausläuft?
Wenn ja dann geh mit der Mahnung und der Bestätigung einfach mal zum Fitnesscenter und frage nach, ob da nicht ein Fehler unterlaufen sei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community