Frage von Cinaeco, 97

Mahnung, ohne offene Rechnung?

Ich habe zwei Mahnungen von Amazon erhalten. Bei der ersten habe ich Druck gemacht; die Bestellnummer war bei meinen Bestellungen nicht zu finden, ich habe auch keine Rechnung offen. Habe also dem Kundendienst geschrieben. Ich solle es ignorieren, da ich keine ,,Schulden" habe es sei angeblich ein ,, Irrläufer".

Jetzt kommt wieder was per Post, was soll das? Ich habe dem Kundendienst zwar schon geschrieben, aber ich habe keine Lust ständig irgendwelche Briefe und Ausreden zu bekommen, bei denen ich keine Schuld habe. Ich habe genug andere Probleme als mich damit zu befassen. Was kann man da tun, damit Amazon das löst, scheinbar haben die beim ersten Mal nichts dagegen getan?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von franneck1989, 56

Kannst du ignorieren. Du hast dich bereits eindeutig geäußert, mehr brauchst du jetzt nicht zu tun

Antwort
von mepeisen, 45

Nimm die Antwort von Amazon und gehe zur Polizei, zeige dort den Urheber des Briefes wegen Nötigung und Betrugs an. Mit der Begründung, dass Amazon schreibt, dass man gar keine offenen Forderungen gegen dich habe und mit der Begründung, dass es die Bestellnummer gar nicht gibt in deinem Benutzerkonto.

Wenn dann noch einmal irgendwas nachkommt, was Substanz hat, kriegst du es ja mit.

Wichtig sind nur Briefe eines Gerichts. Den Rest musst du nicht beantworten.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community