Frage von prenner, 20

Magnesiumsulfat negativ?

Hey,

Sorry für die triviale Frage aber wenn ich Magnesiumsulfat habe und ich es als Formel hinschreiben soll, wie komme ich dann nochmal darauf, dass es zweifach negativ geladen ist ? Also MgSO4 2-   Der Rest ist mir klar, nur nicht wie ich auf das 2- komme.
Mit den Valenzelekt komm ich nicht drauf

Danke

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von theantagonist18, 8

Wenn du "MgSO4 2-" hast, ist es schon falsch. Das Sulfat-Ion ist 2 fach negativ geladen und das Mg zweifach positiv. Zusammengeschrieben kommt da keine Ladung hin. 

Dass das Sulfat-Ion 2 fach negativ ist, kannst du dir über die zugehörige Säure merken. Wenn du weißt, dass Schwefelsäure die Formel H2SO4 hat, dann weißt du auch, dass Das Sulfat-Ion 2 negative Ladungen trägt, die übrig bleiben, wenn 2 Protonen abgespalten werden. 

Wenn du das Magnesiumsalz brauchst, dann musst du nur wissen, dass Mg zu den Erdalkalimetallen gehört und somit 2 fach postive Ionen bildet. Zum Ausgleich brauchst du also nur ein einziges Mg Ion und schon hast du MgSO4.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 11

Magnesiumsulfat ist als ganzes betrachtet ungeladen. Das Sulfation ist zweifach negativ geladen.Magnesiumsulfat besteht aus Mg²⁺ und SO₄²⁻. 

Wie du darauf kommst, dass es zweifach negativ geladen ist? Entweder weißt du es auswendig, oder du leitest es dir irgendwie her (Formel von Schwefelsäure, Formel von MgSO₄ mit dem Wissen dass Mg zweifach positiv geladen ist, ...).

Antwort
von IMThomas, 9

Magnesium ist zweifach-positivgeladen, Sulfat ist zweifach-negativgeladen, Magnesiumsulfat ist ungeladen. Das muß man leider lernen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community