Frage von CFragen, 46

Mager......trichterbrust?

Hallo.ich bin 12 jahre alt. Und habe eine trichter brust.vor ein paar jahren hat mich diese noch nicht gestöhrt aber jetzt schon.sie schränkt meine sportliche leistung ein.ich bin sehr mager an meinen armen und anderen stellen was sehr peinlich ist vorallek jetzt in der 7 klasse.meine frage ist ob es sein könnte das wegen meiner trichterbrust ich so mager bin.obwohl ich relativ viel esse und sehr aktiv sport treibe nehme ich nicht zu .ich habe seit der 3 klasse nur 10 kilo zu genommen.meine beine sind relativ ok und trainiert.kanj mir jemand diese frage beantworten und falls nicht gehe ich zum artzt aber ich will nicht zum therapeutem artzt......

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 21

Das eine hat mit dem anderen auf gar keinen Fall etwas zu tun. Mein Sohn hat auch eine Trichterbrust. Weil wir uns deshalb Sorgen gemacht haben, sind wir in die Uniklinik Heidelberg gefahren (jede andere Klinik kann da aber sicherlich auch Auskunft geben) und haben uns beraten lassen. Bei ihm ist das nicht so ausgeprägt, dass man das operieren würde und diese OP sollte man sich ohnehin 4 mal überlegen. In Details will ich jetzt mal nicht gehen, da das momentan nicht spruchreif ist.

Meinem Sohn hat es sehr geholfen, dass er 5 mal bei einer Osteopathin war, sah danach viel besser aus und ist auch so geblieben.

Wenn Du sehr viel isst und nicht zunimmst, sollte man beim Kinderarzt mal untersuchen, ob Du evtl. eine Nahrungsmittelallergie hast. Das kann man übers Blut bestimmen; da wird einfach nachgeschaut, ob Du Antikörper im Blut hast. Diese ganzen Allergietests kann man meiner Erfahrung nach vergessen, bringen überhaupt nichts.

Ansonsten muss ich Dir sagen, Du bist erst 12 Jahre alt, das wird schon noch mit dem Muskelaufbau, Du bist noch nicht mal richtig in der Pubertät, da kann sich noch sehr viel tun.

Zu einem Psychotherapeuten musst Du definitiv nicht. Geh lieber mal mit einem Elternteil zum Kinderarzt, er soll sich Deine Brust mal genauer anschauen und evtl. Dir Blut abnehmen.

Alles Gute für Dich. lg Lilo

Kommentar von LiselotteHerz ,

Hier noch vorab einige Informationen über Trichterbrust

https://www.uniklinik-freiburg.de/?id=4407

Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass mein Sohn bei Kieser Tranining gezielte Übungen gemacht hat, hat auch zusätzlich noch geholfen!

Antwort
von Lebengesucht, 17

Eine Freundin von mir hatte auch eine Trichterbrust. Sie hat sich allerdings vor einem Jahr operieren lassen. Sie machte die Operation, weil sie im Sport immer vieles nicht mitmachen durfte. Jetzt hat sie im Sport eigentlich keine Probleme mehr. Aber geh mal als erstes zum Hausarzt. So hat sie es auch gemacht. Wünsche Dir viel Glück

Antwort
von diekuh110, 25

würde direkt mit den eltern zum arzt gehen. wenn es dich einschränkt kannst du dich operieren lassen, das bezahlt die kasse. (war bei meinem schwager so)

Antwort
von nettermensch, 17

das alles kann dir dein Hausarzt sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community