Frage von MaxiEmoKeks, 323

Magersucht überwinden, essensplan?

Hallo schon wieder, (14, weiblich, 1,55m, 34kg) Und zwar die Kliniken für Anorexie also Magersucht haben sehr sehr lange Warteschlangen, und da wollte ich fragen ob mir jemand helfen kann Was ich so am Tag verteilt essen sollte(Frühstück,mittag,abendbrot,kcal). Ich versuche wieder zuzunehmen aber ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Da ich die ganzen Monate über wirklich SEHR wenig gegessen habe, bekomm ich nicht mehr so viel runter und habe auch kein Hunger oder Sättigungsgefühl Ich hoffe ihr versteht meine frage Danke im voraus Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von regentropfen1, 197

Ich war auch schon in einer Klinik und da fängt man erst mal je nach vorigem Essverhalten an, die Kalorienzahl langsam zu steigern.

1500kcal:

Morgens:
1Brötchen, 1 TL Butter, 1 TL Marmelade, 1 TL Nutella

Mittags:
Hauptspeise mit Salat (zB Spaghetti, Gemüsesuppe mit Wiener und Croutons, Pute mit Tomate Mozzarella überbacken mit Reis und Tomatensoße, Gnocci mit Gorgonzolasauce...)

Nachmittags: 1 Kugel Eis

Abends:
2 Scheiben Brot, 2 TL Butter, 1 großes Stück Gurke, 1 Tomate, 2 Scheiben Wurst, 1 Scheibe Käse

1750 kcal:

Morgens:

1Brötchen, 1 TL Butter, 1 TL Marmelade, 1 TL Nutella

Mittags:
Hauptspeise mit Salat

Nachmittags: 1 Stück Kuchen/ 1 Joghurt mit 1 Apfel

Abends:
2 Scheiben Brot, 2 TL Butter, 1 großes Stück Gurke, 1 Tomate, 2 Scheiben Wurst, 1 Scheibe Käse

2000 kcal:

Morgens: 1 große Schüssel Müsli (Cornflakes oder Haferflocken oder Zimtis...) mit 150ml Milch

Mittags: Hauptspeise mit Salat

Nachmittags: 1 Stück Kuchen/ 3 Kugeln Eis/ 2 Äpfel mit großem Joghurt

Abends: 2 Scheiben Brot, 2 Tl Butter, 1 Stück Gurke, 2 Scheiben Wurst, 2 Tl Aufstrich (zb Kräuterfrischkäse, Obatzda, Pflaumenmus...)

2250:

Morgens: große Schüssel Müsli mit 200ml Milch und 1 El Kakao

Vormittags: 1 großes Glas Orangensaft und 1 Apfel

Mittags: Hauptspeise mit Salat

Nachmittags: 1 kleine Tüte Popkorn mit einer kleinen Tüte Gummibärchen

Abends: 2 Scheiben Brot, 2 Tl Butter, 2 El Frischkäse, 1 Tomate, 2 El Aufstrich

2500:

Morgens: 2 Brötchen, 3 Tl Butter, 1 Tl Marmelade, 1 Tl Honig, 1 Tl Nutella, 2 Scheiben Käse

Vormittags: 1 Knoppers mit 1 großen Glas Orangensaft

Mittags: Hauptspeise mit Salat

Nachmittags: 1 Eisbecher/ 1 Stück Kuchen / Twix mit 2 Bananen

Abends: 2 Scheiben Toast, 2 Tl Butter, 2 Tl Aufstrich, 1 Paprikaschote, 1 Tl Frischkäse, 2 Scheiben Wurst

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

danke sehr für deine Antwort sehr hilfreich aber die Kcal Anzahl ist wirklich sehr hoch aber sonst^^

Kommentar von regentropfen1 ,

Wenn du wirklich zunehmen willst, dann ist diese Kcalhöhe optimal für 500g pro Woche ;) also ich musste 2500kcal essen und hab teilweise nicht mal 500g die Woche zugenommen :)

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

echt?:)

Kommentar von regentropfen1 ,

Ja, und ich war in der Kinder und Jugendpsychiatrie, die wissen auf jeden Fall, was sie machen

Antwort
von Insanegirl445, 142

Nachdem ich aus einer anorexie Klinik entlassen wurde hatte/habe ich einen geregelten Essensplan,der mit einem bestimmten Mindest/Zielgewicht verbunden ist.

Wichtig sind erstmal,dass es drei feste Mahlzeiten sind,die zu einer immer gleichbleibenden Uhrzeit stattfinden damit regelmäßigkeit einkehrt und es in den Tagesrythmus aufgenommen werden kann.

Frühstück :Müsli/Obst - Mittags:warmes Essen od.mind.eine scheibe brot mit butter und aufstrich/scheibe wurst/käse - Abendessen :mind.:eine scheibe brot +eine scheibe wurst/käse +eine portion joghurt mit obst

Die menge und kalorienanzahl weiß ich nicht da ich kalorien nicht zählen darf/soll.Mir wird immer eine Mindestportion vorgegeben,aber auch wenn ich mich alleine um mein essen kümmer muss ich etwas essen um das mindestgewicht nicht zu unterschreiten.

Das war nun meine Erfahrung,ich hoffe ich konnte helfen.Viel Glück weiterhin.

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

danke

Antwort
von Mikafan111, 152

Ich entnehme deinem Text dass du bereits auf ner Warteliste bist also hast du wohl auch schon deinem Hausarzt davon erzählt. Der ist zwar nicht auf Essstörungen spezialisiert aber hat gute Kenntnisse über den menschlichen Körper. Lass dir einen Termin bei ihm geben, mache eine Liste was du momentan immer so isst und erarbeite dann mit ihm gemeinsam einen Ernährungsplan

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

danke dir

Antwort
von conelke, 183

Vermutlich ist es schon zu diesem Zeitpunkt völlig egal, was Du ißt - Hauptsache Du ißt was, dass Du nicht noch weiter abnimmst. Selbst wenn Du auf einen Klinikplatz noch länger warten musst, könnte Dich der Haus- oder Kinderarzt an einen Ernährungsberater überweisen, der mit Dir gemeinsam einen Essensplan aufstellt, so dass Du die notwendigen lebenswichtigen Bausteine zu Dir nimmst. Hier kennt keiner Deine körperliche Verfassung und es wäre besser und sinnvoller, Du würdest Dich ja jemandem anvertrauen, der sein Handwerk versteht. Wenn Du so gut wie gar nichts essen kann, dann sollte man schon gucken, dass das, was man ißt auch Hand und Fuss hat. Außerdem muss man dabei noch schauen, dass man die Lebensmittel auch bei sich behält und die Magen-Darm-Flora nicht überfordert ist. Schnapp Dir Deine Mutter und geht nochmal zum Arzt, um die Zeit bis zum Klinikaufenthalt zu überbrücken.

Antwort
von ByAdorax, 179

Bin zwar kein Fachmann aber würde morgens Ein Müsli essen (relativ viel fett in der Milch ) Mittags einen schönen Teller Nudeln, oder Fleisch Abends würde ich Brot esse, bei 1,55 34g zu wiegen sollte es nicht schwer sein zuzunehmen. Aber du musst dich erstmal überwinden habe das selbe problem nur das ich Übergewichtig war und nie aufhören wollte zu essen, da dies jetzt bisschen Privater wird weiss nicht ob das hier geht aber falls du eine Ansprechsperson willst schreib mir. :) ich war teils 115 kg bei 1,89 das geht noch eingermaßen ist schon übergewichtig aber naja mit 19 sollte man soo nicht aussehen, durch einem freund habe ich jetzt angefangen abzunehmen, bei dir hilft dies vielleicht auch. :) ich hoffe ich konmte dir einigermaßen helfen

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

danke sehr^^

Antwort
von LeCux, 162

Nun du möchtest was ändern, das ist viel wert.

Fange langsam an, immer ein bischen mehr so wie Du es verträgst. Nüsse sind recht gesund und gleichzeitig nährreich als Snack, Käsebrötchen zum Frühstück usw.

Von Schokoorgien und Futtern bis es nicht mehr geht rate ich ab. Und auch normalen Sport nicht bleiben lassen :)

Alles Gute für Dich!

Kommentar von MaxiEmoKeks ,

danke

Antwort
von Charlybrown2802, 168

jetzt kann man dir hier viele ratschläge geben, du musst selbst sehen wieviel du runter bekommst. wenn du nämlich noch weiter abnimmst, wirst du in eine Klinik eingeliefert und das heißt dann Zwangsernährung und das heißt, schlauch durch die nase in den magen und das über 4 Wochen, bis du wieder gewicht hast. willst du damit dann in die schule gehen? also, streng dich an

Kommentar von LeCux ,

Da möchte jemand zunehmen!

Kommentar von anaandmia ,

Ich glaube "runter bekommst" war aufs essen und nicht aufs abnehmen bezogen LeCux ! Vielleicht erstmal komplett durchlesen !

Antwort
von Vivibirne, 73

Hol dir fortimel / fresubin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community