Frage von aprella91, 93

Magersucht trotz übergewicht?

Hallo zusammen, Ich habe mittlerweile 40 kg abgenommen bin aber noch im übergewicht bmi von 35 Es fing langsam an mit der Kalorienreduzierung und Sport etc und ist jetzt so ausgeartet das ich jegliches abwiege und nie mehr als 300 Kalorien zu mir nehmen kann manche Tage esse ich auch gar nichts Im Spiegel seh ich genauso aus wie mit den 40 kg mehr ich sehe keine Veränderung Ich hab so große Angst auch nur ein bisschen zu zunehmen und ich habe mein Zielgewicht noch lange nicht erreicht Ich kann nicht aufhören zu hungern und abzunehmen erbreche zusätzlich Und hab einige körperliche Symptome Kann es sein das ich trotz übergewicht magersüchtig geworden bin?

Antwort
von Luci66, 24

Du solltest dein Essverhahlten wirklich überdenken . Nix essen =abnehmen geht nach hinten los . Dein Körper zerfällt und deine Kräfte schwinden . 

Mit gesunden abnehmen hat das wenig zu tun, die Menge macht es.

Suche einen Arzt auf und mache eine kontrollierte Gewichtsabnahme . Wenn du so weiter machst wirst du irgendwann abklappen . 

Ich wünsche dir das du ein gesundes Maß findest 

LG Luci 

Antwort
von Lollyyy98, 6

Es klingt schon nach Magersucht ja...Home dir am besten Hilfe wenn du von alleine nicht wieder normal essen kannst. Bei Minus 40 kg solltest du einen gewaltigen Unterscheid sehen können

Antwort
von Alica04, 19

Wow, wie hoch war denn dein BMI zu Anfang? Respekt was du schon geschafft hast. Das Problem ist einfach, das Verhalten was momentan bei dir auftritt hat absolut anorektische Züge und das einzige Symptom was noch nicht zutrifft ist das Untergewicht, aber alles andere klassifiziert dich. Du solltest dir jetzt schon unterstützung suchen, um gesund weiter abzunehmen und dein Ziel zu erreichen. Das was du tust, ist MEGA ungesund und du wirst so geradewegs in die Anorexie hineinschlittern, sprich das Untergewicht in Zukunft auch erreichen, weil du aus deinem Gedankenkreis nicht mehr alleine rauskommst

Kommentar von aprella91 ,

Bmi von 49,5 

Kommentar von Alica04 ,

Wow, das ist jetzt garnicht böse gemeint, aber echt unglaublich. Wie alt bist du denn? Konntest du überhaupt noch den Alltag bestreiten??

Kommentar von aprella91 ,

25 ja mehr oder weniger

Kommentar von Alica04 ,

umso tolle, dass du das jetzt so durchziehst. Aber ich rate dir nur wirklich zur Hilfe, denn ich selbst war als Kind übergewichtig und bin durch Diäten in eine Essstörung gerutscht, welche mich jetzt seit 15 Jahren begleitet und glaub mir, das möchtest du nicht. Da war selbst Übergewicht angenehmen -.-

Kommentar von aprella91 ,

Ich bin seit 10 Jahren essgestört von atypischer Magersucht zur Bulimie zu binge eating 

Kommentar von Alica04 ,

ach herrje, willkommen im Club. Warst du schon in Therapie? Stationär?

Kommentar von Johannax31 ,

Einzig richtige Antwort. DH! 

(Siehe Diagnosekriterien des ICD-10: Untergewicht ist ein Diagnosekriterium, das erfüllt sein muss und ohne das man keine Anorexia nervosa diagnostizieren kann. Das bedeutet aber nicht, dass man keine Essstörung haben kann, nur eben keine Magersucht) 

:)

Antwort
von JUTTAULLA, 29

Hi 80 PFÜNDER/in . In meinem laangen, abwechslungsreichen LEBEN; Davon auch ettliche U.S. Aufenthalte , hab' ich gerade bezügl. 'ÜBER-GEWICHT' viele E R F A H R U N G E N gemacht. - Da FIGUR u. AUSSEHEN heut'zutage soo VERY IMPORTANT IN LIFE ist , möchte ich DIR ( exclusive ) meine PERSÖNLICHE HILFE anbieten : costellojuttaulla@gmail.com Be HAPPY 'cause U are beautiful ! ♡lichst DEINE Jutta COSTELLO. LOVE

Antwort
von linaastin, 10

Hey also erstmal, klar kann es sein das du Magersüchtig bist, allerdings ist damit keinesfalls zu spaßen, glaub mir es bringt dir immer mehr schmerzen, Zweifel und Schwierigkeiten, ich empfehle dir so schnell wie möglich zu einem Arzt oder einer Ernährungsberaterin zu gehen, oder rede zumindest mit einem vertrauten von dir, wenn diese es nicht schon längst bemerkt haben aber das hilft meistens schon,ich spreche aus Erfahrung, du zeigst auf jeden Fall schon sämtliche Symptome, du hast deine Selbstwahrnehmung längst verloren, eigentlich sieht man nämlich das du 40kg verloren hast das sieht auch jeder andere nur du nicht weil du noch nicht zufrieden bist, das ist auch okay du kannst weiter abnehmen, SOLANGE du es auf gesundem Wege tust, langfristig wird das alles nichts und es wird dir immer schlechter Start besser gehen

Antwort
von Lollyyy98,

Ja Magersucht ist Kopfsache man kann auch mit Übergewicht magersüchtig sein! Bitte hole dir Hilfe eh du nicht mehr da aus kommst

Antwort
von Junmaii, 31

Also zu aller erst möchte ich sagen, Respekt wie viel du schon geschafft hast, abzunehmen! Es war vielleicht nicht der richtige Weg auf dem du dich gerade noch immer befindest, aber dennoch ist es eine Leistung!

Zu deiner Frage: Ja, es ist möglich, auch mit Übergewicht, magersüchtig zu sein, da es sich dabei um eine psychische Erkrankung handelt, die sich durch eben jenes Verhalten auszeichnet, das du gerade zeigst.

Ich finde es super, dass du abnehmen willst, immerhin ist Übergewicht ebenso schädlich für die Gesundheit, aber dann suche dir bitte Hilfe! Rede mit einem Arzt oder einem Therapeuten, damit ihr gemeinsam eine neue Strategie entwickeln könnt und du gesund weiter abnehmen kannst, bis du dein Wunschgewicht erreicht hast.

Ich bin mir sicher, du wirst das schaffen!

Antwort
von Hexe121967, 31

ja, das kann durchaus sein. ich weiss ja nicht wieviel kg. du noch "zu viel" auf den rippen hast, aber das krankhafte verhalten von dir gehört behandelt. "wehret den anfängen" sagte meine mama immer. also: ab zum arzt, es gibt genügend gesunde arten übergewicht los zu werden.

Antwort
von jillibily, 8

Das kann schon sein. Du hast wahrscheinlich eine essstörung( Anorexie) aber du musst dir dringen Hilfe holen um dein Gewicht und dein Essverhalten in den Griff zu bekommen. Viel Glück

Antwort
von kuechentiger, 17

Im Spiegel seh ich genauso aus wie mit den 40 kg mehr ich sehe keine Veränderung

Das ist schonmal ein Anzeichen. Du hast ein falsches Bild von dir im Kopf. Die tatsächliche Veränderung wirst du ja an der Kleidung feststellen können.

Und Magersucht heißt nicht, dass man deshalb mager sein muss. Sondern dass man ein gestörtes Verhältnis zum Essen und zu seinem Körper hat.

Also mach was dagegen, geh zum Arzt, lass dir helfen, damit du wieder ein realistisches Bild von dir bekommst.

Antwort
von Glueckskeks01, 25

Jepp, dass ist so. Abnehmen ist ja schön und gut, aber mach es doch bitte sinnvoll, auf die gesunde Art und mit Zeit. Was hilft es dir, wenn du nachher super dünn, aber dafür krank bist????? Lass dir Zeit und nimm nach und nach gesund ab. Dann hälst du das Gewicht später auch!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten