Frage von dream2Bhappy, 228

Magersucht oder gesund?

Hallo:) Ich habe das Problem, dass meine Mutter der Meinung ist, ich hätte Magersucht. Dabei bin ich 52kg schwer bei einer Größe von 1,70m (18 Jahre alt). Ich esse wirklich nicht wirklich wenig (ca 1500kcal) aber zähle eben immer die Kalorien. Ich wiege mich täglich aber ich nehme nicht extrem viel und schnell ab, sondern eigentlich eher langsam. Das ist doch keine Magersucht oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kiara111, 57

Magersucht kann man nicht nur von den Kalorien, die man zu sich nimmt oder dem Gewicht fest machen.

 Magersucht steckt in vielen Handlungen und Denkweisen.

Beispielsweise sehen sich Magersüchtige immer als zu dick, selbst dann, wenn sie nur noch Haut und Knochen sind, dies spricht von einer verzerrten Selbstwahrnehmung.

Des weiteren gilt das tägliche wiegen, das Kalorien zählen und die panische Angst davor zuzunehmen für weitere Indizien eines gestörten Essverhaltens.

Am Anfang ist es immer so, dass die Kalorien gezählt werden und anfangs "nur" die Süßigkeiten weggelassen werden, doch ohne es wirklich zu merken rutscht man immer mehr in diesen Teufelskreis hinein. Man schraubt die Anzahl der Kalorien herunter, man wiegt sich öfters in der Woche oder sogar jeden Tag bis hin zu exzessivem Sport, um die Kalorien zu verbrennen, die man zu sich genommen hat.

Dies alles kann und wird zu einem nicht endenden Teufelskreis führen, wenn man nicht schnellst möglich etwas unter nimmt.

Geh zu deinem Hausarzt und gegebenenfalls zu einer Therapeutin mit der du deine Gedanken in Bezug auf das Essen teilen kannst. So bekommen du und deine Mutter schnell Klarheit und könnt hoffentlich etwas tun!

Ich wünsche dir alles erdenklich gute auf deinem Weg!

P.S. Ich selber bin auch bald 18 Jahre alt (weiblich) und hatte/habe dieselben Probleme. Falls du jemanden brauchst zum reden oder nur um nochmal bisschen was über diese Krankheit zu erfahren kannst du mir gern schreiben habe ein offenes Ohr:)

Kommentar von dream2Bhappy ,

Danke vielmals für deine antwort!:)

Kommentar von kiara111 ,

Sehr gerne:)

Antwort
von NinaWalen, 122

Also dein Gewicht ist deutlich zu niedrig. Bei einem BMI von 17.5 spricht man von Magersucht. Aber Magersucht ist nicht nur ein Gewicht sonder ein Verhalten. Und 1500 kcal pro Tag zu essen ist sehr bedenktlich. Das ist nämlich nicht einmal dein Grundbedarf. Und das tägliche Wiegen deutet auch auf einen Zwang hin. Deine Mama hat also vielleicht recht, dass dein Essverhalten ungewöhnlich ist. Hast du denn den Wunsch weiter abzunehmen? Wenn ja das würde ich dir raten zu einem Arzt zu gehen und mit ihm darüber zu reden denn Esstörungen sing sehr gefährlich und sie können dein ganzes Leben zerstören.

Kommentar von dream2Bhappy ,

Danke für deine Antwort:) Ich werde nächste Woche auf Wunsch meiner Mutter zum Arzt gehen. Mein Problem ist einfach, dass ich mich nicht dünn fühle und noch einpaar Kilos abnehmen will. Aber du hast recht, ich will auch nicht mein Leben damit ruinieren.

Kommentar von Tigerin75 ,

Magersüchtige sehen sich nicht als dünn, wenn sie sich im Spiegel sehen. Das gehört auch zum "Krankheitsbild". Arzt finde ich eine gute Idee.

Antwort
von 716167, 102

Das ist Magersucht. Gesund wären 10kg mehr!

Tägliches Wiegen und Kalorienzählen spricht eindeutig für Magersucht.

Kommentar von dream2Bhappy ,

Danke für die Antwort, aber mein BMI ist ja eigentlich nicht im Bereich Magersucht...

Antwort
von putzfee1, 73

Dass du dich täglich wiegst, Kalorien zählst und überhaupt (wenn auch langsam) abnimmst, ist zumindest ein Anzeichen dafür, dass mit deinem Essverhalten etwas nicht stimmt. 1500 kcal sind übrigens sehr wohl "wirklich wenig", vor allem wenn man bereits so wenig wiegt wie du. Du bist nämlich bereits untergewichtig und solltest eher zu- als abnehmen.

Deine Mutter hat also so unrecht nicht!

Kommentar von putzfee1 ,

Oh je, ich habe gerade deine Kommentare zu den Antworten gelesen, und die weisen ganz eindeutig Richtung Magersucht! Ich empfehle dir mal folgende Seite, auf der unter anderem auch Adressen und Telefonnummern zu finden sind, wo du dir Hilfe bei deinem Problem suchen kannst (und auch unbedingt solltest): http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Pass bitte auf dich auf!

Kommentar von dream2Bhappy ,

Dankeschön für die hilfreiche Antwort und wirklich sehr lieb von dir, dass du mir die Seite empfiehlst. Ich werde mich auf jeden Fall informieren:)

Antwort
von heiligebanana, 109

Ich würde das nicht mehr an deiner Stelle zählen ,sondern einfach versuchen ein bischen mehr essen und wenn das nicht so klappt und du die immer noch unsicher bist, dann kannst du kannst du ja zu einen arz gehen.🌸

Kommentar von dream2Bhappy ,

Danke:) Ja werde ich auch tun

Kommentar von heiligebanana ,

😊👍

Antwort
von Conquered, 78

Magersucht is das nicht. Du bist 3kg im Untergewicht das ist alles. Ich hab früher auch Kalorien gezählt und hab auch gezählt wie viel Gläser ich am Tag trink.

Meine Kollegin ist Magersüchtig. Sie isst zum Frühstück und Abendessen nichts außer Kaffee und raucht ne Zigarette. Mittags isst sie n Salat oder n bisschen Obst. Obwohl sie fast jeden tag Kuchen backt und richtig süße Nachtische macht, isst sie nichts davon.
Magersucht beginnt im Kopf. Wenn du absichtlich gar nichts mehr bis kaum was isst dann is es Magersucht.

Antwort
von Tigerin75, 112

Ich wiege mich täglich aber ich nehme nicht extrem viel und schnell ab, sondern eigentlich eher langsam.  - Wieso, willst du noch abnehmen? Das hört sich in diesem Satz nämlich so an.

Vielleicht erhöhst du deinen Kalorienbedarf auf 2000 Kalorien.

Kommentar von dream2Bhappy ,

Ich nehme sofort 1kg zu wenn ich 2000kcal esse. Irgendwie braucht mein Körper weniger, hat wahrscheinlich mit meinem Stoffwechsel zu tun:/

Kommentar von Tigerin75 ,

dann nimm noch 4-5 kg zu und dann stellst du auf 1500 zurück. Das ist wirklich sehr dünn

Kommentar von dream2Bhappy ,

ich komme nicht klar mit 56-57kg, das war ungefähr mein Höchstgewicht und ich habe meinen Körper gehasst als ich so viel gewogen habe...

Antwort
von Psylinchen23, 64

Du bist nahe daran.Ein Normaler Mensch zählt nicht seine Kalorien beim essen sondern er ist einfach wenn er Hunger hat und dann ist es auch schon mal egal wenn es Fette Pasta oder so ist. 
Mit 18 Jahre solltest du schon mindestens 60 kg haben. 

Kommentar von dream2Bhappy ,

Ich glaube du hast recht. Danke für deine Antwort

Antwort
von Flugnudel, 53

Frag doch einfach mal bei deinem Arzt nach! Der wird dir schon sagen was zu tun ist :) 

LG

Kommentar von dream2Bhappy ,

Ja ich werde es tun. Danke:)

Antwort
von easty, 60

Ist nahe dran . Geh lieber zum der kann dir das bestätigen.

Kommentar von dream2Bhappy ,

Ok danke auf jeden Fall für die Antwort. Ich wurde von meinen Eltern auch schon dazu gebracht einen termin zu vereinbaren.

Antwort
von 1Woodkid, 55

Naja,Magersucht bwürde ich es noch nicht nennen.Es gibt Leute,die können Essen ohne ein Gramm zuzunehmen. Das ist auch Veranlagung. Allerdings sollte Dein BMI-Wert nicht unter 22

Kommentar von Maybewrong ,

Wieso sollte der BMI nicht über 22 sein? Normalgewicht ist nun einmal zwischen 18,6-25

Antwort
von Goldblatt333, 22

Also ich find 1500 kal am tag total normal, weit aus mehr als ich esse (versuch nicht über 500 zu kommen) ich glaub jtz nocht direkt das da was wäre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community