Magersucht krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Larissa,

Ich war selber schon magersüchtig und deshalb 2 mal in einer Klinik...

glaub mir, es ist besser, wenn du von dir aus sagst in die Klinik zu gehen!  Wenn jemand anderes das für dich entscheidet ist das weedr für dich noch für ihn einfach. Was die dort machen... sie werden dir helfen wieder "normal" zu essen und wieder Freude daran zu haben... eventuell kommt es dir dann manchmal so vor, als würden sie dir etwas böses wollen, aber sie wollen nur helfen! Du schaffst das, da bin ich mir sicher, auch wenn ich dich nicht kenne... denn es ist schon ein guter Ansatz, wenn du dir  Hilfe einholst... auch noch so öffentlich! 

Alles gute und viel Gesundheit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larissaweb1
15.01.2016, 21:08

Danke :)

1

Ein Kranknehausaufenthalt ist dann eigentlich nur zum zunehmen. Also das ist sicher von Krankenhaus zu Krankenhaus auch unterschiedlich. Ich habe sechs Mahlzeiten bekommen und durfte nicht alleine essen. UNd ich hatte Bettruhe also lag eigentlich nur im Bett und durfte auch nicht alleine aufstehen. Wenn man eine Mahlzeit verweigert hat, bekam man eine Magensonde. Wie lange das dauert kann man so allgemein nicht sagen. 4-12 Wochen vielleicht.. In der Regel wird man im regulärem Krankenhaus nicht therapiert sondern nur körperlich wieder stabilisiert. Meistens ist danach ein Klinikaufenthalt sinnvoll. Es gibt auch Kliniken, wo man Unterricht hat und auch die Arbeiten mitschreiben kann. Und selbst wenn du noch mal ein Jahr wiederholen solltest, Gesundheit geht vor und ich denke es wäre sinnvoll ins Krankenhaus zu gehen.. Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?