Frage von Lisagossipgirl1, 67

Magersucht Klassenfahrt?

Ich weiß das es zu dem Thema schon einige Fragen gibt, trotzdem wäre ich sehr dankbar wenn ihr mir hier antworten würdet. Es ist so: ich bin Magersüchtig und meine Mutter weiß das nicht. Morgens ist sie fast nie da, mittags esse ich angeblich in der Stadt mit Freundinnen. Abends esse ich dann meistens einen Apfel oder Kiwi. Manchmal esse ich aber auch zwischendurch etwas wie z.B etwas Knäckebrot aber das breche ich dann meistens aus. An sich ist das für mich kein Problem denn ich will ja abnehmen aber jetzt fahre ich in zwei Tagen auf Klassenfahrt. Ich habe total Angst wie ich das machen soll denn nur drei meiner Freundinnen wissen das und ich habe Angst das mein Klassenlehrer das mit kriegt. Außerdem weiß ich nicht wie ich etwas essen soll denn normalerweise esse ich ja jeden Tag mindestens einen Apfel aber wenn ich auf Klassenfahrt bin geht selbst das nicht, weil ich ganz schlecht in Gegenwart von anderen Leuten essen kann, ich fühle mich dann immer total beobachtet. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben damit das keiner merkt usw.? Danke

Support

Liebe/r Lisagossipgirl1,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/  

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!


Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Johannax31, 33

Weißt du bereits, in welcher Form ihr das Essen bekommt? Wenn ihr die Portionen bereits direkt auf die Teller bekommt, wird es schwieriger sein als wenn ihr euch an einem Buffet selbst bedienen könnt.

Wenn ihr euch bei einem Buffet selbst bedienen könnt, dann lade dir etwas Salat auf den Teller, der hat nur ganz wenige Kalorien, die du schnell loswirst, und verteile die einzelnen Blätter großzügig darüber. Jetzt noch eine ganz kleine Miniportion von dem, was es gibt und voilá, es sieht optisch nach einer normalen Portion aus. 

Wenn ihr die Portionen direkt auf den Teller bekommt, dann hast du nur wenige Möglichkeiten und kommst noch schlechter ums Essen herum.

Rede einfach viel, iss ganz langsam und nur wenige Bissen, stocher in deinem Essen herum, verkleinere und verteile es über den Teller, verstecke Reste unter einem Salatblatt und lass dir von einer Freundin unbemerkt helfen. Das, was du aufnehmen musst, kannst du hinterher wieder verbrennen, wenn es nicht mehr als 200kcal sind. Du könntest auch simulieren, dass du dir den Magen verdorben hast und dir schlecht sei.

Last but not least: Sag, du seiest Veganer. Meiner Erfahrung nach (bezieht sich zumindest auf Bayern) sind für die meisten Herbergen bereits Vegetarier Exoten. Mit Veganern sind sie schlichtweg überfordert, sodass sie denen nichts anbieten können. Hierfür kann es auch hilfreich sein, wenn du dich genau darüber informierst, in welchen Sachen unvegane Dinge versteckt sind. Magerine ist z.B. häufig nicht einmal vegetarisch, Brot und andere Backwaren ebenso wenig. Gelatine wird meist für die Zubereitung von Essig und Säften verwendet (und in allerlei andere Dinge gepanscht, z.B. Gemüsebrühe), Zucker wird manchmal mit Tierkohle hergestellt, etc. Das weiß kaum jemand, daher nachfragen, erklären und nichts essen, dessen Herkunft ungeklärt ist. Oft ist es dann auch schon zu spät, dir noch etwas anderes zuzubereiten :P 

Übrigens muss es nicht einmal deklariert werden, wenn Inhaltsstoffe nur in sehr geringen Mengen vorhanden sind bzw. nur zur Herstellung verwendet wurden. Das ist z.B. bei Essig und Säften der Fall, bei denen nicht auf der Verpackung steht, dass sie mit Gelatine hergestellt wurden, obwohl das der Fall ist. Einen veganen Einkaufsguide gibt es hier: 

http://www.petazwei.de/einkaufsguide 

Begründe den Veganismus zum einen damit, dass du keinen Tieren schaden möchtest, gegen die Abholzung des Regenwaldes, gegen Genmodifikationen, gegen die Ausbeutung der Menschen in ärmeren Ländern seiest und etwas gegen den Welthunger tun möchtest und zum anderen könntest du Lebensmittelunvertäglichkeiten erfinden. Es möchte schließlich niemand, dass du krank wirst ^^ 

PS: Beobachtet wirst du nur, wenn du dich unnatürlich verhälst. Jegliche Bemühungen, unbemerkt zu bleiben, fallen meist nur noch mehr auf, da man sich versteift und seine Bewegungen auf ein Minimum einschränkt, während man sich wild im Raum umsieht und andere beobachtet, was diese natürlich bemerken. Beobachte deine Freundin mal, wie sie sich beim Essen benimmt und versuche ihr Verhalten und ihre Körpersprache zu imitieren (das Essen selbst natürlich nicht :D)

Kommentar von melinaschneid ,

wieso gibt man einen Magersüchtigen Mädchen noch Tipps wie man es verbergen kann? vollkommen unverständlich.

Kommentar von Johannax31 ,

Innerhalb von zwei Tagen wird man nicht geheilt und von einer Erkrankung muss wirklich nicht jeder wissen ;) 

Kommentar von moopel ,

Super Antwort und kann nur wenig ergänzen :)

Versuche oft aufzustehen um zb Salz, Servietten oder trinken zu holen. Geht natürlich nur, wenn es nicht direkt vor dir steht.

Ab und zu kannst du auch ein wenig essen aus versehen auf den Boden fallen lassen.  

Ansonsten ziehe weite Sachen oder nehme eine Tasche mit. Du kannst diese zuvor mit Taschentücher auslegen. Große Sachen wie Kartoffeln kannst du so ganz leicht verschwinden lassen und später auf Toilette oder draußen entsorgen.

Oder du kannst auch das essen zerkauen und dann in eine Serviette spucken. Das solltest du aber machen, wenn du diese auch selbst entsorgen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten