Frage von Diana001, 47

Magersucht Depression und Panikattacken, ich kann deshalb auch seit langer zeit nicht raus, wohne mitten in der Stadt. was soll ich tun?

Panikattacken

Antwort
von samm1917, 13

Agoraphobie, also die Angst vor Menschenmassen und offenen Plätzen ist ein bekannter Nebeneffekt von Panikattacken. Hinzu kommt meist die Angst vor der Angst. Der Körper und die Psyche befinden sich in einem andauernden Alarmzustand. Man verkriecht sich immer mehr und umso weniger Bewegungsfreiheit hat man, wenn man wieder nach draussen will.

Wichtig ist, dass du dich in die Hände einer Fachperson begibst. Es kann dir nur geholfen werden, wenn du dir aktiv helfen lässt. Du kannst auch erst zum Hausarzt, welcher dich anschliessend an eine Fachperson überweist.

Es gibt gewissermassen zwei Sorten von Fachpersonen, welche oft auch zusammen arbeiten. Einerseits Psychiater, welche für medikamentöse Therapien spezialisiert sind und auf der anderen Seite Psychologen, welche für Gesprächs- bzw. Verhaltenstherapien geeignet sind.

Meist werden in einem schweren Fall beide Register gezogen. Einerseits erhält die betreffende Person eine Psychotherapie, andererseits Medikamente.

Bei einer Psychotherapie werden in einem solchen Fall vor allem verhaltenstherapeutische Massnahmen angewendet. Du lernst langsam, dich deiner Umwelt wieder zu stellen, schrittweise wieder zu Essen und mit deinen Depressionen umzugehen. Steht die Depression im Vordergrund, wird anstelle einer Verhaltenstherapie eher eine analytische Therapie angewandt.

Bezüglich Medikamente kommt es auch darauf an, was für eine Krankheit bei dir im Vordergrund steht. Wenn man alle Symptome hat die du beschreibst werden oft Tizyklika (trizyklische Antidepressiva) eigesetzt. Diese fördern den Appetit, führen zu einer Gewichtszunahme und wirken antidepressiv. In selteneren Fällen probiert man es auch zuerst mit Paroxetin oder Escitalopram, welche weniger Nebenwirkungen als Trizyklika haben aber auch eine kleinere Warscheinlichkeit einer Gewichtszunahme.

Nicht selten ist auch die Kombination zwischen einem neueren Antidepressiva (SSRI/SSNRI), welches antidepressiv sowie angstlösend wirkt und einem Neuroleptika (z.B. Seroquel oder Zyprexa) für die Gewichtszunahme. Trizyklika werden gerne umgangen, da sie viele Nebenwirkungen haben.

Eine Übersicht über alle Medikamente die bei Depressionen, Angst- bzw. Panikstörungen etc. angewendet werden findest du hier: http://deprimed.de/

Antwort
von CataleyaDavis, 18

vertraue dich jemand an, der dann mit dir zusammen zum Arzt geht. Vielleicht kann dir ein Psychiather helfen, der dich therapiert oder dir Tabletten gibt, die zumindest die Paniken vermindern. Versuch positiv zu denken und sei wirklich gewillt deinem Körper/Geist den Kampf anzusagen.

 

Möglicherweise rät man dir gerade wegen der Magersucht auch zu einem Aufenthalt in einer Psychosomatischen Abteilung. Schlag das nicht ab, denn die wissen am Besten wie sie dir diesbezüglich helfen können und du musst es nicht allein schaffen

Antwort
von HannaCatLeo, 13

Hallo die wichtigste Frage ist gerade hast du Freunde? Wenn ja wissen sie wahrscheinlich dass du unter Magersucht leidest. Am besten erzähle es Ihnen wenn du nicht willst guckst du mal ob eine Klinik und der Nähe offen hat, schaust auf ihre Webseite und rufst an um dort eingeliefert zu werden oder du wendest dich an deine Freunde rufst sie an, veranstaltest eine Pyjama Party und bittest sie Essen mit zu nehmen also eine Pizza, Schokolade, Popcorn etc. und bittest sie auch darum dir etwas normales zum Essen mit zu nehmen. Sie sollten so oft kommen wie es nur geht und ihr kocht dann etwas zB. Wiener Schnitzel (kannst dass auch mit Putte machen). Aja fange leicht an mit den Essen und dann immer mehr, auch dir einen Ernährungsberater/ in und mache kleine Schritte nach vorne. Überleg es dir und im Moment kannst du die Vorschläge schon einmal Durchsätzen oder du kuschelst dich in eine Decke und guckst einen schönen Film ( du kannst dir auch ein Stofftier nehmen) ^_^

Antwort
von KatzenEngel, 23

In die Klinik gehen? Wie wärs damit....

Alles Gute :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten