Frage von muffiiin3001, 192

Magersucht 0.0?

hei leute, :) ich bin 14, 1,57m groß und wiege 41-42kg. Ich habe also noch Normalgewicht. Ich fühl mich aber nicht wirklich wohl und würde gerne Untergewicht haben..ich weiß nicht wieso, aber ich bin mir sicher, dass ich mich dann wohler fühlen würde. Hat das was mit Magersucht zu tun oder bin ich einfach komisch? ._. danke für die antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von onyva, 53

Hallo liebe Muffiiin3001!

Ich weiß, ich kann dich nicht aufhalten, wenn du diesen Weg gehen willst, aber ich möchte dir ein paar Worte da lassen. 

Magersucht ist eine beschissene Krankheit. Ich weiß wovon ich rede. Manche gehen "aktiv" diesen Weg, anderen rutschen da hinein und können einfach nicht mehr aufhören, obwohl sie sehr wohl wissen, dass sie so nicht weitermachen sollen/wollen/können. 

Wenn du diesen Weg einschlagst, musst du dich auf folgende Punkte in naher und auch in mittelnaher Zukunft gefasst machen: 
Isolation, Einsamkeit, Depression, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, ständiges Frieren, Gereiztheit, angewiderte Blicke von Fremden, Leute die einen ständig etwas vorsetzen wollen sowie Freunde, die sich von einem abwenden, oft eine zerstörte Familie und viele Familiestreits wegen DIR, nicht selten kann es auch zu Scheidungen kommen. Du verlierst deine Libido, deine Lebensfreude, deine Menstruation und gehst die Gefahr ein, dauerhaft kinderlos zu bleiben, deine Haare werden am Kopf ausfallen, dafür wirst du am Körper (Arme, Gesicht,...) mehr Haare bekommen. Männer stehen auch auf keine Hungerhaken. Wenn du es ganz weit treibst, kannst du dir eventuell denken, wohin das führt. 

Mein Tipp: 
ernähr dich gesund, da fühlt man sich gleich gut dabei
mach regelmäßig Sport (zb 3x30 Min in der Woche) und triff dich mit Freunden (oder gibt es da so oft das Thema Figur?)
gönn dir einen Schokoriegel, denn du hast es dir mehr als Verdient
leg doofe Zeitschriften weg und mach dir bewusst, dass die meisten Fotos geschönt sind. 
Vergleiche dich nie mit anderen. Wenn du dich dabei erwischt, dann schlag dir selbst auf den Kopf, den jeder hat seine Vor- und Nachteile

Kommentar von muffiiin3001 ,

oh..das meiste davon wusste ich nicht :o

danke dass du dir soviel Zeit genommen hast :D

essen tu ich ziemlich viel xD vor allem Süßigkeiteeen :3 

ich denk, dass mit dem dick fühlen hat glaub ich angefangen, weil ich einen jungen mag..aber er mich nicht ._. vllt. ist es deswegen..mit dem dass er mich nicht mag bin ich nämlich nicht klar gekommen.. :D

Kommentar von onyva ,

du solltest auch viel essen, da du im wachstum bist. ich denke trotzdem, dass du eher zu wenig isst. 

das mit dem jungen und dem dick fühlen: 
schau dich mal um. wie sieht der durchschnittsbürger aus? Sieh dir glückliche pärchen an und sind die alle striche in der landschaft? männer stehen meist auf kurven. die präverenzen sind aber bei allem unterschiedlich. einer steht auf rothaarig, der andere auf blonde, der andere bevorzugt eine stubsnase und der nächste findet große brüste oder einen dicken po gut. am ende zählen aber die inneren werte, auch wenn du das mit 14 noch nicht so wahrnimmst. 
glaub mir aber eins, abgemagerte frauen findet fast kein typ toll und wenn ist der gestört. schon mal ein skelett bzw. haut und knochen umarmt? gibt angenehmeres!

Kommentar von muffiiin3001 ,

nein ich ess wirklich viel ^_^ bestimmt jeden Tag über 2000kcal xD

Hmm..jaa macht Sinn mit dem umarmen..aber..keine ahnung

Kommentar von MissesMalfoy ,

sie soll sich schlagen?? :o du weißt schon das dass zu Svv führen kann?!

Kommentar von onyva ,

du hast den knall wohl nicht gehört

Kommentar von muffiiin3001 ,

ich glaub das mit dem schlagen war nicht so gemeint 🙈

Antwort
von edededdie, 71

Also wenn du bei diesen Angaben sagst, du wärst zu dick, dann kann das schon zur Magersucht führen - es sei denn, du steckst schon drinnen.

Lass dir am besten helfen. Rede mit deinen Eltern, Freunden oder einem Arzt.

Liebeliebeliebe Grüüüsse
edededdie

Kommentar von muffiiin3001 ,

hmm okii, danke :/

mit meinen Eltern oder Freunden will ich eigentlich nicht darüber Reden..die würden das nicht verstehen.

also meine Familie und so sind echt cool.. Aber keine Ahnung 

Antwort
von Lollyyy98, 24

Hi :) ja hat es! Du denkst genau wie eine Magersüchtige und wenn du so weitermachst bist du bald auch essgestört! Du bist jetzt schon etwas zu leicht! Von daher solltest du eher zu- anstatt abnehmen!
LG

Kommentar von Lollyyy98 ,

Oh ich habe gerade gelesen du bist/warst es schon! Ich hoffe du machst eine Therapie!
Alles Gute 🍀

Kommentar von muffiiin3001 ,

dankeschön ♥ 

Braucht man denn unbedingt eine Therapie..?

Kommentar von user023948 ,

Allein kommt man da nicht raus!

Antwort
von ev0let, 45

Es beginnt im Kopf, also JA. Ich war auch in deinem alter in so einer Situation ich wog 45 kg mit 1.76 zum glück nahm ich wieder zu da meine Kollegen auf mich eingeredet hatten, es gibt viel folgen wie zb. das man immer müde ist, auf nichts lust hat und und und... rede am besten mal mit jemandem der nicht so denkt, das tut dir sicher gut.

Kommentar von muffiiin3001 ,

ich hoffs :) dankeschön :D

aber zunehmen muss ich nicht unbedingt oder..?

Kommentar von ev0let ,

laut BMI bist du schon im Untergewicht, was aber meiner Meinung nicht immer stimmt weil jeder ein anderen Körper hat. Wenn du nicht auf jede Kalorie schaust und dich gesund ernährst ist es in Ordnung, sonst solltest du mehr essen, und mit Sport kann man ein viel schöneren Körper als mit nur Gewichtsverlust bekommen, man nimmt zwar zu aber es sind nur Muskeln die meiner Meinung viel besser aussehen als ein flacher Po, magere Beine und Stecken arme, zusätzlich hilft es auch dem Selbstbewusstsein.

Kommentar von muffiiin3001 ,

Essen tu ich richtig viel😂xDaber eher süßigkeiteeeen :3 bin vooll die naschkatze xD

das mit dem Sport..hab schon in anderen Kommis gesagt..bin mega faul xD

und zunehmen will ich auch nicht unbedingt.. Egal ob Muskeln oder fett.. 🙈

danke fürs Zeit nehmen :)

Antwort
von Norina78, 61

Ich finde das schon Untergewichtig. Du könntest sogar 60 kg haben und das wäre noch Normalgewicht.

Kommentar von muffiiin3001 ,

naja..aber es liegt ja noch im Bereich vom normalgewicht, danke für die Antwort :)

Kommentar von Norina78 ,

Vielleicht würde es Dir helfen, Sport zu treiben. Gezielter Muskelaufbau gibt auch ein anderes Körpergefühl

Kommentar von muffiiin3001 ,

mal schauen.. bin was Sport betrifft ziemlich faul xD dankeschön :)

Antwort
von mysunrise, 78

Das klingt schon sehr nach dem Beginn einer "Magersucht", dein Gewicht ist schon stark an der Grenze zum Untergewicht. Das wird dann nicht mehr schön aussehen und kann ungesund für deinen Körper sein, treibe lieber etwas Sport, dadurch bekommst du Muskeln und wirst dann wahrscheinlich zufriedener mit deinem Körper sein

Kommentar von muffiiin3001 ,

aber wenn man nur leichtes Untergewicht hätte, wäre das doch nicht so schwerwiegend oder? :o

Kommentar von onyva ,

ließ mal meinen Post. Ich kann nur noch ergänzen wie es bei mir war. 

163cm und 63kg. Zuerst gewöhnliche Diät. Bei 54 wollte ich aufhören. Dann dachte ich 52kg wäre auch noch ganz nett. Bei den 52kg dachte ich dann, ach 50kg sieht doch auf der Waage schöner aus (Isolation war schon längst eingetreten!). Tja und dann? Ich konnte nicht mehr aufhören. Ich wollte auch nicht mehr auf die Waage steigen, weil es immer weniger wurde. Am Ende wog ich 33kg, weil ich es selbst einfach nicht mehr gepackt hab. Ich habe überlebt, aber ich habe heute, nach 4 Jahren Normalgewicht und einen BMI von 22-23, noch große Probleme aufgrund der Vergangenheit und kann nicht behaupten gesund zu sein! Zu viel hab ich meinen Körper in dieser Zeit zugemutet!

Und glaub mir, jedem gehts so nur mal paar Kilo verlieren zu wollen und dann sehr tief zu fallen!

Kommentar von muffiiin3001 ,

oh..😮😫 aber cool dass dus wieder geschafft hast :D bin stolz auf dich 😄

ich versuch mich zu akzeptieren..vllt. wirds ja was :)

dankeschön für die Hilfe ♥

Kommentar von onyva ,

mit jedem Kilo weniger wirst du dich noch weniger akzeptieren. Die damit schleichend eintretende Depression macht es nur noch schlimmer und du wirst weiter hungern und noch unzufriedener werden. Krank, einsam, alleine. zerstörtes Umfeld. Viele Streiterein wegen deines Verhaltens. Also: Leben und Lieben anstatt Hungern und sich und andere zerstören :)

Antwort
von Ciara1995, 16

Du musst unbedingt deine Einstellung zu dir und deinem Körper ändern. Lerne dich zu akzeptieren, wie du bist. Du bist zu dünn, ich würde behaupten, Idealgewicht wäre etwas bei 49kg.

Kommentar von muffiiin3001 ,

und wie lernt man sich zu akzeptieren?

Antwort
von 716167, 69

Das KANN eine beginnende Magersucht sein. Rede mal mit einer Vertrauensperson darüber.

Kommentar von muffiiin3001 ,

okay mach ich, danke :)

mein "Problem" ist, dass ich essen liiieeebe :3 ich ess wirklich mega viel, also würde ich es wahrscheinlich eh nicht schaffen abzunehmen..

Antwort
von meggie105, 49

bitte sag sowas deinen eltern oder freunden. das scheint wirklich der beginn einer magersucht zu sein. da du dich ja selbst schon fragst, ob du vlt magersüchtig bist, musst du das dringend jemandem sagen. jetzt kannst du noch gut etwas dagegen machen, je länger du wartest, desto schwieriger wird es da wieder rauszukommen...

Kommentar von muffiiin3001 ,

aber dann machen die sich nur unnötig sorgen..ich will sie nicht belasten ^-^

Kommentar von meggie105 ,

das ist dumm, wenn du so denkst. magersucht ist was sehr ernstes, da sind die sorgen nicht unnötig, sondern berechtigt

Kommentar von muffiiin3001 ,

hmm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten