Frage von Panderos, 13

Magenschmerzen bei Abschlussprüfung vermeiden?

Habe stressbedingte Magenschmerzen bzw plötzlichen Stuhldrang, der sich aber mit Magenschmerzen anmeldet und manchmal wenn ich es ignoriere dann genauso wie die Schmerzen verschwinden nach ner Zeit..

Ist doof, da das in den seltensten Fällen ganz normaler Stuhldrang ist, sondern ziemlich... na ja, nech so nice. Quasi wie Durchfall, nur einmalig, aber auch entsprechend zehn Minuten leidend Spiel und Spaß auf der Toilette.

Bin schüchtern und habe ein geringes Selbstvertrauen, und das Problem habe ich ausschließlich in der Schule - meist nur die Schülertoiletten verfügbar, sprich während der Pause gar unmöglich. Während Tests ... machbar, wenn ich nicht das Pech habe, jemanden neben mir zu haben.

Habe auch jeden Morgen in der Schule Bauchschmerzen für eine kurze Zeit. Was dagegen hilft: Sport. Fahr ich die 35 Minuten zur Schule mitm Rad, dann habe ich keinerlei Probleme - an normalen Tagen.

Nun steht Abschluss bevor. Nice. Während Prüfungen ist mein Magen ganz besonders geil drauf. Fängt ein wenig davor an und dann ... zieht es sich. Geht ab und an während des Tests, oft aber auch erst nach dem Toilettenbesuch ... aber da leide ich auch sehr drunter, ist wirklich unangenehm, raubt mir jede Konzentration ... und manchmal, manchmal bin ich auch nach dem Toilettengang kaputt, Kreislauf, Magen. Manchmal. Letztens war mein Kreislauf in Deutsch dann so angeschlagen, dass ich vorzeitig abgegeben und mich in Krankenzimmer begeben habe.

Nun schreib ich vier Prüfungen ab nächsten Donnerstag bis zum darauffolgenden Mittwoch. Eine davon vier Stunden lang. Urks. Ich mache Sport davor, definitiv, aber ich bin unsicher, ob das komplett hilft, hat bei Englisch Speaking auch nur temporär geholfen, da ich dort dann 20 Minuten warten durfte und sie sich dann doch noch entwickelten. Nur muss ich das bei den Prüfungen wohl auch, selbst wenn ich so spät wie möglich einschneie.

Habe selten auch Blähungen. Heute bspw: Unangenehmer Druck, sehr unangenehm, aber dann nur Blähungen - während der Prüfung leider auch suboptimal. :D

Sport hilft also. Kann ich das durch MEHR körperliche Anstrengung bessern? Sprich statt 35 Minuten Rad einfach eine größere, einstündige Runde machen?

Hab da echt Angst vor. Ironischerweise nicht vor den Tests, sondern vor den Darm/Magenproblemen. Früher irgendwann mal waren es die Prüfungen, nun nimmer - aber ... Teufelskreis. Weiß da jemand Bescheid? Meine Ma rät mir auch zu homöopathischen Mitteln, aber die haben das letzte Mal auch nicht wirklich was geholfen, glaube ich.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von macblondi, 8

Gegen den Stuhldrang kannst du Loperamid nehmen und gegen die Schmerzen Ibuprofen, bei Krämpfen Buscopan und bei Blähbauch Imogas. Diese Medikamente lindern aber nur die Symptome, nicht dein eigentliches Problem. Aber durch die Prüfungen hilft es dir sicherlich, ich hätte meine Abschlussprüfung ohne diese Medikamente nicht geschafft. Liebe Grüsse :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community