Frage von cocostoertchen, 104

Magenschleimhautentzündung, was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben:)

Ich habe letzte Woche meinen Arzt besucht und der diagnostizierte eine Magenschleimhautentzündung und gab mir Tabletten die die Magensäure reduzieren.

Letzte Nacht habe ich mit Übelkeit, Sodbrennen und Bauchschmerzen zu kämpfen gehabt. Heute Morgen kamen Rückenschmerzen und Druckschmerz Mittig der Rippen dazu, also in der Magenregion.

Wie habt ihr euch gefühlt? Und womit habt ihr es besiegt?

Danke für eure Antworten:)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 72

Hatte erst letztes Jahr eine. Das einzige was wirklich hilft ist schonkost.... heißt nix stark gewürztes und nur leicht verdauliche dinge.... das hätte dir aber dein Arzt sagen sollen....

Kommentar von cocostoertchen ,

Wie lange erging es dir so?

Kommentar von HikoKuraiko ,

Fast 3 Wochen -.- Und dabei liiiebe ich schwarzes Essen und Rohkost und durfte ja nicht -.- Auch nach den 3 Wochen musste ich erst wieder laaaangsam anfangen richtig zu essen damit sich mein Magen wieder dran gewöhnt hat

Antwort
von Countim, 80

Wichtig ist, kein Kaffee trinken, keine Schokolade essen und auch sonst keine Süßigkeiten. Und auf stark gewürztes Essen, wie Chilli verzichten.

Antwort
von AppleTea, 68

Wie ernährst du dich? Schau, dass du keine säurebildenden Lebensmittel isst. Eine Liste findest du leicht mit google. Trink Tee und stilles Wasser, anstatt Getränke mit Kohlensäure.

Kommentar von cocostoertchen ,

Trinke stilles Wasser, gerade trockenen Reis gegessen. Mehr noch nicht. 

Kommentar von AppleTea ,

Ich meine eher grundsätzlich. wie hast du dich in den letzten monaten ernährt?

Antwort
von MoveBoy, 66

Wenn es dir eine Woche nach dem letzten Arztbesuch schlechter geht als zuvor, würde ich an deiner Stelle nochmal zum Arzt gehen.

Kommentar von cocostoertchen ,

Ich mache mir für morgen wohl noch einen Termin. Als ich vom Arzt kam, ging es mir die Woche danach um einiges besser und ich dachte es wäre verheilt. Doch ich hätte mich wohl noch schonen müssen. Deswegen geht es mir jetzt wieder schlechter.

Antwort
von Mignon3, 69

Laien im Internet können dir nicht helfen, weil jeder Körper anders auf Medikamente reagiert und jedes Krankheitsbild individuell unterschiedlich ist. Besprich deine Beschwerden bitte mit deinem behandelnden Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community