Frage von LD50T, 32

Magenprobleme: Reflux, Gastritis heilen?

Ich habe seit einigen Jahren schon sehr nervige Magenprobleme. Ich mache ziemlich viel Sport, allerdings kann ich jetzt mittlerweile kein Ausdauersport mehr machen, weil ich jedes mal so starke Bauchschmerzen bekomme und mir richtig übel wird, z.B. beim Joggen.

Andere Sachen gehen schon; z.B. Krafttraining. Allerdings ist mir das zu langweilig und mein eigentlicher Sport war immer im Ausdauersport, was ich endlich mal wieder machen will ohne K-tzgefühl und Bauchschmerzen.

Ich war schon unzählige Male beim Arzt deswegen, hatte auch 2 Magenspiegelungen. Beim ersten Mal wurde mir gesagt es sei eine Magenschleimhautentzündung und ich soll 2 Wochen ''Iberogast'' nehmen. Was ich auch tat. Allerdings hat es sich selbst nach 2 Monaten nicht gebessert. Dann nochmal hin und eine Spiegelung gemacht, dann wurde mir erzählt, dass alles bestens ist und sie nicht wissen wo der Fehler liegt und sie mir nicht helfen können.

Bin dann zu einen anderen Arzt gegangen und wurde dann später getestet, ob ich bestimmte Sachen (Ernährung) nicht vertrage (Laktose, Glukose, ...). Jedoch war da auch alles negativ bzw. ich bin nicht gegen irgendwas intollerant/unverträglich. Das ganze war vor 2 Jahren ca und seitdem bin ich die letzten 2 Jahren immer zum Arzt, weil mir immer übel war und ich Bauchschmerzen hatte, mir wurde jedes mal nur Iberogast oder Pantoprazol (Magensaftresistente Tabletten) verschrieben, was jedoch keineswegs geholfen hat.

Ich weiß, dass viele Menschen solche Probleme haben und wäre dankbar, wenn jemand mir irgendwas empfehlen könnte was WIRKLICH hilft und das auch aus Erfahrung bestätigen kann, von den Ärzten, bei denen ich war fühle ich mich ehrlich gesagt ver-rscht.

An meiner Ernährung wird es denke ich nicht liegen. Ich ernähre mich SEHR gesund.

Sorry für den langen Text, aber Einzelheiten können entscheidend sein.

LG

Antwort
von Bambi201264, 23

Vielleicht findest Du hier Infos, die Du noch nicht kennst.

http://www.apotheken-umschau.de/magen/gastritis

Ich habe mal gehört, dass es mittlerweile (noch nicht sehr lange) eine Tablette gegen den Heliobacter piloris (den Auslöser der Magengeschwüre) geben soll.

Aufgrund meiner Erfahrungen (nicht mit Magengeschichten) kann ich Dir nur raten, immer wieder zu einem anderen Internisten zu gehen und auch Freunde und Bekannte zu befragen, ob sie einen guten Internisten kennen.

Gerade in den Bereichen, wo man selbst nicht "reingucken" kann, gibt es leider viele Ärzte, die diese Bezeichnung eigentlich nicht verdienen.

Ich hoffe, Dir kann bald geholfen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten