Frage von sebastianyooh, 76

Magenkrämpfe in der Nacht, magenschleimhautentzündung?

Hallo

Seit Samstag Nacht habe ich jede Nacht starke stechende magenkrämpfe , welche mich teilweise wecken. Am Tag verspüre ich höchstens einen Druck in der Magen Gegend oder ab und zu einen kurzen Krampf. Ich fühle mich nicht krank und habe auch normalen Appetit. Während und nach dem essen verspüre ich keine schmerzen jedoch fängt es dann in der Nacht wieder an.. Zunächst dachte ich es würde am Antibiotika liegen und habe dieses abgesetzt aber spüre leider keine Besserung..

Da ich erst für Donnerstag einen arzt Termin bekommen habe würde ich gerne wissen ob evtl jemand weiß was das sein kann und wie ich die Krämpfe ( vorallem nachts ) lindern kann oder evtl sogar weg bekomme..

Antwort
von Peace343, 54

Antibiotika sorgen auch nachhaltig für magenverstimmungen

Deinem magen was gutes tun, auf milchprodukte verzichten, rohes sauerkraut essen ;)

Antwort
von Doevi, 49

Versuch es doch mal mit einer Wärmflasche. Ansonsten nimm Pantoprazol oder Omeprazol. Im Prinzip das selbe.

Kommentar von Peace343 ,

Und gegen die nebenwirkungen nimmst du dann den nächsten scheiß ;) dein immunsystem ist schon genug belastet und brauch den krams sowieso nicht und kommt besser ihne klar

Kommentar von Doevi ,

Ich hab noch nie erlebt, dass jemand von den aufgezählten Medikamenten Nebenwirkungen verspürte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community