Magendarm Probleme in neuer Beziehung. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hmm auch wenn du schon eine Therapie machst, heißt das nicht das diese dich auch automatisch heilt. Beziehungen können tiefe Ängste und Spuren hinterlassen, ähnlich wie dem Ptbs eines Soldaten. Deshalb dauert das eventuell noch Jahre oder ist irreparabel was deine ex dir angetan hat. Glaube mir ich spreche da aus Erfahrung. Das wichtigste ist das du dich selbst nicht unter Druck setzt und meinen musst nur weil du einen neuen Partner hast musst du jetzt direkt gesund werden. Das stimmt nämlich nicht beziehungsweise ist der falsche Ansatz. Du musst wenn überhaupt für dich gesund werden und dann kannst du erst deine Energie an andere weiter geben. Ich persönlich würde sagen du brauchst noch weitere Therapien und dein Partner sollte da hinter dir stehen, ihr sollte aber auch klar sein das eventuell auch alles scheitern kann usw. Redet darüber miteinander. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und alle Kraft dieser Welt. Du schaffst das schon ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glad0ffel
22.09.2016, 09:26

Vielen vielen dank für deine Worte :)

0

Du überträgst deine Vergangenheit auf die Gegenwart. Nichts verarbeitet, nichts abgeschlossen. Ich finde sowas immer sehr unfair gegenüber neuen Partnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glad0ffel
22.09.2016, 08:34

Die Frage ist wie kann ich am besten damit abschließen? Ich liebe meine neue Partnerin ja und will ihr das auch nicht antun.

0

In meinen Augen hat das was mit deiner Aufregung zutun. In meiner ersten Beziehung hatte ich auch ständig Probleme vor dem Treffen und saß teilweise Stunden auf der Toilette.
Wie die Aufregung nun zustande kommt kann mehrere Gründe haben, aber das kann man wohl nicht mit einfach Tipps wie "werde lockerer" regeln.

Es gibt da ein paar Bücher die das Thema ganz gut behandeln und auch helfen, wenn man sich damit auseinander setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glad0ffel
22.09.2016, 08:35

Hast du vielleicht konkrete Buch Vorschläge?

0
Kommentar von Glad0ffel
22.09.2016, 08:42

Vielen Dank ich werde es mir aufjedenfall mal angucken

0
Kommentar von Nashota
22.09.2016, 08:55

@ BeGa

Es ist ein Unterschied, ob man vor freudiger Aufregung Bauchschmerzen hat oder weil man aus der Vergangenheit belastende Ängste mit sich herumschleppt!

0

Da muss ich Dir leider sagen, dass Du diese erst kurze Beziehung beenden solltest. Wer allein bei dem Gedanken an seine "Freundin" Übelkeit empfindet und Durchfall bekommt, sollte besser zumindest vorübergehend Single bleiben.

Hast Du generell Probleme in einer Beziehung? Ich halte das fast schon für behandlungsbedürftig. Sollte das so bleiben, solltest Du mit einem Psychologen darüber reden - denn diese Beschwerden sind psychosomatisch. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glad0ffel
22.09.2016, 08:39

Ich bin bereits in einer Psychotherapie. Diese ist aber fast zuende. Ich hatte wie in der Frage beschrieben dieses Problem schon einmal voher aber mit meiner Ex Freundin ( die mich sehr schlecht behandelt hat) komischerweise nie.

0

Du hast die Trennung noch nicht verarbeitet und dein Körper reagiert mit Stresssymptomen. Sehe die Symptome als "normal" an und versuche, es anzunehmen und dich nicht darüber aufzuregen. Das hilft vielleicht für eine gewisse Entspannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?