Frage von nati1995bvb, 40

Magen und Darmspiegelung an einem Tag?

Hallo Leute, ich nuss nächstes Jahr im Jänner endgültig eine Magen nd Darmspiegelung machen. Ich hatte vor einem Jahr schon mal den Termin für eine Magenspiegelung konnte diesen aber aus extremer Panik nicht wahrnehmen.. kann mir jemand tipps geben wie ich meinen Kopf darauf vorbereite? Oder hat das schon jemand hinter sich und kann mir davon erzählen?
Wäre froh über tipps und hilfreiche Antworten :)

Antwort
von Negreira, 15

Gut eingerichtete Praxen machen das Ganze auch ambulant. Als Morbus Crohn-Patient habe ich da schon etliche hinter mir, wobei mir die in den Praxen weitaus angenehmer waren.

Du bekommst ein leichtes Narkosemittel und wirst erst wieder wach, wenn alles vorbei ist. Dann brauchst Du noch etwa 1 Stunde zum Ausruhen. Laß Dich abholen (nicht selbst autofahren) und leg Dich Zuhause noch ein bißchen hin. Es ist nichts, wovor man sich fürchten muß.

Antwort
von svenwie, 10

Also ich hatte sowohl die eine als auch die andere und beide ohne Narkose. Fand das zwar unangenehm, war aber gut auszuhalten. Hatte vorher auch etwas Bammel davor - wuerd das aber sofort wieder machen lassen und wahrscheinlich auch wieder ohne Narkose. Bin halt kein Freund von Narkosen, wenn man die vermeiden kann ...

Antwort
von Feuerwehrmann2, 21

Kommt ganz drauf an wenn du Probleme mit der Psyche hast lass dir ne Vollnarkose machen dann bekommst du nichts mit ;)

Kommentar von nati1995bvb ,

Die bekommt man aber nur im krankenhaus oder? Nicht in einer praxis

Kommentar von Feuerwehrmann2 ,

Kommt auf die Praxis drauf an es gibt welche die machen es es gibt aber auch welche die es nicht machen

Antwort
von DrBronstein, 14

Die Magenspiegelung ist eigentlich nicht so schlimm. Bei der Darmspiegelung hast du vorher die Reinigung (Durchfall) und die ist nicht so angenehm.

Antwort
von SamsHolyWorld, 18

Hallo,

Du brauchst davor keine Angst haben. In der Regel bekommt man eine " Schlafspritze" und bekommt davon nichts mehr mit. Eine Magen/ Darmspieglung ist eine Routineuntersuchung, die Ärzte wissen was sie da machen. Also keine Panik und alles gute im Januar für dich!

Liebe Grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten