Frage von helelein, 74

Magen-Darm-Virus! Wann/Was darf ich trinken, evtl. wieder essen?

Hallo ihr Lieben. Mich hat gestern eine Magen-Darm-Grippe getroffen... Mir war schon komisch seit mittags.. Nachmittags bekam ich dann Bauchschmerzen und Übelkeit, dachte das liegt an meiner Nervosität, da ich am Abend eigentlich zu einem Date gegangen wäre. Dann kam aber Durchfall. Immernoch dachte ich, es wäre nur Nervosität, da ich mit einem Reizdarm zu kämpfen habe. Habe dann zwei Tees getrunken (um ca. 14 Uhr habe ich das letzte mal was gegessen), trotzdem wurde die Übelkeit stärker. Da ich auch noch unter Emetophobie leide, hab ich meine Mutter aufgesucht, habe panisch geweint, weil ich einfach nicht brechen wollte. Irgendwann gegen 18 Uhr kams dann aber. Relativ viel, beide Tees anscheinend und alles was noch in meinen Magen war. Ich dachte, ich würde gleich sterben. Es blieb zum Glück bei einem mal, habe danach nur noch so Magenkrämpfe und noch Durchfall gehabt. Habe immer wieder meinen Mund mit kaltem Wasser gespült, weil er so trocken war. Jedoch habe ich mich nicht mehr getraut, was zu trinken obwohl ich so sehr Durst habe! Heute früh waren die Krämpfe weg, hab nur Kopfweh. Jetzt meine Frage: Darf ich heute wieder Wasser/Tee trinken, ohne Angst haben zu müssen, dass wieder was raus kommt? Denn wie gesagt, Emetophobie...Ich glaube ich würde das nicht nochmal verkraften... Essen will ich eh noch nicht aber ich habe so sehr Durst, wenn ich sicher wäre dass nichts mehr raus kommt, könnte ich gerade 10 Flaschen Wasser trinken :o Ich hoffe auf schnelle Antwort!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von labertasche01, 67

Du musst essen und trinken. Das ist ganz wichtig! Trink in kleinen Schlucken. Wasser oder Tee. Wenn das ok ist kannst du etwas Brühe trinken. Leg dich danach hin, dann kann dein Körper alles in Ruhe aufnehmen. Leg dir vielleicht noch eine Wärmflasche auf den Bauch.  
Dann Kleinigkeiten essen. Normalerweise sagt man heutzutage essen was schmeckt, aber in deinem Fall etwas leichtes. Salzstangen, Weissbrot..Alles Liebe!

Kommentar von helelein ,

Danke dir!:) ja wie gesagt essen mag ich eh noch gar nichts aber hab halt echt nen mords Durst...

Kommentar von labertasche01 ,

Dann trink langsam und lauwarm  

Antwort
von Sunnycat, 74

Du MUSST sogar was trinken, sonst drohen Kreislaufprobleme durch Flüssigkeitsmangel. Fange mal langsam an, mit ein paar Schluck Wasser oder Tee, evtl. eine leichte Gemüsebrühe. Gute Besserung!

Kommentar von helelein ,

Aber ich habe so sehr Angst, dass es wieder rauskommt! Denkst du das kann passieren? Mir geht es heute ja eigentlich echt schon besser...

Danke dir!:)

Kommentar von Sunnycat ,

Wie gesagt, ich würde langsam (schluckweise) anfangen, Flüssigkeit ist für dich jetzt extrem wichtig, da du ja nichts mehr im Magen/Körper hast..... wenn du dich nicht traust, geh vorher in die Apotheke und hol dir was gegen evtl. Übelkeit

Kommentar von helelein ,

Okay. Haben z.B. iberogast zuhause. Sollte ich das auch mal nehmen? 

Kommentar von Jemney ,

In dem Fall ist übergeben sogar gut.

Kommentar von helelein ,

Whaaaat😳 dann verliere ich doch 1. alles wieder und 2. würde ich nochmal brechen nicht verkraften, ich wollte ja gestern schon nur noch sterben 😳

Kommentar von Jemney ,

Tabletten würd ich nicht nehmen,wenn du das nächste mal sowas hast ist es deshalb schlimmer.Außerdem zieht es den Heilungsprozess hin

Kommentar von helelein ,

Nene, iberogast sind ja keine Tabletten :) das sind pflanzliche Tropfen, auch mit Kamille, Kümmel, Melisse und Pfefferminz und so :) sollen gut bei Magen-Darm-Problemen sein, die nehm ich auch bei leichter Übelkeit, z.B.

Die wären doch bestimmt gut oder?

Antwort
von Lia1994, 48

Du MUSST trinken, da du sonst dehydrierst(?) ess Salzstangen und cola ohne Kohlensäure ( also rausführen,mit Löffel )

Habe ich immer als Kind so gemacht und es hat geholfen.

Solltest auch Wasser trinken, aber die Cole dient dazu, dass dein Blutzucker steigt und du nicht mehr so schwach bist.

Hoffe dir geht's bald besser :)

Kommentar von helelein ,

Danke dir!

Antwort
von helelein, 30

So, Leute, mir geht es heute viel besser! Habe am Samstag einen halben zwieback gegessen, sonst nur Tee getrunken. Gestern zum Frühstück zwei zwieback, mittags zerdrückte banane und abends einen Teller Suppe mit nudeln und ner laugenstange :) mir ging es gut, keine Problemem mehr, gestern war ich zwar total platt, bin dann eine halbe Stunde an die frische Luft gegangen, das war gut. Kein Durchfall mehr, keine Übelkeit. Heute nochmal einen Tag auskurieren, ich esse jetzt gleich haferflockenbrei und dann mittags noch mal suppe oder nudeln, je nachdem :) 

Fühle mich wieder gesund und fit.

Jetzt ist die Frage wann ich denn wieder komplett normal essen kann? Also wann darf ich denn frühestens Pizza essen, z.B.? Oder Brot mit nutella? Wann darf ich das sicher wieder?:)

PS: nochmal vielen dank für die antworten!

Antwort
von keulenman, 48

Wasser ohne Kohlensäure und lauwarme Tees, beispielsweise mit MelisseKümmel  oder Fenchel, sind die richtige Wahl. Melissentee wirkt beruhigend und hindert Viren an ihrer Verbreitung. Krampflösend wirkt auch Fencheltee. Schluckweise zugeführt, behält ihn der Körper am besten. Sehr süße Fruchtsäfte, Milchprodukte, kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol sollten Sie besser meiden, um den Magen nicht unnötig zu reizen. Auch Suppen sind eine gute Möglichkeit, sich mit reichlich Flüssigkeit zu versorgen. 

Ihr geschwächter Körper braucht aber nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Nährstoffe, um schnell wieder zu Kräften zu kommen. Wenn Sie das Gefühl haben, wieder etwas zu sich nehmen zu können, versuchen Sie es am besten mit etwas abgekühlter Fleisch- oder GemüsebrüheSchleimsuppe mit Haferflocken ist eine gute Alternative. Je nach Verträglichkeit dürfen auch Obst- und Gemüsebrei auf den Tisch.

Wenn die Symptome langsam besser werden, können Sie Ihren Speiseplan erweitern. Zwieback, gerösteter Toast, gekochte Möhren oder Kartoffeln sowie Äpfel und Bananen sind jetzt eine gute Wahl. Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt sind besonders bekömmlich.

Hier kannst du weiter lesen -> 

http://www.jameda.de/gesundheit/magen-darm/magen-darm-grippe-was-essen-und-trink...

Eine Gute und schnelle Besserung wünsche ich dir!!

Kommentar von helelein ,

Dankeschön, lieb von dir!

Antwort
von Jemney, 53

Trink so oft es geht Orangensaft.Und Salzstangen müssten gehen,aber nur wenige pro Stunde.

Kommentar von helelein ,

Orangensaft? Sollte man so Säures nicht vermeiden, wenn der Magen so gereizt ist? :o

Kommentar von keulenman ,

Doch genau solche Sachen sollte man vermeiden!

Kommentar von Jemney ,

Nein das hilft dir schneller wieder Gesund zu werden.Und der angenehme Nebeneffekt:Es schmeckt nicht so widerlich wenn du dich übergibst,und das Gefühl zu sterben geht weg da Orangensaft dünnflüssig ist und du nicht das Gefühl hast zu ersticken.Außerdem kommt der Mageninhalt dann schneller raus und du musst nicht ewig über dem Eimer hocken.

Kommentar von helelein ,

Habe gestern eh total dünnflüssig erbrochen, da ich davor 2 Tassen Tee getrunken hab. 

Oh man 😳

Kommentar von Jemney ,

Gute Besserung ^-^

Kommentar von helelein ,

Danke!:/ :) 

Kommentar von Jemney ,

Probier es trotzdem mit Orangensaft,wenn du das nicht magst kannst du es immernoch lassen.Ich kann es nur empfehlen,ich hatte seitdem nie mehr sowas.Muss aber nicht unbedingt daran liegen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community