Frage von dpls8107, 148

Magen darm Beschwerden und leichte übelkeit. Ich bin 17 jahre, männlich!?

Es hat alles angefangen als mein jüngerer bruader die magen darm grippe bekommen hat. Er hat mehrmals erbrochen und durchfall.

Erst 5 tage später bekam die rest der familie (in einem tag 2 personen) ab. Zur info insgesamt 7 davon 3 jüngere geschwister, mama und vater und auch unsere oma lebt bei uns.

Nur bin verschohnt geblieben, dennoch habi ich seitdem mein erster bruder den magen darm virus abbekommen hat, mächtige Verdauungsstörungen, das heißt wenn ich vor mittag hunger bekommen sollte, wird mir leicht schlecht, aber dennoch esse ich zu mittag. Das problem dabei ist dases mir ungefähr nach hälfte der portion, mir der Appetit vergeht und das sehr schnell. Es fühlt sich an als würde sich mein magen umdrehen.

Nach dem Mittagessen wird mir dann wiederum leicht übel. Und dies geht mir die ganzen Tage schon so. Jetzt sind es schon 8 tage dases mir so geht. Ich kenn mich normal sehr gut mit meinem körper aus da ich sehr viel sport mache und auch viel üner krankheiten und Verletzungen weis. Doch hierbei kann ich mir nicht mehr helfen da ich nicht weis was das sein soll.

Zur Zusammenfassung nochmals meine Symptome: -Leichte magenschmerzen -Magenverstimmung -Leichte Bauchschmerzen -Bis jetzt nur einmal durchfall ( da ich kaffee probiert habe) -leichte Übelkeit -8 tage diese zustände

Jetzt werden sicher ein paar blöde Kommentare kommen wie Rechtschreibung und so...aber dies mir herzlich egal. Ich weis nicht mehr wo hin und weshalb und zurzeit geht es mir wirklich schlecht!

Ich muss noch erwähnen wir leben auf dem land, ein doktor ist ungefähr 30 km entfernt.

Ich bitte um Ratschläge und vor allem um hilfe.

Vielen herzlichen dank im voraus! :)

Antwort
von Sunshine505, 90

Es kommt darauf an hast du nur diese Bauchschmerzen oder hast du auch Durchfall dazu. Hast du beides wurde ich dir raten zu eher leichter Kost die den Magen und den Darm nicht noch mehr reizen. Viel trinken ist ganz wichtig , wenn du Durchfall hast würde ich eine Kohletablette nehmen die wirkt gegen die Krämpfe und hilft bei Durchfall. Aber wenn es länger anhält würde ich raten zum Arzt zu gehen . 

Antwort
von Hexe121967, 79

du wirst auch was vom virus abbekommen haben aber dein körper reagiert nicht so stark drauf. das sollte wieder vergehen. wenn nicht dann ab zum arzt!

Antwort
von LunaLolita, 94

Pfefferminztee ist eher negativ für den Magen und bringt die Übelkeit noch mehr zum Vorschein! Trinke Kamillentee dieser beruhigt den Magen, viel Wasser ohne Kohlensäure trinken 1,5-2 L am Tag und versuche es mit Zwieback oder Brot, Kartoffeln.. kein hülsenartiges Gemüse wie Bohnen und Erbsen, kein Kohlgemüse, wie Rotkohl oder Kohlrabi und nichts fettiges bzw scharfes essen auch kein säurehaltiges Obst wie Orangen, Mandarienen. Versuche das über eine Woche lang und denn schau mal ob die Symptome abklingen. Hoffe für dich das es bis zum 23.12 weg ist weil man ja zu Weihnachten doch gern alles ißt. Gute Besserung! 

Antwort
von Wonnepoppen, 53

Da es schon seit acht Tagen so ist, solltest du dir doch überlegen zu einem Arzt zu gehen. 

Habt ihr wenigstens eine Apotheke?

Kommentar von dpls8107 ,

die ist auch so weit entfernt..

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na, dann mußt du aber in der Wildnis wohnen?

Antwort
von larry2010, 65

da empfehle ich kleine portionen udn vorallem auch schonende kost.

wenn du hunger auf pommes oder so hast, ess es aber wenig.

ansonsten hilf den magen udn darm mit pfefferminz und fenchel-kümmeltee.

dann geht es wieder weg.

ist halt bei jedem anders

Kommentar von dpls8107 ,

meine mutter hat auch suppe und vor allem leicht verdaulich gekocht, dennoch habe ich diese probleme.

Antwort
von fuehldichfrei, 56

Sowas hat auch viel mit der Psyche zu tun. Also es kann sein, dass du es dir nur "einbildest", das hatte mein Ex auch mal, als ich krank war, fühlte er sich auch plötzlich krank, obwohl er eigentlich nichts hatte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community