Frage von Cyxos123, 29

Mag mir jemand die folgende Statistik erklären (Entwicklung der Beschäftigungsformen?

Hallo Community,

für eine Schulpräsentation habe ich folgende Statistik gefunden:

http://www.insm.de/insm/Themen/Arbeit/11-fakten-zum-arbeitsmarkt.html (Es ist die Statistik Nummer 5)

Kann mir jemand erklären, wieso der Anteil der nicht erwerbstätigen/arbeitslosen einen solch hohen Prozentsatz besitzt? Liegt es möglicherweise daran, dass die Statistik nur Personen aufzählt, welche "beschäftigt" sind, d.h. Selbstständige Personen oder evtl auch Beamte gehören nicht dazu?

Danke schon mal!

Antwort
von berkersheim, 9

Ein Blick in die Arbeitslosenstatistik besagt, dass 2000 bezogen auf die arbeitsfähige Bevölkerung 9,6 % arbeitslos waren. 2012 ist dieser Anteil auf 6,8 % zurückgegangen. In der Statistik Nr. 5 sind die Anteile allerdings auf die Bevölkerung der 15-64 jährigen bezogen. Irritierend ist, dass Statistik Nr. 5 die Nicht Erwerbstätigen und Arbeitslosen zusammenfasst. Das sind also nicht nur die Arbeitslosen, sondern auch die Jugendlichen, Schüler, Studenten, Frührentner und nicht erwerbstätigen Hausfrauen erfasst. Dass dieser Anteil 2011 von 40% auf 34% zurückgegangen ist, kann verschiedene Gründe haben, nicht nur den Rückgang der Arbeitslosen, z.B. mehr Hausfrauen nehmen ein Normalarbeitsverhältnis auf, die Zahl der Jugendlichen, Schüler und Studenten geht zurück. Das ist in dieser Zusammenfassung der nicht Erwerbstätigen und Arbeitslosen nicht zu erkennen, was ich für einen Mangel halte.

Antwort
von Marvin1908, 18

Man betrachtet das Alter der 15-64 Jährigen...

Eine Erklärung für die hohe Arbeitslosigkeit wäre, dass 15-25 Jährige oft noch im Studium/Schule sind.

Würde man das Alter höher ansetzen, sähe das bestimmt schon etwas anders aus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community