Mag meine Katze das bürsten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unter Katzen dient die gegenseitige Fellpflege der Entspannung und dem Aufbau bzw. der Pflege von Beziehungen, viele Katzen "putzen" daher auch ihre Menschen.
Das Verhalten Deiner Katze hat also - neben dem Ausdruck von großem Wohlbefinden - eine soziale Komponente, die Vertrauen und Zuneigung signalisiert.

Mein Katerchen verhält sich genauso wie Deine Katze, und genießt die Fellpflege in vollen Zügen. Egal ob Bürste oder Unterfellkamm, ich könnte ihm damit wahrscheinlich Löcher ins Fell kraulen. Sobald dann eine Seite "durchgearbeitet" ist, dreht er sich von selbst auf die andere...
Wenn es ihm denn tatsächlich mal reicht, schnappt er nach der Bürste, oder er steht einfach auf und geht...

Im Unterschied dazu sitzen die Katzen einer Nachbarin übrigens schon auf dem nächsten Baum, wenn sie das Wort "Bürste" auch nur hören... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenkumpel
14.09.2016, 16:26

Vielen Dank für das Sternchen! <freu>

Alles Gute Dir und Deinem Kater!

0

Meine eine Katze, die das Bürsten ebenfalls total cool findet, schmust dann ebenfalls alles ab und räkelt sich auf dem Boden. Sie weiss dann oft gar nicht, wie sie sich noch verhalten soll um noch intensiver gebürstet zu werden. Oft versucht sie sich auch selbst zu bürsten, in dem sie den Kopf am der Bürste entlang streicht.

Meine zweite Katze findet zwar Bürsten nicht grundsätzlich schlecht... aber sie läuft auch gelegentlich einfach davon, wenn es ihr "zu blöde" wird.

Aber deine Katze scheint durchaus ein echter Bürsten-Fan zu sein =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn meine katze mit der Massagebürste durchgebürstet wird, schmeist sie sich auch hin und her. Sie zeigt damit das es ihr gefällt.

Dein Kater genießt es offenbar total gebürstet zu werden, sonst würde er nicht alles abschmusen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?