Mag mein Hamster mich nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja ist klar, er hat jetzt ein kleines Trauma erlitten. Sowas ist schwer wieder zurück zu biegen, aber niht unmöglich. 

Gib ihm Zeit, leg deine hand mit ganz tollen leckerchen hinein und warte ab. So konnte ich sogar mal eine Feldmaus zahm machen. Wenn der kleine in deine hand knabbert zuck nicht weg, das verstört ihn erst recht. Nimm sie stattdessen langsam heraus, auch wenn es etwas weh tut. Du kannst dem kleinen mehr weh tun als er dir. Im schlimmsten Fall hast du eine bisswunde die anfangs etwas doller blutet, dann gut auswaschen und desinfiziert, Pflaster drauf und wenn du wirklich Angst hast das was sein kann zum arzt dir eine spritze geben lassen. Kommt aber eher selten vor das da was ist. 

Wer jetzt schreibt wegen der Maus "sowas kannst du doch nicht mit einem wildtier machen ..." da war ich noch ein Kind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jery753357
02.05.2016, 15:29

Danke ich versuche es mal,hab letztens sowieso ganz viele verschiedene Sorten an Leckerlis gekauft.Und das mit der feldmaus is doch eigentlich ganz süß...... 👯

1

Du hast deinem Hamster einen ordentlich Schreck verpasst, kein Wunder, dass er nicht gut auf dich zu sprechen ist und kein Vertrauen mehr hat.

Hamster mögen es auch gar nicht tagsüber geweckt zu werden, was zu extremen Verhaltensauffälligkeiten führen kann.

Auf welcher Höhe ist er denn gefallen? Nicht, dass er sich ernsthaft verletzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jery753357
02.05.2016, 15:35

Es war nicht mal  1 Zentimeter, war nur ein klein wenig vom Boden entfernt.Ich habe ihn auch nicht geweckt sondern er war sowieso wach Ich gehe jeden Tag um die gleichen uhrzeiten zu meinen Hamstern und sie haben sich schon dran gewöhnt und warten

0

Er 'hat' mit hoher Wahrscheinlichkeit Angst. Irgendetwas hat ihn verschreckt. Ich bezweifle zudem, dass Hamster überhaupt einen Menschen mögen können. Sie sind Fluchttiere. Normalerweise mögen sie es also gar nicht angefasst zu werden, sondern gewöhnen sich nur daran und halten eventuell still.

Vielleicht auch mit Aussicht auf Belohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaMaria172
02.05.2016, 14:40

Ich hatte einen Hamster und er hat nicht nur still gehalten sondern sich richtig gefreut und ist freiwillig raus und auf mir rum geklettert und wollte richtig zu mir =)

1

fang langsam an. setzte dich ein stück entfernt vom käfig und lese z.b. etwas. langsam kannst du näher rücken dass kann Wochen oder Monate dauern! und dann nicht gleich mit der Hand zu ihm. lass ihn erstmal in ruhe. wenn du ihn fütterst immer ganz ruhig bleiben mit der Hand. keine schnellen Bewegungen! er soll sich erstmal wieder daran gewöhnen dass deine Hand lieb ist und Futter und Wasser gibt. wenn er nicht mehr so ängstlich ist wenn du oder deine Hände näher kommen, kannst du einfach die Hand in die Mitte von dem käfig legen. beweg sie nicht und schau dein Tier nicht an. dreh dich am besten erst einmal weg. viel glück!!!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jery753357
02.05.2016, 16:01

Vielen Dank.aber dann kann ich ja leider auch nicht mehr zu meinem anderen Hamster,nicht dass der dann die interesse verliert.....

0

Gib ihm essen das er gerne isst. Wenn du merkst das er sich wieder normal verhält kannst du versuchen ihn zu streicheln und dann später wieder auf den Arm nehmen. Du wirst selbst merken wann er das zulassen wird. Er ist nur erschrocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jery753357
03.05.2016, 22:08

Ja,danke.mitlerweile klettert er wieder froh auf mir herum,zum glück

1

dann mach in die röhre kleine löcher rein, damit er halt hat und er wird wieder dein freund ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jery753357
02.05.2016, 14:50

Versuch ich gleich mal,danke

0

Was möchtest Du wissen?