Frage von winnso, 95

Mag euer Hund es gebürstet zu werden?

Hey Leute, Frage ist glaub ich klar! Einfach mal interessehalber...

Danke für alle sinnvollen Antworten im Voraus!

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von LukaUndShiba, 38

Bei meiner Hündin hängt es von ihrer momentanen Laune ab, aber meist eher ja. 

Aber je nach dem wie sie dann grade drauf ist dreht sie dadurch eher auf und will dann lieber spielen als still stehen / sitzen. 

Kommentar von winnso ,

Unsere will uns dann auch lieber mit Spielen ablenken, als das langweilige Bürsten zu ertragen...😉

Antwort
von VanyVeggie, 43

Kam drauf an. Meine langhaarigen Hundis mochten es eher nicht. Meine kurzhaarige Hündin hingegen schon. War für sie auch wie streicheln mit dem Fellpflege-Handschuh. 

Antwort
von MaschaTheDog, 26

Wir haben zwei Kurzhaar Hunde.

Unsere Hündin mag Bürsten ganz gerne,sie sitzt dabei ganz ruhig,man merkt dass sie es genießt 😉🐕

Unser Rüde findet die Bürste zum knabbern ganz gut,Bürsten ist dann aber eher nicht sein Fall😂

Antwort
von Peter42, 49

na, "richtig begeistert" war sie nicht, aber im Regelfall war sie auch nicht direkt abgeneigt. Es durfte nur nicht "zu lange" sein, so nach etwa 30 Minuten hatte sie die Nase meistens voll. Aber dem kann man ja - bei Bedarf - abhelfen, indem man zwischendurch eine längere Pause einlegt.

Nach einem ausgiebigen Spaziergang, gemütlich auf dem Sofa, konnte man die Bürstzeit allerdings auch öfters mal ausdehnen.

Antwort
von Segnbora, 23

Mein Hund, der leider verstorben ist, mochte es sehr gern und konnte gar nicht genug bekommen.

Wir sind aus Spaß mal im Garten drauf gekommen, ihn mit einem Handfeger zu bürsten (er ist kurzhaarig) und seitdem kam er dann schon angerannt, wenn jemand den Feger in der Hand hatte zum Fegen!

Wenn man aufgehört hat, ihn abzufegen/zu bürsten (er hatte eine eigene Echthaar-Haarbürste aus Wildschweinborsten für sich), hat er unmißverständlich "rumgenörgelt" und einen aufgefordert, weiterzumachen...

Er hat nicht viel gehaart, also war es nur zum Vergnügen und man konnte gar nicht fest genug aufdrücken. Und wenn man mal angefangen hat, ihm den Rücken zwischen den Schultern zu kratzen und an den Ohren, dann durfte man nicht mehr aufhören damit...

Kommentar von winnso ,

Ist unheimlich süß, was Hunde so für niedliche Eigenarten entwickeln...☺ Danke für deine Antwort.

Antwort
von puma1412, 53

Meine Australian Shepherd Hündin liebt es gebürstet zu werden. Die bettelt auch immer vor dem Schrank wo die bürsten aufgeräumt sind. Sie scheint zu merken das es ihr gut tut. Sie ist auch ein kleines Fellmonster

Kommentar von winnso ,

Ist ja süß die Vorstellung...☺

Kommentar von Nutzer1000 ,

Meine Aussihündin kann es überhaupt nicht leiden😂

Kommentar von winnso ,

Unsere Collie-Hündin ist auch nicht wirklich begeistert...

Antwort
von KIttyHR, 53

Nein. Meine mag es nicht, akzeptiert es aber natürlich. Ab und zu versucht sie dann sich "heimlich " wegzuschleichen, aber da hat sie natürlich keine Chance.

Antwort
von wotan0000, 39

Mein Hund hat es als Welpe gehasst. Wir haben es ihm schmackhaft gemacht.

Leckerchen gibt es heute noch hinterher, das zieht immer.

Er liebt Kämmen.

Antwort
von Flauschy, 17

Mein Podengo-Mix erträgt es gebürstet zu werden. Er hat relativ langes, rauhaariges Fell das schnell verfilzt aussieht. Ich bürste ihn ca. alle zwei Tage.

Er bleibt dabei stehen und zeigt keine Stressanzeichen und geht wieder seiner Wege wenn ich mit Bürsten fertig bin.

Bei meinem rauhaarigen Jack Russell gehe ich ab und zu mit dem Furminator durchs Fell. Er erträgt es auch weil es halt sein muss.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 20

Meine beiden geniessen das :) bin dann meist umringt von meinen Hunden und den Katzen und jeder versucht als erstes dranzukommen oder sich irgendwie dazwischen zu schieben :) hab es aber auch mit Lecker gut beigebracht und es springt auch immer wieder mal was bei rum :)

Kommentar von winnso ,

Klingt ja sehr niedlich, so ein Fellknäuel um dich herum und jeder will als erstes drankommen...☺

Antwort
von MiraAnui, 11

meine lieben es mittlerweile, als welpen haben sie es gehasst und ich musste in winzigen schritten und einer weichen babybürsten üben.

Antwort
von brandon, 23

Bei unserer Pflegehündin kommt es darauf an wo man bürstet und kämmt.

Sie hat ein sehr zotteligen Fell und im Gesicht, an der Schnauze und den Ohren mag sie es nicht so gerne, läßt es aber  geschehen. Unsere kurzhaarige Hündin mag es ganz gerne.

LG

Antwort
von rommy2011, 9

meine beiden lieben es , kaum habe ich die bürsten in der hand, stehen sie schon schlange um gebürstet zu werden !

Antwort
von DaniSahnee, 40

Ja, und wie! Er liebt es über alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten