Frage von MixerForever, 58

Mag er mich? Bin ich verliebt?

Ich (15) bin seit ca. 1,5 Jahren in einen Jungen (17) aus meiner Klasse "verliebt". Also es gab Zeiten wo ich richtig Bauchkribbeln u.s.w. hatte aber auch Zeiten wo ich sehr wenig für ihn gefühlt habe. Ich weiß nicht ob ich verliebt bin. Also jz grade beim schreiben krieg ich schon so ein kleines Kribbeln. Ich freu mich immer richtig wenn er mir schreibt und wenn nicht bin ich traurig. Aber letztens dachte ich mir wieder 'ne.. du liebst ihn nicht'

Er ist jetzt nicht der attraktivste oder der dünnste/sportlichste. Meine Freundinnen finden ihn eklig. Also ich denke mal das sagen die weil er einbisschen dicker ist. Obwohl viele Mädchen sowas sagen finde ich ihn garnicht so schlimm.

Also manchmal ärgert er mich. Also er 'pickst' mir in die Seite (ich weiß nicht ob ihr das kennt... ich kann es nicht erklären) Er spricht mich auch voll oft an. Ich hab ihn einbisschen 'beobachtet' in der Klasse und ich bin so ziemlich die einzige bei der er das macht.

Seit kurzem hat er auch angefangen mit mir zu schreiben. Es gibt Tage wo er mir schreibt aber auch Tage wo er mir nicht schreibt.

Immer wenn er mit mir redet versucht er mir in die Augen zu gucken. Ich bemühe mich ihm auch in die Augen zu gucken. (Ich bin so ein Mensch ich hab irgendwie Probleme Leuten in die Augen zu gucken... es macht mich nervös und ich fühle mich unwohl.) Aber wie gesagt, ich habe mich gebessert.

Es ist immer ein hin und her... manchmal kann ich nur an ihn denken und machmal will ich nichts davon wissen. Warum ist das so? (also es ist jetzt nicht so extrem aber es kommt vor)

Seit der 8ten Klasse frag ich mich das und ich bin jetzt in der 10ten.
Am anfang (ende 8te anfang 9te) war er richtig aufmerksam (so wie ich es beschrieben habe) und ich dachte er mag mich.
Danach (mitte 9te) ignoriert er mich und ich frag mich die ganze Zeit warum. Und ich denke mir er mag/liebt mich nicht.
Später (mitte 9te bis Ende 9te) hab ich erfahren dass er mit irgendeinem Mädchen zusammengekommen ist und dann mochte ich ihn garnicht mehr.
Jetzt seit Monaten hat man nichts mehr von seiner Freundin gehört (wahrscheinlich getrennt) und ich mag ihn wieder/ich liebe ihn (weil er wieder mit mir redet usw.) (sogar mehr als früher)

Also ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll aber ich merke schon dass er sich bei mir anders verhält als bei anderen Mädchen. Meine Freundinnen haben das auch bemerkt. Also sie haben festgestellt, dass er mich oft 'ärgert'.

1. Bin ich in ihn verliebt? Und warum habe ich diese 'Gefühlsschwankungen' (hab kein besseres Wort gefunden)

2. Mag er mich? Wenn ja, wie kann ich ihn dazu bringen mir es zu sagen (ohne, dass ich ihm sage, dass ich ihn mag) (wenn das überhaubt geht)

Ich entschuldige mich nochmal für die endlose und komplizierte Frage.
Und ich entschuldige mich für alle Rechtsschreib- und Grammatikfehler.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AiSalvatore, 26

Ob du in ihn verliebt bist, musst du selbst wissen. Ich kann dir das als fremde Person leider nicht sagen. Ebenso ob er dich mag. Verhaltensweisen kann man da nicht pauschalisieren. Ich würde auf jeden Fall denken, dass er dich nicht unsympathisch findet, er schreibt ja mit dir. Das macht man ja in der Regel nur mit Menschen, die man sympathisch findet. Diese Gefühlsschwankungen sind normal, gerade in deinem Alter. Das hat viel mit der Stimmung zutun und sowas. Auch, dass er dir mal nicht schreibt. Immerhin hat er sicherlich auch einiges zutun. Ich weiß nicht, ob du ihn auch mal angeschrieben hast? Aber vielleicht schreibt er dir nur, wenn er eben wirklich Zeit dafür hat. Schreib ihn doch auch mal an, trefft euch vielleicht mal außerhalb der Schule? Da sieht man ja auch oft, ob jemand einen mag oder nicht. Geht in die Stadt, nen Kaffee trinken oder vielleicht ein wenig bummeln. Irgendwie sowas in der Art. Und dann wirst du ja merken, was du für ihn empfindest. Mach dir da keinen Stress und versuch nicht immer alles bis ins Detail zu definieren. :) 

Kommentar von MixerForever ,

okay danke:)

Kommentar von MixerForever ,

falls es jemanden interessiert... wir sind jetzt zusammen

Antwort
von keinschlaumeier, 21

Wenn ich das so sehe gibt es da immer gewisse Parallelen zwischen er interessiert sich für dich -> Du interessierst dich für Ihn und er interessiert sich nicht für dich -> du dich auch nicht für Ihn. Könnte es sein das du dich einfach nur "wohlfühlst" bei dem Gedanken, dass jemand gesteigertes Interesse an dir hat; du dich sozusagen in das Gefühl verliebt hast, geliebt zu werden sag ich mal?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community