Märkte, Preise, Verträge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bekanntlich hagelt es nach einem zu warmen Winter Sonderangebote, mit der Werbebotschaft: "Alles muss raus." "Platz für neue Ware" usw. Die Preise purzeln und die Wühltische quillen über.

Das Gegenteil passiert mit den Benzinpreisen zur Urlaubszeit. Da sind sie am höchsten. Dazu braucht man keine Wissenschaft. Sowas weiß man als kundiger Verbraucher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du das ernsthaft nicht selbst beantworten? Wenn Du einen Augenblick nachdenken würdest?

Ich verstehe das einfach nicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angebot bestimmt Nachfrage - bestimmt Preis - bestimmt Angebot - bestimmt Preis.

Je größer die Nachfrage und je kleiner das Angebot (z.B. Erdbeeren im Frühjahr und zum Saisonende), desto höher ist der Preis.

Je kleiner die Nachfrage (z.B. nach Skisachen/Schlitten) und je größer das Angebot, desto niedriger ist der Preis.

http://www.bwl-wissen.net/definition/angebot-und-nachfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung