Frage von kirikia, 236

Märchen,Frau Holle, Welche Ziele?

Und zwar bin ich momentan im Praktikum und soll das Märchen Frau holle mit den Krippenkindern (2-3jahre) halten, meine Lehrerin wird zum Besuch kommen.. Mir fallen aber absolut keine passenden Ziele ein..

Antwort
von SailorMoonFan1, 185

Märchen sind immer Sprachfördernd. Also Ziel nr. Sprachförderung. Was übrigens sehr gut in deine Altersgruppe passt.

Märchen haben immer eine Moral. Bei Frau Holle wäre es, dass Fleiß belohnt und Faulheit bestraft wird.

Kommentar von Dichterseele ,

Ja das stimmt, aber das zu verstehen sind diese Kinder noch zu klein - da sollten sie schon 3-4  sein, abgesehen davon, dass die Geschichte für das Alter zu lang ist.

Kommentar von SailorMoonFan1 ,

Wohl wahr. Aber das sind unter anderem auch Erfahrungen, die sie auch irgendwie selber machen muss ...

Kommentar von kirikia ,

Nochnie was von extra für krippenkinder gekürzte Versionen gehört? Ich kannte es auch nicht bis meine Anleitung mir das Buch gezeigt hat :)

Antwort
von Liesche, 181

Den Unterschied zwischen fleißig und hilfsbereit und faul und Interessenlosigkeit zu erkennen. Ihren entsprechen Lohn erhalten sie ja beide am Ende.

Antwort
von Dichterseele, 139

Wer kommt denn auf die Idee, Krippenkindern von 2 Jahren Märchen vorzulesen?

Der Horizont von Kindern ist frühestens mit 4 Jahren soweit...

Kommentar von kirikia ,

Es gibt extra Bücher wo Märchen für Kinder von 1 bis 3 extra angepasst wurden, damit sie es verstehen. Sonst würde ich es Ja wohl kaum in Erwägung ziehen.

Kommentar von Dichterseele ,

Es wäre besser, die Kinder erstmal Sprache zu lehren - in dem Alter ist ein Kind unfähig, moralische Begriffe zu verstehen. Ergo ist das kompletter Unsinn.

Antwort
von Neastathard46, 132

Die eine wird für Fleiß beloht und die andere für Faulheit bestraft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community