Frage von calisira, 39

männlicher Haarwuchs als frau..hilfee was dagegen tun?

hi

ich bin 23 j und leide an männlichem Haarwuchs..ich bekomme ein paar haare unter dem kinn was aber nicht so tragisch ist wie die haare neben den ohren (kotletten).. ich habe sehr dicke Kopfhaare und die kotletten sind auch sehr sehr dick von der Struktur ich rasier sie im mom (ich weiss soll man nicht) aber ich schäme mich so sehr dafür und möchte auch manchmal gern ein Zopf tragen und das sieht so hässlich aus.also Lasern würde wohl nix bringen da die haare echt sehr dick sind und rasieren schon sehr lange dauert.ich war schonmal vor 2 jahren beim Endokrinologen und der meinte meine eierstöcke würden zuviel Testosteron produzieren,aber nichts gesagt was man dagegen tun könnte. weiss jmd von euch zufällig was ich machen kann? ich schäme mich dafür sooo sehr das ich schon garnicht mehr zu irgendeinem Arzt gehen will..diese Sache nimmt mir fast mein ganzes Selbstwertgefühl .

Antwort
von LustgurkeV2, 39

Haarentfernung durch Elektrologie. Ist Teuer aber Hilfreich. Eine Freundin von mir ist total überzeugt davon. Und da ich ein Verhältnis mit ihr hatte, konnte ich mich selst davon Überzeugen. Da waren nirgends mehr Haare wo keine mehr sein sollten (Beine und Bikinizone). Also, Arscgglatt wenn ich mal so sagen darf.  Sie meinte auch daß da nichts nachwächst. Nun. Ich weiß natürlich nicht ob so eine Behandlung für dich in Frage kommt weil dein Prob ja Hormonbedingt sein soll aber es schadet bestimmt nicht, sich mal zu Informieren. Schönes WE

Kommentar von LustgurkeV2 ,
Antwort
von annaa540, 34

Also ich bin zwar erst 15 (w),aber habe au dunkle und dicke Haare und auch an der Seite wie du beschrieben hast, sieht nicht besonders schön aus, aber mach mir da nicht grad viele Gedanken drum. Wenn es dich so stört geh zu einem Arzt, da braucht man sich auch überhaupt nicht schämen, wofür sind die denn da:)

Antwort
von PinkBrain, 22

Du könntest dir auch die Pille verschreiben lassen. Dann hast du mehr Östrogene und so im Blut. Das würde helfen können!

Kommentar von Hooks ,

Da nimm lieber Brennesselsamen und Hefe, das ist natürlich und ohne Nebenwirkungen! Und billiger noch dazu...

Antwort
von Hooks, 32

Laß zunächst mal alles Testosteron aus dem Essen weg. Kurkuma, Ingwer, Knoblauch, Muskat, Zwiebeln... Phytohormone als Stichwort, recherchier mal.

Dann solltest  Du Östrogen zuführen, mehrmals täglich kleine Bröckchen an frischer Hefe, oder auch keimfähige Brennesselsamen, gibts bei phytofit.de, hab ich nachgefragt. 1- 3x tgl 1/2TL mit etwas weichem Eigelb. Hab ich aus dem Buch "Erbarmen mit den Männern" von Sophie Ruth Knaak, ist äußerst spannend und lehrreich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community