Frage von derUnwissende95, 143

Männlich, 20, Haarausfall?

Hi Ihr Lieben,

ich - 20 Jahre alt, männlich - habe seit ca. zwei Jahren mit dem Haarausfall zu kämpfen: Ich bekomme ein hohes Stirn, starker Haarverlust an den Geheimratsecken und am oberen Bereich des Hinterkopfs. Ich gehe stark davon aus, dass es sich bei mir um einen erblich-bedingten Haarausfall handelt. Ich wollte euch darum um Hilfe bitte. No-Poo, PH-neutrale Shampoos und Co. habe ich bereits erfolglos getestet. Alpecin, Regain etc. jedoch noch nicht. Ich habe neulich über die Powerhaar 2 Monats-Kur gelesen. Habt Ihr eventuell Erfahrung damit. Ich würde mich über eure Erfahrungsberichte bzw. Lösungsvorschläge sehr freuen. Habe meine Haare sehr lieb und eine Glatze steht mir wirklich nicht gut :-P

PS: Ich war bereits beim Dermatologen, der hat mir Finasterid verschrieben, mit dessen Nebenwirkungen ich mich - als Mann - nicht bekannt machen möchte.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Orbi1992, 118

Alle diese Mittel bringen gar nichts ...lass es dir gesagt sein 
Es gibt jedoch die Möglichkeit einer Haartransplantation

Antwort
von azervo, 109

Da bst Du halt ein zukünftiger Glatzkopf ... hauptsache ist die Intelligenz die da drin steckt ... die Haare sind nur "Zierde" ...

Das ganze Haarwuchsmittel-Zeug hat nur einen Effekt: da raufst Du Dir die Haare weil Du soviel Geld versaut hast ... und dann bekommst Du noch schneller einen Glatzkopf.

Nimms leicht: Du sparst viel Zeit beim Kämmen und wirst viel Geld sparen, weil Du zu keinem Frisör musst!!!

Antwort
von Juliie1996, 99

Wenn es erblich bedingt ist, kannst du nichts mehr machen...

Außer eine Perücke..

Antwort
von MrZurkon, 92

Das bringt nichts. Ein Kumpel hat eine Kur gemacht. Fast ein Jahr hat er es genommen,seine Haare sind noch mehr ausgefallen als vorher. Am meisten hat ihn geärgert ,dass er soviel Geld ausgegeben hat für den Müll. Er hat sich damit abgefunden,an erblich bedingten Haarausfall zu leiden. Dieses solltest du auch tun.Dagegen gibt es noch kein Wundermittel und dort wo die Haare schon weg sind,wachsen eh keine mehr nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten