Frage von Sozios, 84

Männlich - wenig bis garkein Lustgefühl - nicht homosexuell - keine hingezogenheit zu Frauen mehr?

Ich habe ein Problem was mich so nicht wirklich belastet und ich sehe es nicht wirklich als notwendig zum Arzt zu gehen. Ich weiß nicht ob das psychische oder körperliche Ursachen haben könnte aber... ich wurde von meinen bisherigen Freundinnen verlassen, ich könnte hier schreiben was passiert war aber ich denke mir dass tut nichts zur Sache. Ich denke jeder weiß das eine Trennung schmerzt und hier möchte ich andocken.

Ich war schon immer scheu was beziehungen angeht, nach meiner ersten richtigen Freundin wollte ich nie eine haben, es kam aber natürlich anders. Nun das scheiterte dann auch und ich lernte eine Frau kennen die ich über alles wollte, ich verliebte mich in sie, sie leider nicht in mich. Ich bin jemanden wie ihr noch nicht begegnet, ich weiß nicht ob es da draußen noch mehr von ihr gibt aber irgendwie ist da sowenig Lust in mir drin Frauen überhaupt anzusprechen und kennen zu lernen. Ich fühle mich von dieser ganzen geschlechtersache so distanziert.

Ich wünschte mir zwar schon das Gefühl geliebt zu werden aber irgendwie ist es immer mit negativen Dingen verbunden, wenn ich an Frauen denke, denke ich immer an etwas schlechtes. Meine vorherigen Beziehungen und auch ihr ende habe ich verdrängt und versucht zu vergessen und in der tat es ist sovieles an erinnerungen einfach weg, es ist nurnoch ein Abdruck davon da, ähnlich wie wenn man sich ins gras legt und an der stelle dann einfach ein unschöner abdruck bleibt.

Jetzt ist es so dass mich nichts mehr anturnt, ich spüre keine Lust mehr, 0 ich fühle mich nichtmehr zu frauen hingezogen, ihre Körper finde ich uninteressant, eine nackte frau erregt mich nicht, "filmchen" empfinde ich als langweilig, sie erregen mich nicht, es ist einfach alles so bei 0. Zu Männern fühle ich mich aber keineswegs angezogen.

Die einzigen körperlichen symptome die ich habe, mir ist morgens nach dem aufstehen immer eiskalt. Blutwerte habe ich beim hausarzt checken lassen, alles scheint im Blut ok zu sein auch die schilddrüße (das war meine befürchtung).

Welche körperlichen Ursachen könnten für sowas denn noch in Frage kommen? Ich schließe die psychischen ursachen irgendwie aus.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Onedesign, 19

Blutwerte schön und gut. Aber es gibt auch andere Gründe, keine Lust zu haben, z. B. vielleicht ist durch einen Sturz/Unfall die Wirbelsäule verschoben.

Auch zuviel sitzen schadet der Männlichkeit. Treibe Sport und ernähre dich gesund mit viel Gemüse und Obst.

Allerdings:

Du träumst von der großen Lieben und von starken Gefühlen, hast Liebeskummer, denkst viel zu viel darüber nach, was eigentlich mit Dir los ist.

Das viele überlegen macht Dich unsicher und mangels "Erfolg" noch unsicherer. Dein Körper reagiert auf das "viele Nachdenken" ... und produziert zu wenig Hormone. Ein probates Mittel kann L-Argenin sein, welches bei mangelnder Männlichkeit hilft (dauert zwar etwas...aber es wirkt).

Kopfmäßig darfst Du Dich nicht von Enttäuschungen leiten lassen. Beziehungen können klappen, oft tun sie es nicht. Aber, es gibt einige Tipps, wie man eher die Richtige findet.

Schau nicht nur auf Po und Brust ... mehr in die Augen. Suche kein "Traumweib", wie es viele leider machen, vergleiche nicht, jede Frau ist anders. Achte auf die Mädels, die nicht im Mittelpunkt stehen, eher auf die, die nicht im Rampenlicht stehen. Weder Haarfarbe noch Körpchengröße spielen wirklich eine Rolle, sondern eigentlich nur der chemische Prozess des "sich riechen könnens".

Lege mehr Wert auf Freundschaft, Gefühle,Geborgenheit, als auf die reine Körperlichkeit, die ergibt sich dann von selbst. Sei freundlich, gehe auf die Mädels ein, aber sei kein Narr, und lass Dir alles bieten.

Apropos "sich riechen" können ... viel Körperpflege, zu oft duschen, baden, abseifen, Rasierwasser kann auch dazu führen, das Verbindungen nicht klappt, weil der "Duft" der Liebe ständig verdeckt oder abgewaschen wird. Es sind nun mal die natürlichen Gerüche, die Verführen.

Ein verschwitzter Sportler hat meist nur deshalb mehr Erfolg bei den Frauen, weil sie verschwitzt sind und die Ursinne bei den Frauen aktivieren.

Sei ganz normal, übertreibe nicht, gebe Dich immer so, wie Du bist ... nicht wie Du vielleicht sein möchtest. Sei ehrlich zu ihr und zu Dir selbst. Zweifel an Dir selber ... ist nicht gut, sowas mag niemand gleich zu Anfang.

Und merke Dir ... hänge Deinen Gefühlen nicht zu arg nach, wenn es nicht klappt. Andere Mütter haben auch sehr liebenswerte Töchter.

Antwort
von Joline007, 46

Du leidest zur Zeit unter Liebeskummer. Das ist mit einem Drogenentzug beim Junkie vergleichbar . Kälte und Lustlosigkeit,gefühlslosigkeit anderen Frauen gegenüber sind typische Symptome . Musst erstmal mit allem abschließen und keine angst vor einer neuen Beziehung haben 

Antwort
von YoungLOVE56, 35

Du sagst, das Problem belastet dich nicht und du siehst es nicht als notwendig zum Arzt zu gehen, aber sprichst von Symptomen und fragst, was die Ursache sein könnte. Willst du jetzt was verändern oder nicht?

Antwort
von Tige8822, 36

Ich glaube das nennt man A-sexuell und ist soweit ich weiß vollkommen normal und keine Krankheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community