Frage von kaktusfeld, 442

Männer: findet ihr das abschreckend?

Stellt euch vor, ihr lernt eine hübsche, sympathische junge Frau kennen und erfahrt dann, dass sie einen Waffenschein hat, im Schützenverein ist und fasziniert von Waffen ist.

Würdet Ihr Angst kriegen und sie für ein Mannsweib halten?

Antwort
von beglo1705, 57

Ein Mannsweib ist für mich eher so eine Bodybuilderin, da würden Männer wohl eher reißaus nehmen, als eine Frau die Schießen kann und mit Waffen umzugehen weiß.

Männer zieht das eher magisch an, wenn man als Frau auch mal von was Ahnung hat. Persönlich hab ich auch nie negative Erfahrungen gemacht, durchaus aber schon mal bewundernde Blicke geerntet, wenn man (dann auch noch als Blondine, die ja eh nix kann) jagdlich mehr Erfolg hatte, als so manch anderer der sämtliches Brimborium wusste und auch dabei hatte...

Wenn man recht überlegt, sollte man ja fast dem Schützenverein beitreten als ledige und suchende Frau, denn hier auf einen gleichgesinnten Mann zu stoßen ist sehr wahrscheinlich und Frauen mit diesem Interesse sind meiner Erfahrung nach nicht allzu dick gesät.

Mach auf jeden Fall das, was dir Freude macht. Entweder der Mann akzeptiert dich so wie du bist und liebt dich auch genau so, oder du kannst ihn "abschießen" ;-))

Antwort
von Schwoaze, 111

Wieso glaubst Du sowas? Das ist doch alles legal und registriert und deshalb weniger gefährlich als Leute mit  "unter der Hand" gekauften Waffen. Ich glaube eher, dass Männer sowas fasziniert.

Antwort
von JBEZorg, 60

Was haben Waffen damit zu tun? Wenn sie dabei nichtwie Rambo aussiehtist es doch nur ein Hobby.

Antwort
von linda1429, 81

ich hab auch einen.Einen kleinen.Und halt ne Wbk...bis jetzt fand das eigentlich jeder ganz cool^^
Mach dir keine Sorgen:)

Antwort
von Tessa1984, 109

bin zwar kein mann, aber eigendlich nicht. die meisten waffennarren sind eigendlich ganz vernünftige leute. ist halt eben kein alltägliches hobby. selbst bei uns hier auf dem land nicht mehr so sehr. erst recht nicht bei mädels.

lg, Tessa

Kommentar von stichelhaar ,

wieso eigentlich "Narren"? Ist ein Tennisspieler ein "Tennisnarr"?

Kommentar von Tessa1984 ,

man sagt das so, waffennarr, ist nicht böse gemeint. bei uns in der gegend sagt man "der ist närrisch auf..." das heißt nur, dass er sich für etwas besonders intressiert...

ich selbst kann mit waffen wenig anfangen. aber wenn man(n) oder frau sich dafür intressiert, dann ist das nichts schlechtes.

lg, Tessa

Antwort
von baumpower3999, 89

Wenn sie nicht wie ein Mansweib aussieht sondern nett und heiß ist dann würde ich so ein killergirl extrem feiern 😂

Antwort
von shorty4100, 105

Wenn ich ein Mann wäre, würde ich dich deswegen feiern :) Auch wenn es sicher ein paar Männer gibt, die das nicht gut heißen, gibt es sicherlich sehr viele, die es cool finden oder denen es einfach nichts ausmacht ;)

Antwort
von Havenari, 51

Besser als eine Psycho- oder Katzentussi. Oder vieles andere.

Antwort
von KarmaMan1982, 11

Meine Oma hatte sogar einen Jagdschein und hat geschaut dass sich die Tiere mit Tollwut nicht dem Hof näherten!

Bei der Frau, die du kennengelernt hast geht es nur um Sport, da geht es eher um Titel bei einen gesunden Ehrgeiz. Frag Sie mal nach Ihren besten Teiler?! Das ist wenn man zwar in die Mitte getroffen hat noch zusätzlich eine Auswertung mit Computer-Scanner wie genau dem halt so ist!

Frauen in Schützenvereinen sind ganz normal vertreten und es geht da nicht nur ums Schießen sondern auch mal um die Geselligkeit, würde dir auch mal nicht schaden da mitzugehen, ein wenig "offline" und mal unter die Leute gehen tut auch mal gut! Viele ehrenamtliche Tätigkeiten in Schützenvereinen sind auch an Frauen vergeben: Kassiererin (Buchhaltung), Jugendführerin, ... Da sind 30 Minuten im Schießstand ein winziger Anteil zu deren Amt!!!

Antwort
von Lestigter, 74

Ich vermute, auch du verwechselst "Waffenschein" und WBK - ansonsten würdest du beim ersten Annäherungsversuch schon auf was "Hartes" stoßen....

Angst auf keinen Fall - das wäre übelst erregend und wahrscheinlich dürfte Ich mal mit (allen) Ihren Waffen spielen...

Meine Frau ist zwar auch bei den Reservisten, will aber einfach nicht die Sachkunde machen und weitere Waffen ins Haus holen...

Antwort
von kami1a, 174

Hallo! Ich hätte keine Angst aber mein Kopf verbindet Waffen immer mit Gewalt und das würde mich schon abschrecken.

Eine Frau mit Muskeln übrigens nicht, alles Gute.

Antwort
von ask4answer7, 74

bin zwar w aber ich würde es cool finden :)

Antwort
von ES1956, 85

Wenn sie erzählt sie hätte einen Waffenschein würde ich vermuten sie flunkert. Es ist halt immer dasselbe, die Frauen wollen alle nur das eine von mir.

Wenn sie hingegen eine WBK hat würden sich bestimmt interessante Gespräche ergeben.

Antwort
von NANABUMBUM, 74

Nö solange sie mit Vernunft an die ganze Sache rangeht, und weiß damit umzugehen dann nicht

Antwort
von antnschnobe, 175

Als Jägerin, Großkaliberschützin, Vorderladerschützin und Wiederladerin habe ich keinerlei negative Erfahrungen seitens der Männerwelt gemacht. Und dabei meine ich nicht nur jene, die selbst damit zu tun hatten.

Eher von den Frauen, die es nie verstanden haben und verstehen wollen. : )

Kommentar von beglo1705 ,

Oberdickes DH!!

Dito

Antwort
von Issei2, 81

nicht wirklich, da diese Frau keinem mit der Waffe drohen darf oder anderen sche*ß bauen darf. Ist nicht´s dabei.

Antwort
von loema, 8

Dein Weltbild finde ich traurig.
Frauen durften lange nicht aktiv kämpfend bei der Bundeswehr sein.
Das bedeutet, dass sie als Zivilistinnen in den Kriegen starben.
Das bedeutet, dass sie von Soldaten verschleppt und vergewaltigt wurden.
(Auch von den eigenen).
Während Männer automatisch durch die Bundeswehrzeit Kampftechniken und Selbstverteiligungstechnicken erlernten, waren Frauen einfach Opfer.
Wenn nun auch Frauen diese Techniken erlernen dürfen und sich dafür interessieren ist das ihr gutes Recht.
Sich lebenslang vom Vater und Ehemann oder anderen Männern beschützen lassen zu müssen,...diese Zeiten sind hoffentlich vorbei.

Wenn eine Frau unabhängig ist und sich frei macht, vom Rollenbild einer Frau und auch deren äußerer Erscheinung, dann ist das Wort "Mannsbild" ein böses Schimpfwort für eine recht freie Frau.
Du arbeitest aktiv daran mit, wenn du so ein Wort benutzt, dass Frauen, die keinen Bock auf Castingshows haben sondern ihren Style leben, diskreditiert werden.

Antwort
von DocCyanide, 34

Ich finde das geil! :) Nur einen Waffenschein wird sie als Sportschützin wohl nicht haben...

Antwort
von Gueterwagen123, 58

Nein, sie ist doch auch nur ein Mensch ^^

Antwort
von Tragosso, 45

Ich bin kein Mann aber fände das an einem möglichen Partner extrem unattraktiv und abschreckend, ja.

Antwort
von iNeedHilfeFromU, 31

Das würde mein Interesse eher noch steigern, als das es mich abschreckt :)

Antwort
von HansDampf00, 85

Ich fände es super; eine weitere Gemeinsamkeit mit deinen evtl. Schwarm

Antwort
von Trela1809, 132

Schlimmer wär es, wenn ihr Bruder einen Waffenschein hätte, glaube mir.

Kommentar von Gundi96 ,

Und der Vater auch noch :D

Kommentar von ask4answer7 ,

😂

Antwort
von MARCINATOR1997, 62

EIN KLARES NEIN ! Ich finde sowas voll cool, wenn auch mal Frauen mit anpacken und eben den Beruf bzw. das Hobby des Jägers ausführen. Viele meiner Studiumskollegen haben eine Frau/Freundin, die auch jagd (ps: studiere Forstingenieurswesen). Und die typischen Huntress sehen auch nicht aus wie Kartoffeln, sondern sind meist jung und superhübsch, also ... :)

Antwort
von Rupture, 82

Fände ich super ... hab selbst einen, so braucht man sich wenigstens keine Sorgen um sie zu machen :P

Antwort
von BrandnerKaspar, 113

Nein. Ich als Jagdgehilfe finde solche Frauen sehr anziehend..

Antwort
von xxeroxx4, 84

für mich wer das sowas wie ein jackpot ;)

Antwort
von Schuwidu, 50

Ich wuerde mit ihr dann Dosen schiessen.

Nein

Antwort
von MehrPSproLiter, 74

Lass sie doch ihren Sport machen. Ich hätte kein Problem damit.

Antwort
von Ontario, 6

Damit hätte ich keinerlei Probleme. Ich begegne beruflich oft Frauen die in Berufen tätig sind,die früher Männer vorbehalten waren. Wieviele Frauen sind Busfahrerinnen, LKW-Fahrerinnen, Soldatinnen, Polizistinnen usw. Wenn eine Frau im Schützenverein ist und einen Waffenschein hat, warum sollte sie deshalb ein Mannweib sein ? Heute haben die Frauen eben Zugang zu Dingen, die ihnen früher nicht möglich waren. Warum sollten Frauen das nicht nutzen. Deshalb bleiben sie Frauen. Klar gibt es auch Frauen die ein maskulines Erscheinungsbld haben, genauso wie es Männer gibt die feminine Züge haben. Deshalb würde ich niemanden negativ beurteilen, ob der Tätigkeit die jemand ausübt oder Interesse für etwas zeigt, was eher geschlechterbezogen unüblich ist.Die Zeiten ändern sich nd das nenne ich Vielfalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community