Frage von ToryTory, 61

Männer, die ihre Wohnungen nicht sauber halten wollen/können. Was denkt ihr dazu. Erfahrungen?

Hallo, ich wollte nur ein Paar meinungen hören, wahrscheinlich werden diese meistens von Frauen kommen. ich habe einen Freund, bei ihm in der Wohnung sieht es sehr unappetitlich aus. Der Mann ist in diesem bereich absolut faul. Er strengt sich an nur zwei mal im Jahr: zu seinem Geburtstag Ende März und zu Weihnachten. Selbst dann greift er nciht zum Mopp, nein, er tut einwenig Kehren, eventuell endlich mal die Toilette putzen, einbisschen dies, enwenig das und das war es....und das mit 38 jahren!!!! Gibt es viele von solcher Sorte?!?!? Ich habe schon Männer gekannt, bei dennen sieht in der Wohnung sauberer und gepflegter als bei manch einer Frau. Sie haben Stiel, sie ziehen sich Modebewusst an...Habt ihr schon solche Schweinchen gesehen????

Antwort
von Gerneso, 21

Es gibt sowohl Männer als auch Frauen, die schlampig sind und im Dreck hausen. Nach meiner Erfahrung spiegelt aber das Zuhause auch den Charakter wieder. Wer so lebt hat auch sonst meist keine Ordnung im Leben.

Ich persönlich verbringe meine Zeit auch nicht gerne mit putzen. Daher habe ich eine Haushaltshilfe eingestellt, die mir diese unliebsamen Aufgaben abnimmt. Denn ich putze zwar nicht gerne, liebe aber Ordnung, Sauerkeit und ein schönes Zuhause.

Wenn einer allerdings auch beruflich nichts reißt und sich keine Putzhilfe leisten kann, sollte er zumindest Zuhause etwas leisten. Aber das Zuhause - so halt der Mensch.

Es gibt das schöne Sprichwort: Zeig mir Deine Wohnung und ich sage Dir, wer Du bist.

Antwort
von Tuehpi, 19

Sie haben Stiel

Den hat so ziemlich jeder Mann ab und zu mal, so einen Stiel ;)

Das sind halt die Folgen wenn Mama & Papa den kleinen Racker nie ins Putzen zuhause mit einbinden und ihm bis 21 oder so hinterherräumen. 

Plötzlich stellt sich raus: 

"Das wird ja alles irgendwie garnicht von alleine sauber?! Wie mach ich das denn jetzt? Muss ich jetzt jeden Tag putzen? Oder wie? Wie bekomme ich den Boden denn jetzt sauber? Und wieso zum Teufel steht das Geschirr das ich gestern auf die Spülmaschine gestellt habe IMMERNOCH darauf? ...
Ach, irgendwie stört mich der Dreck ja eingentlich gar nicht so sehr. Wieso stellen sich alle immer so an?"

Oh, und es gibt auch Frauen die das gut können. 

Ich denke Reinlichkeit im Häuslichen Bereich hängt SEHR von der Erziehung ab. 

Antwort
von DesbaTop, 26

Ja ich war selber mal so ein Schweinchen haha^^

Hat sich aber gebessert. Als ich anfing Verantwortung für ein kleines Mädchen (Stieftochter) zu übernehmen wurd ich erwachsener und dann hat sich auch mein Bewusstsein für den Haushalt verändert.

Antwort
von user6363, 18

Ich hab mal ehrenamtlich bei unserer Stadt als Reinigung gearbeitet, also die Leute die bestimmte Sachen einfach nicht reinigen wollen aus verschiedenstes Gründen, verweste Tiere, Reste von Drogensüchtigen, sowas halt. Da ich damals 1 Jahr frei hatte (Direkt nach meiner Schule.), ich volljährig war und zuviel Zeit, hab ich das einfach gemacht (Macht übrigens ein gutes Bild im Lebenslauf.). 

Naja, ich kann dir sagen, so direkt stimmt das nicht. Es kommt natürlich immer auf die Person an, in, sagen wir 60% der Fällen war ich bei älteren Menschen aktiv, zwar nicht 38 sondern eher 70-80, da die Ehemänner zu faul waren die Wohnung zu räumen und die 'Frau' schon viel zu alt und sie würde sich alles kaputt machen. Meistens räumte ich das innerhalb eines Tages auf und sprach mir dem Mann, von wegen wieso er nichts tut. Ich hab ihn dann meine Lebensgeschichte erklärt, wieso ich das mache, wieso eine saubere, ordentliche und geordnete Wohnung wichtig ist. Danach verlief eigentlich alles gut, glaube ich, hoffe ich, ich hab meistens von denen nichts mehr gehört.

Ich weiß nicht wie eure Beziehung ist, aber die Lösung meister solche Probleme ist darüber zu reden. Und Argumentationen.

BTW: Ein Stiel zu haben ist nicht immer gut. 

Antwort
von SvenWolf89, 23

Also bei mir (27, männlich) hängt das stark von der Stimmung ab. Wenn ich glücklich bin, glänzt mein Umfeld. Bin ich mal wieder depressiv ist es auch meine Umgebung.

Was nicht geht sind Essensreste/Schimmel/Geschirr und eine unsaubere Toilette wie ich finde. Wenn mal wieder der Fernsehrahmen zugestaubt ist stört mich das weniger.

Ansonsten würde ich sagen mögen auch wir Männer die Sauberkeit, nur stört uns der Dreck nicht sooo sehr als das wir gleich jeden Krümel reinigen und sterilisieren müssen.

Antwort
von Zeitmeister57, 17

Natürlich gibt es solche kleine Schweinchen. Nach einiger Zeit leben sie mit hunderttausenden von Haustierchen zusammen ;-))

Allerdings gibt es auch solche Mädels.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten