Frage von fayn01, 64

Mängelhaftung - wie stehen die Chancen?

Ich habe mir vor ca. 4 Wochen ein gebrauchtes Auto von einen Vertragshändler gekauft. Dieses weiste bereits nach 10 Tagen & 300km einen Getriebeschaden auf. Ich habe darauf hin den Händler kontaktiert der jedoch wenig Interessse gezeigt hat aber mir jedoch versprochen hat sich bei mir zu melden. Bisher jedoch kein Kontakt mehr. Immer wenn ich anrufe wird wieder aufgelegt, es wird nicht auf eine schriftliche Aufforderung reagiert und ein Anwaltsschreiben zeigte bisher keine Wirkung. Mein Getriebeschaden ist ein Mangel und keine Folge von Verschleiß, laut Getriebespezialist & Anwalt.

Wie sieht ihr meine Chancen wenn ich mein Recht einklagen möchte?

Könnt ihr die Verhaltensweise des Händlers verstehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Interesierter, 23

Deine Chancen sehen zunächst mal sehr gut.

Da der Verkauf vom gewerblichen Händler erfolgte, gilt die gesetzliche Sachmängelhaftung mit Beweislastumkehr.

Antwort
von mze123, 39

Vor dem Verkauf ist der Verkäufer verpflichtet dir zu schildern, in was für einem Zustand das Auto ist. Wenn er das nicht getan hat und du das beweisen kannst, er nicht auf deine Mahnungen reagiert hast du gute Karten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community