Mängelbeseitigung bei lebenslangem Wohnrecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu einem Rechtsanwalt gehen, vielleicht tritt hier auch "Grober Undank" in Kraft.

Den Rechtsanwalt auch wegen "Groben Undank" fragen, diesen Begriff gibt es wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
21.08.2016, 11:17

Vielleicht sollte man das Gespräch suchen,  bevor man solche Geschütze auffährt.  Man lebt ja noch einige Jahre zusammen. 

1

Gegen solche Schäden hat man normalerweise Versicherungen.  Der Eigentümer  des Hauses  hat doch eine Gebäude und Hausratversicherung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoegaard
21.08.2016, 11:14

Die Gebäudeversicherung ist nicht Pflicht, und die Hausratversicherung zahlt für bewegliche Gegenstände aus dem eigenen Haushalt.

0

Wenn es ihr Haus ist, hat sie auch die Kosten für Mängel zu tragen. In eurem Fall ist das sehr schwierig, da sie keine Einsicht zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung