Frage von jazzman3000, 63

Mähne einnähen an 2-tägigen Turnieren?

Hallo,

ich reite demnächst ein 2-tägiges Turnier. Ich werde dazwischen wieder heimfahren, da ich nicht so weit davon entfernt bin.

Wie sollte ich das mit dem Einnähen handhaben?

Soll ich die Turnierzöpfe eingenäht drinnen lassen oder die Bobbles aufmachen?

Wie macht ihr das und öffnet ihr die Mähne? Ich würde es lieber nicht machen, weil ich dann wieder um 7 Uhr Prüfung reite...

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 21

Das kommt immer auch auf die Mähne des Pferdes an und ob es ein Pferd ist, dass sich mit Genuss Nachts durch seine Box wälzt oder eben nicht.

Hast Du nämlich ein Pferd mit einer eher fusseligen Mähne, das sich auch noch über Nacht den Mähnenkamm schubbert in der Hoffnung die Zöpfe rauszukriegen, ist nach zwei eingeflochtenen Tagen reichlich Mähnenhaar abgebrochen und Du kriegst einen Schreck, wenn Du die Zöpfe rausmachst und die Mähne kämmst.

Und wenn Dein Hottehü zur "Ich-schmück-mich-mit-allem- verfügbaren-Stroh-Fraktion" gehört, steckt unter Umständen in so gut wie jedem Zopfknubbel am nächsten Morgen mindestens ein halbes Dutzend Strohhalme.

Hast Du aber eines dieser "Wenn-ich-fein-bin-lass-ich-es-drin-Pferde" mit dicker unempfindlicher Mähne, dann passiert nach zwei Tagen gar nicht viel und Du kannst es problemlos wagen. Nur den Schopf, den sollte man immer nur so kurz es geht eingeflochten haben und niemals über Nacht, weil auch Pferde davon Kopfschmerzen bekommen können. Jedenfalls hat mir das mal ein alter Reitersmann so beigebracht.

Im Prinzip musst Du die Erfahrung selber machen, welcher Typus Pferd Deines ist. Unsere sind gNz schöne Wühlmäuse und deshalb kommen die Zöpfe immer schon auf dem turniergelände wieder raus, kurz vor der Abfahrt. Und bräuchten wir am nächsten Tag wieder welche, würden sie halt neu gemacht. Ich selber würde ja auch nicht gerne mit Lockenwicklern schlafen müssen😬

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 42

Auch eingenäht kannst du dich nie darauf verlassen, dass am Morgen noch alles top ist. Und wenn die Zöpfe noch vorhanden, aber voller Einsteu und leicht zerzaust sind, hast du u. U. noch mehr Arbeit mit Aufhübschen, als wenn du sie gleich neu machst.

Daher würde ich es nicht über Nacht drin lassen.

Antwort
von HihihiMeee, 31

Ich lasse die dann drin und erneuere nur die die nicht mehr gut aussehen. Wenn in E oder A geastartet wird geht das meist noch so wie die aussehen aber ab L sollten die schon richtig toppi aussehen da muss man dann mal in den sauren Apfel beißen und früh aufstehen.
Im springen ist das eigentloch auch so dass die noch immer gut genug sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten