Frage von Pinki2, 126

Mägersüchte Essverhalten?

Essen Magersüchtige bzw essgestörte an manchen Tagen auch mal total viel und ungesundes ? Also ausnahmsweise mal? Oder eher nicht ?

Antwort
von moopel, 41

Eigentlich eher nicht. Aneroxie (Magersucht) heißt meist für die betroffenen hungern, essen fast nie mehr als nötig. Ein Fressanfall ist selten und führt meist zu Gegenmaßnahmen, wie Sport, Abführmittel oder Erbrachen.

Bei Bulimie (Ess-Bresssucht) ist das anders. Da wird dann öfter mehr als 3000 kcal gegessen und diese werden dann wieder erbrochen. Nahezu jeder Mahlzeit wird erbrochen.

Binge-Eating (Fresssucht) ist quasie das "Gegenteil" von Magersucht. Die Betroffenen schlingen alles in sich rein und nehmen so deutlich zu. Da sind das am Tag locker 10000 kcal.

Nur wichtig ist, dass man das nicht pauschalisieren kann. Bei jedem Menschen verläuft die Krankheit anders. Es gibt also durchaus auch Magersüchtige, die mal einfach den ein oder anderen Tag sich erlauben auch Fast Food oder so zu esen. Es gibt zudem auch noch mehrere Unterkategorien, zb Anorexia-Athletica (hier wird mehr Sport gemacht als gehungert. Das ist eine Sportsucht mit dem Ziel dünn zu werden)

Antwort
von ShimizuChan, 56

Das kann man nicht verallgemeinern, jede Magersüchtige isst anders. 

Aber allgemein kommt es schon vor dass sie (für ihre Verhältnisse) viel essen, was dann aber in der Regel nicht gewollt/freiwillig ist sondern es kommt durch einen Fressanfall oder durch gezwungen werden von z.B. Familie, Festen usw. 

Sich selbst erlauben Magersüchtige meist nicht mehr zu essen als sonst, ohne es zu bereuen.

Antwort
von anaxxmia, 12

Ja auch Magersüchtige können Fress attacken haben. Sie kompensieren diese dann aber anders wie Bulimiker (k*tzen nach FAs und haben wesentlich häufiger Fressattacken) zb. mit mehr Sport oder sie fasten als ausgleich.
Auch kenne ich viele Magersüchtige die jeden Tag um die 1000-1300 kalorien zu sich nehmen. sie sind trotzdem magersüchtig (und auch meistens langzeit magersüchtige +10jahre undso) auch was eine magersüchtige isst ist unterschiedlich. ich kenne eine ist jeden tag ne tafel schokolade, aber das wars mehr isst sie nicht.

Antwort
von ShimizuChan, 51

Aber dir ist hoffentlich klar dass es noch einige weitere Formen der Essstörung gibt als nur Magersucht, und bei jeder ist das Essverhalten komplett unterschiedlich.

Kommentar von Pinki2 ,

Nö wieso sollte es mir klar sein ? Bin ich Arzt ?

Kommentar von ShimizuChan ,

Sowas ist Allgemeinwissen. Noch nie was von Bulimie/ Ess-Brech-Sucht oder Esssucht (Binge-Eating) gehört? 

Darüber hinaus gibt es noch mehr Formen, die gehören dann aber nicht mehr zum Allgemeinwissen.

Antwort
von Sarah3479, 19

Normalerweise essen Magersüchtige ( Anorexie Betroffene) am Tag nur Obst und Gemüse, sehr viel Wasser, und zuckerfreien Kaugummi, um dem Gehirn das Gefühl zu geben das man was isst.

Aber die meisten Tage fasten sie nur.

Es gibt Tage da hat man dann einen Fressanfall (Süßigkeiten etc. ).

jedoch essen sie am tag nachach nichts

Antwort
von KuwePB, 58

Bulimiker stopfen Unmengen in sich hinein und k*tzen es dann aus.

"Binge-Eating" nennt man das, wenn man ab und zu Unmengen vertilgt, jetzt ohne K*tzen.

Kommentar von Pinki2 ,

Warum machen sie das? Nehmen sie davon nicht zu wenn sie einmal anstatt 200kcal 600 essen ?

Kommentar von KuwePB ,

Also beim Binge-Eating werden mit einem Mal mehrere Tausend Kalorien auf einmal gefressen.

Ich rate dir, mal deinen Tagesbedarf an Kalorien auszurechnen und dementsprechend zu essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community