Frage von 6prinzessin6, 135

Warum sind Mädchen gleich Schlam*en, wenn sie viele Sexualpartner haben, aber Jungen die viele Sexualpartnerinnen haben nicht ?

Hey, könntet ihr mir das mal erklären. Wenn ein Mädchen mit mehreren Jungs schläft, dann wird sie sofort als Schlame und Flittchen beschimpft. Wenn ein Junge mit vielen Mädchen schläft, dann ist er cool und beliebt und so. Wieso ist das so? Warum sind Mädchen/Frauen gleich eine Hue und die Jungs/Männer dürfen das? Würde mich über Antworten freuen. <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Suboptimierer, 39

Ich lese hier recht häufig, dass Frauen derartig beschimpft werden, weil sie viele Freunde haben. 

Ich gucke dann immer ganz verdutzt, weil das nicht meinen Erfahrungen entspricht. Ich kenne niemanden, der eine andere Frau so angeht. 

Warum sollte das ein Mann machen? Es gibt höflichere Methoden, Desinteresse zu äußern. Kann es sein, dass das so ein Ding unter Frauen ist, bei dem man andere Frauen als Konkurrentinnen sieht und sie deswegen versucht, fertig zu machen?

Falls dich jemand beschimpft hat, take it easy. Das ist haltloses Blabla, genauso inhaltsleer, als würde man dich als Backstein bezeichnen. Ich würde darauf nicht anspringen und einfach dein Ding machen.

Antwort
von EinSalatkopf, 30

Ich denke nicht, dass irgendein Junge/Mann, der Partnerin nach Partnerin "verbraucht"  in meiner persönlichen Umgebung irgendeine andere Emotion als Verachtung seiner Person betreffend hervorrufen könnte. Und meiner Ansicht nach sind diese Jungen auch alles andere als "cool", sondern einfach oftmals nur von einem Wesen, dass man sich mit ihnen nicht länger zu beschäftigen bräuchte. Es dürfte in dieser Hinsicht wirklich kaum zwischen den beiden Geschlechtern ein Unterschied gemacht werden, weder "darf" der eine das, noch ist es gerecht, die andere wegen ihrem recht lockeren Lebensstil sogleich und in jedem Fall abzuwerten.

Wenn ich ein Mädchen als - genau das - betiteln würde, ohne natürlich, laut aussprechend, es mit diesen Worten zu tun, dann deshalb, weil ich als Junge zuerst an das Mädchen und weniger ihr andersgeschlechtliches Gegenstück denke. Unter Frauen wird dagegen wohl nur zu oft die gegenläufige Meinung gängig sein, oder zumindest der leise Vorwurf, "alle Männer seien Schweine". Was wohl genauso wenig stimmt.

Antwort
von silberwind58, 54

Weil Männer Jäger sind. Je mehr Trophäen Sie gesammelt haben,desto besser sind Sie! 

Antwort
von Nitra2014, 76

Weil Männer sich bedroht fühlen wenn eine Frau dieselben Spielchen spielt und andere Frauen sind neidisch auf ihre Geschlechtsgenossinnen, die sich austoben.

Evolutionsbedingt ist der Mann ein Jäger, die Frau wurde über Jahrhunderte zu Keuschheit und Tugend erzogen.

Das ist aus den Köpfen der Menschen noch nicht draußen.

Antwort
von butterflyy321, 51

Viele Männer begründen das so:

"Wenn du einen Schlüssel hast, der in jedes Schloss passt, hast du den Master-Schlüssel. Wenn du aber ein Schloss hast, in das jeder Schlüssel passt, hast du ein billiges/sche*** Schloss."

Kommentar von blechkuebel ,

Stimmt, dass das viele Männer so begründen. Nur ist das wirklich eins der schlechtesten Argumente überhaupt (und das sage ich als Mann).

"Ein Bleistift, der zu oft gespitzt wird, ist irgendwann vollkommen verschwunden. Ein Spitzer, der hingegen viele Bleistifte spitzt, ist super."

Egal, was wofür man argumentieren will: irgendein Vergleich lässt sich finden.

Kommentar von butterflyy321 ,

Sehe ich ebenso 😅

Antwort
von vogerlsalat, 39

Also, ich bin ziemlich was über 50 und das war auch schon in meiner Jugend so. Deine Frage war auch schon damals Thema und bis heute konnte mir das niemand beantworten.

Ich fürchte daher, dass es darauf auch keine Antwort gibt.

Antwort
von Bobby66, 49

Stimmt! Du hast recht!  So war es eigentlich immer so ... wohl noch ein "gesellschaftlicher" Rest, der jungen Männern eher  zugesteht sich die "Hörner abzustossen" als einem Mädchen. Einfach ungerecht!

Ich denke aber, dass sich da gesellschaftlich etwas tut .. .denke bei Deinen Töchtern oder Enkelinnen ist es vielleicht etwas besser :)

Antwort
von MrSchmidt90, 46

Hast du ein Schloss, zu dem jeder Schlüssel passt, hast du einfach ein billiges Schloss. 

Hast du einen Schlüssel, der in jedes Schloss passt, dann hast du den Meister-Schlüssel.

Kommentar von blechkuebel ,

"Ein Bleistift, der zu oft gespitzt wird, ist irgendwann vollkommen verschwunden. Ein Spitzer, der hingegen viele Bleistifte spitzt, ist super."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten