Frage von Kevape, 78

Mädchen Namen gut oder schlecht?

Hallo Community, ich würde gerne eure ehrliche Meinung zu diesen Mädchennamen hören: Luan Adriana Adrina Ariana Sheila Marry Louise (Marry Lou) Alice Zahrah Solea Drilona Ich finde die sehr sehr schön, wenn ihr noch eher seltene (also nicht Marie oder so) kennt könnt ihr sie gerne in die Kommentare schreiben (auch jungennamen) Dankeschön :)

Antwort
von butz1510, 10

Schlecht sind meiner Meinung nach Namen, bei denen man erklären muss, wie man sie schreibt oder wie sie ausgesprochen werden. Oder Namen, die falsch geschrieben sind, weil es die Eltern es nicht besser wissen bzw. der Standesbeamte beim Eintragen seinen lustigen Tag hatte. Macht nur unnötig Stress. Die englischen würde ich auch lassen, denn das klingt immer so'n bisschen wie gewollt und nicht gekonnt.

Kommentar von Kevape ,

Das mit dem falschen schreiben/aussprechen kenne ich zu gut:D Ich heiße Alisha und immer im Kindergarten meinte meine Freundin, dass ich ein ,,c'' zwischen dem sh setzen muss. Ja sollte dann immer ihrer Meinung nach Alischa schreiben :D. Habe es immer noch das ich Alischa (Betonung aufs sch) genannt werde und nicht Alisha (mit Betonung aufs i). Mich stört es nicht extrem, deshalb finde ich es nicht schlimm.

Kommentar von butz1510 ,

Ich kenne z.B. ein Mädchen, das Celiné heißt, was sich normal wegen des accent aigu (also dem Strich auf dem letzten e) Selinee aussprechen würde. Ich kenne eine Michele, bei der das zweite L fehlt. Ich kenne eine Adel, der hinten ein E fehlt... Und dann frage ich mich immer, warum machen die Eltern das, wenn sie keine Ahnung haben? Das ist wie Mary mit zwei R... ;) --- Ich würde Alisha keinesfalls mit sch schreiben - mein Kind würde schon gar nicht so heißen. Davon abgesehen: bei Alisha weiß man inzwischen ja schon, wie man es ausspricht, wenn man nicht gerade noch Kindergartenkind ist.

Kommentar von Kevape ,

Naja, sollte man, ich bin immer begeistert wenn ich richtig geschrieben werde. Marry oder Mary habe ich schon beides gesehen, deshalb

Kommentar von Kevape ,

Ich könnte jetzt auch Mary wählen, das ist jetzt nicht das wichtigste, ich wollte erstmal fragen was ihr generell von den Namen denkt

Antwort
von Geistwesen, 13

Ich finde Ariana, Luan ganz brauchbar, je nachdem wie der Familienname dazu lautet. Die übrigen Namen finde ich furchtbar, vorallem die anglizistisch angehauchten(Sheila, Marry....)
Bedenke bitte in deinem Individualisierungswahn, dass du zwar Namen für ein Kind suchst, dieses aber irgendwann mal ein erwachsener Mensch ist, der mit dem Namen leben muss, egal ob er später Raumkosmetiker oder Firmenboss ist.
Zudem ist es der Name für dein Kind, nicht für dich und von daher finde ich schonmal gut, dass du andere Menschen um ihre Meinung fragst, hinsichtlich der Namensgebung.
Mein Standpunkt ist offen gestanden, dass die Energie für die Namensgebung in den Menschen besser investiert wäre

Kommentar von Kevape ,

Das alles kann sich auch noch 30 mal ändern. Um ehrlich zu sein habe ich noch mindestens 15 Jahre bevor ich überhaupt schwanger werden will, bis dahin ist noch nichts geklärt weder mit meinem freund den ich da habe (wenn ich überhaupt einen habe) und sonstiges. Ich finde die Namen einfach sehr schön:)

Kommentar von butz1510 ,

Ich hatte als Teenager eine "Namensammlung" auf Karteikarten, einfach um mir schöne Namen merken zu können. Was man als "schön" empfindet, ändert sich aber normalerweise mit zunehmendem Alter, was ja auch gut ist. Man soll und muss sich ja geistig weiterentwickeln.

Antwort
von luchskind, 18

Ich finde die Namen persönlich schrecklich. Warum so außergewöhnliche Namen, die wahrscheinlich dann auch englisch ausgesprochen werden?
Gib deinen Kindern normale Namen, sonst werden sie vllt mal darunter leider. Nimm es jetzt nicht persönlich aber denk mal darüber nach, was man mit schwer aussprechbaren, außergewöhnlichen Namen bei Kindern anrichten kann. Das Kind muss den Namen tragen, nicht du

Kommentar von Kiyota ,

Ich kenne viele junge Frauen in meinem Alter, die Agnes heißen. Also diese hat es wohl schlimmer getroffen. Und der Name "Ariana" ist doch ok. Gibt doch auch "Arianne". Alice ist auch geläufig. Nicht alle dieser Namen sind "merkwürdig". Bei "Solea" und "Drilona" denke ich an Medikamente, aber sonst.  

Kommentar von Geistwesen ,

"Solea" und "Drilona" könnten wirklich Namen für eine Antibabypille sein.
Man bedenke nur, dass einige dieser Präparate "Trigoa", "Yasmin", "Belara" heißen. Auweia.

Kommentar von Geistwesen ,

Astrid ist z.B. auch ein schlimmer Name, wenn man im Schwabenland wohnt. Wenn auf schwäbisch jemand Astrid ruft klingt das wie Arschtritt.

Kommentar von Kevape ,

Also ehrlich gesagt würde ich auch gerne mit diesen Namen Rum laufen, ich heiße Alisha und mag meinen Namen, aber hätte auch gerne noch einen seltenen Namen. Und ich finde die Namen hören sich nicht so spießig an, ich nenne sie ja nicht Gertrude, gertraude oder so (nichts gegen die, die so heißen aber ich persönlich mag die einfach nicht so gerne)

Kommentar von luchskind ,

Ja wie gesagt, finde ich sie persönlich ganz schrecklich. Ich arbeite als Erzieherin und zu 90% haben Kinder solche Namen, wenn es sich um eine sozial schwache Familie hält. Sozusagene Assifamilien wie es oft gesagt wird. Typisch RTL 2 und und und. Das verbinde ich mit den Namen und kann daher nichts damit anfangen. Die Jungs in meiner Einrichtung heißen fast alle Jeremy, connor, Dwayne, Cedric,... Ich kann nichts gutes damit verbinden.

Kommentar von Geistwesen ,

Stimme absolut zu Frau Kollegin!
Einige Eltern dieser Kinder haben dann nicht selten auch die Namen ihrer Kinder auf die Arme tätowiert; manchmal das Einzige, was sie bis dato ihn ihrem Leben zu Stande gebracht haben(Kinder zeugen + Tätowierung).

Kommentar von luchskind ,

Natürlich! Streite ich nicht ab. Jedoch wurde nach den oben genannten Namen gefragt, was man davon hält oder wie man sie findet. Dabei gehe ich nicht auf weitere deutsche hässliche Namen ein. Ist auch Geschmacksache und darüber lässt es sich nicht streiten

Kommentar von Kevape ,

Also meine Zukunft soll nicht aus Assi TV und Harz 4 bestehen, zumindestens werde ich einen Realschul Abschluss mit 15 haben, (hoffe ich mal) und die versuchen oft noch mit 19 was nach zu holen. Ich möchte meine Kinder sich nicht Kevin, justin, Chantalle oder Jacqueline nennen, also ich bin nicht dieses Typisch Assi Ding

Antwort
von Anyfail, 10

Luan ist mir ehrlich gesagt nicht weiblich genug, aber den Rest finde ich gut, zumindest, wenn es einem egal ist, dass diese Namen mit A relativ alt sind.

Kommentar von Kevape ,

Ich mag alte Namen gerne, Marry Lou ist ja auch nicht gerade der jüngste Name

Kommentar von musso ,

das wäre dann Marie Luise, was sich schon besser anhört

Kommentar von Geistwesen ,

Klingt deutlich besser und hat nicht den Assitouch.

Kommentar von Kevape ,

Ich hätte gar nicht gedacht, dass alle so denken, ich habe die Namen immer sehr vernünftig und schon eher edel angesehen als Assi. Also ich weiß nicht wie ihr das beschreiben soll, aber Assi sollte es nicht klingen

Antwort
von Kevape, 11

Alles AUßER Marry Louise ist getrennt!!

Kommentar von butz1510 ,

Und Mary schreibt man normalerweise auch nur mit einem r.

Kommentar von Kevape ,

habe schon beides gesehen und finde es so schöner:)

Kommentar von butz1510 ,

"Marry "heißt auf deutsch heiraten. Finde ich einfach seltsam als Vorname. 

Kommentar von Kevape ,

stimmt sich wieder, aber das hat alles noch sehr viele Jahre bedenk zeit :)

Antwort
von Unicorn2500, 9

Maddie? :D

Kommentar von Kevape ,

Finde ich persönlich nicht so schön, trotzdem danke:)

Kommentar von Unicorn2500 ,

Kein Ding, ist deine Entscheidung! :)

Antwort
von FleshDesign, 19

Chiara ist ein wunderschöner Name
M/14

Kommentar von Kevape ,

Danke:) spricht man Chiara :Schiara oder halt Chiara aus ?

Kommentar von musso ,

spricht man Kiara

Kommentar von FleshDesign ,

ne so wie man es schreibt spricht man es

Antwort
von musso, 7

alles hoffentlich nicht dein Ernst?! Das arme Kind! Sonnenschutzcreme,Hobbits, Modegeschäfte - da hast du mit Veränderung eines Buchstabens alles geplündert, was nicht niet- und nagelfest ist

Kommentar von Kevape ,

War mir eher gesagt nicht bewusst das es zb. Geschäfte sind. Doch es ist mein ernst:D Ich finde die Namen schön und ich habe sie entweder aus dem Internet oder von Filmen/Serien.

Kommentar von musso ,

ich habe sie entweder aus dem Internet oder von Filmen/Serien.

das merkt man

Kommentar von Kevape ,

😂😂 nett, wir leben nun mal 2016 und nicht 1860

Kommentar von musso ,

aber ein Kind müsste dann auch 2030 noch mit dem Namen herumlaufen.

Es gab auch früher schpn die Tendenz, Kinde nach Filmfiguren oder Schlagern zu benennen. Da gab es dann mal einen Peak für den Namen Marina zum Beispiel. Zum Glück hat sich Pippi als Name nie durchgesetzt ;-)

Kommentar von Geistwesen ,

Und in den 80zigern und 90-zigern, zu Zeiten der Serien "Dallas" und "Denverclan" hießen plötzlich ganz viele Unterschichten- Arbeiterkinder: "Pamela", "Katherine", "Christopher", "Ann"

Kommentar von Kevape ,

Die Serien die ich meine sind zwar nicht sehr unbekannt, aber es ist auf jeden Fall nichts was jeder kennt. Und heute setzen sich ja immer sowas wie Marie und lena durch. Ich kenne alleine schon 5 blonde Maries, und das abgesehen von den brünetten etc. Ich will einfach nicht dieses typische sondern was besonderes

Kommentar von musso ,

Dieses "etwas besonderes wollen" ist aber gerade Trend, und da kommen dann die ganzen  Tylers usw. bei herum.

Ich habe auch keinen alltäglich Namen, aber jeder kennt ihn. Es heißt eben nicht nur jede so. Aber zum Glück ist es kein Name irgendeiner Serienheldin, sondern es gibt ihn wirklich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten