Frage von HeiligerFlorian, 133

Mädchen einen schlimmen Korb gegeben, soll ich sie nochmal nach einem Gesspräch fragen?

Hallo, Ich habe Mist gebaut und zwar großen Mist. Vor zwei Wochen hat mich ein Mädchen angeschrieben, und wir hatten bis heute jeden Tag Kontakt. Zuerst wusste ich nicht ob sie etwas von mir will oder nicht, für mich war jedoch klar, dass ich nichts will.

Eine Woche später haben wir uns dann zufällig auf einer Party gesehen und ca eine halbe Stunde miteinander über irgendwelche Themen geredet.

Einen Tag später fragte sie mich per WhatsApp ob ich für sie nur ein freundschaftliches Gefühl habe oder ob ich denke, dass da mehr laufen könnte. Ich habe ihr geschrieben, dass ich nur ein freundschaftliches Gefühl empfinde und kein Interesse an einer Beziehung habe, was sie auch akzeptiert hat.

Gestern kam es dann zum Ereignis, was ich heute zutiefst bereue. Sie war auf einer Party und war, so wie ich es anhand ihres Schreibstils gemerkt habe schon ziemlich betrunken. Sie fragte mich per WhatsApp ob ich Zuhause bin und ob sie vorbeikommen kann. Da wusste ich schon, dass sie mir sagen will, dass sie in mich verliebt ist. Ich habe dann geschrieben, dass das keine gute Idee ist, vorallem weil sie was getrunken hat und es wahrscheinlich am nächsten Tag bereuen wird. Sie meinte aber weiterhin, dass sie es mir unbedingt sagen muss. Ich fragte, wieso sie es mir nicht schreibt, darauf sagte sie, dass das etwas ist was man nicht schreiben kann und, dass sie nüchtern dazu nicht die "eier hat". Es war schon ca 2 Uhr und ich habe geschrieben, dass hier bei mir schon alle schlafen. Sie sagte wir können auch draußen reden. Nach ein paar weiteren Versuchen von mir, ihr zu sagen, dass das keine gute Idee ist war ich ziemlich genervt und habe dann quasi eine Notlüge benutzt.

Die Notlüge war, dass ich ihr geschrieben habe, ich hätte weiblichen Besuch. Für mich war das in dem Moment irgendwie die einzige Lösung... Sie hat mir danach auch geschrieben, dass sie an sowas gewohnt ist und immer unglücklich verliebt sei. Außerdem schrieb sie, dass ihre Schwestern sie gewarnt hätten, und dass wir Jungs aus dem Dorf wo ich herkomme alle gleich sind.

Ich fühle definitiv nichts für dieses Mädchen, doch habe eingesehen, dass meine Lösung der Sache einfach unglaublich verletzend war. Ich habe jetzt ziemliche Schuldgefühle.

Meine Frage ist nun: Soll ich sie noch einmal anschreiben und sie nach einem Treffen fragen, wo wir darüber reden oder soll ich die Sache einfach hinter mir lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TailorDurden, 48

Stop, das ist nicht Dein Problem! Du hast Dir jetzt 3 mal deutlich zu verstehen gegeben, dass nichts passieren wird, egal wie. Entweder sie versteht dass oder eben nicht. Wie sehr sie sich in Selbstmitleid baden muss oder Dir noch weiter hinterherläuft, das ist ihre Sache. Es ist nicht Deine Aufgabe, ihr das zu erleichtern und Du KANNST es ihr auch nicht erleichtern.

Warum hast Du ein schlechtes Gewissen? Ich finde Deinen "weiblichen Besuch" sogar eine ganz gute "Lüge", schließlich machst Du es ihr eigentlich nur leichter, von Dir loszulassen.

Lass das ganze seinen normalen Lauf nehmen, sie wird schon irgendwann jemanden finden. Desto mehr Du jetzt in der Suppe rührst, desto heißer wird sie wieder.

Antwort
von NordischeWolke, 48

Nein belass es dabei! Wenn du jetzt wider auf sie zu gehst machst du ihr nur unnötig neue Hoffnung auch wenn du schon gesagt hast das du dir nicht mehr vorstellen kannst. 

"ihre Schwestern sie gewarnt hätten, und dass wir Jungs aus dem Dorf wo ich herkomme alle gleich sind" 

so was sagt man nur wenn man EINE Reaktion will :" nein wir sind nicht alle gleich ich bin nicht so, sei mir nicht böse blablabla" mehr Aufmerksamkeit für sie, du legst dich mehr ins zeug weil du ein schlechte gewissen hast. Völlig zu unrecht! Du warst ehrlich zu ihr! Und das ist sehr respektvoll ihr gegenüber. Du bist ihr nichs schuldig, nur weil sie damit nicht umgehen kann. 

Kommentar von Richard30 ,

So seh ich das auch, aber das sollte man auch nicht überbewerten, das sie halt ein schlechtes Gewissen erzeugen wollte, das war in dieser Situation halt von ihr ne art "Notlösung".

Aber dennoch, wenn überhaubt und wenn man sie noch sehen würde, aus welchen Gründen auch immer, könnte man sich in nem halben Jahr oder so entschuldigen, dann sollte die schlimmste Phase ja vorbei sein.

Antwort
von frischling15, 48

Lasse es vorerst auf sich beruhen .

 Es konnte bei ihr wieder neue Hoffnungen entfachen!

Antwort
von bigeyedoll, 63

Ich würde es jetzt einfach hinter dir lassen. Du hast die ganze Zeit geschrieben, dass du nicht möchtest das sie kommt und sie hat es einfach nicht akzeptiert. Und mein Gott sie wird sich auch irgendwann verlieben bei sowas geht die Welt nicht unter. An deiner Stelle würde ich es einfach alles lassen, weil sie ist nun mal verknallt in dich und du eben nicht in sie, damit würdest du einfach nur ihr weitere Hoffnungen machen.

Antwort
von Richard30, 30

Schwierig, treffen und erklären kann aber auch nach hinten losgehen, sie findet dich dann womöglich noch sympatischer, weil du ja so nett bist und an ihrem Wohlbefinden interessierst bist, was bisher ja niemand sonst getahen hatte... e.c.t (also aus ihrer Sicht halt).

Es hätte ja sein können, dass du wirklich weiblichen Besuch hättest, dann wäre ihr Verhalten ja wirklich sehr unpassend gewesen, zumal du ihr ja gesagt hast, dass du nicht willst, mehrmals.

Was würdest du denn auch sagen wollen, das die Situation nicht noch blöder macht, sagst du, das mit dem weiblichen Besuch war gelogen, fühlt sie sich womöglich noch blöder und versetzter, ich glaub in so ner Situation, ist es am besten, das einfach ruhen zu lassen.

Antwort
von Thiamigo, 79

hallo, ich würde wenn es dir wichtig ist sie noch mal zu einem Gespräch mit Jan würde aber gleich am Anfang klarstellen dass du dich entschuldigen möchtest nicht das es wieder zu Missverständnissen kommt

Antwort
von SnickersFreak, 40

Ich bin eindeutig der Meinung, dass du nochmal dich mit ihr treffen solltest. Sei nett, aber sag ihr ganz klar dass du nichts mir ihr anfangen willst. Das verschafft Klarheit und ein gutes Gefühl

Antwort
von Ente222, 12

Richard30 hat dir sehr lieb und einfühlsam begründest, warum du nichts weiter unternehmen solltest.

Versuche, dich in sie hineinzuversetzen: sie ist verliebt und jeder weitere Kontakt würde das Feuer schüren. Niemand hat das Recht, andere zu belästigen, was sie leider im betrunkenen Zustand tat. 

Antwort
von mucki0174, 41

treffen und erklähren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community