Frage von Carla62411, 208

Macht Zucker einen Hund nun blind oder nicht?

Wir haben ja seit ein paar Wochen eine Pflegehündin (Malteser). Sie bekommt natürlich zucker- und getreidefreies Futter! Aber eine Bekannte von mir hat letztens eine kleine Packung Leckerlis von Frolic mitgebracht, in der ja Zucker und Getreide enthalten ist. Als Frauchen zu Besuch kam, lag die Packung noch herum und ich habe erstmal richtig Anschiss bekommen, dass der Hund erblinden könne. Sonst achte ich ja darauf total. Nur bei meiner Bekannten habe ich mir vorher nicht die Inhaltsstoffe durchgelesen, weil sie halt selber Hundehalterin ist. Von einem Mal wird schon nichts passieren, denke ich. Dann müsste ja jeder zweite Hund blind sein. Aber wie ist es, wenn ein Hund dauerhaft Zucker verabreicht bekäme? Würde er tatsächlich blind werden oder ist es einfach "nur" schlecht für die Zähne?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tocopherol, 149

Da scheint Jemand die Aufnahme von Zucker Mörser Zuckerkrankheit zu verwechseln, Diabetes mellitus. Die kann nämlich zu Blindheit führen.

Es ist aber ebenfalls ein Irrglaube, dass Hunde Diabetes bekommen, wenn sie zuckerhaltige leckerlie fressen. Da sind so lächerlich kleine Mengen Zucker drin, die machen noch keinen schade. 

Antwort
von XHeadshotX, 208

Sehschwächen sind eine der Begleiterscheinungen von Diabetes, also ja. Aber da müßte es schon eine entsprechende Erkrankung geben, oder über einen längeren Zeitraum gehen.

http://www.netdoktor.at/krankheit/diabetes-mellitus-7447 -> hier die Beschreibung der Symptome und Hintergründe beim Menschen. So anders sind da in dem Punkt Hunde auch nicht.

Kommentar von Carla62411 ,

Aber es ist allgemein bekannt, dass Zucker eben nicht Diabetes hervorruft. (Jedenfalls nicht beim Menschen)

Antwort
von ShinyShadow, 184

Jain.

Natürlich ist zucker nicht gerade gesund für den Hund, aber er wird davon nicht sofort blind.

Zu viel Zucker kann zu Diabetes führen, und unter dieser Krankheit kann die Sehleistung sehr stark leiden. Aber:

Aber: Weil der Hund mal ein Leckerlie bekommt, wird er nicht gleich erblinden, denn sonst wäre, wie du schon sagtest, jeder zweite Hund blind.

Was gefährlicher für den Hund ist: Schokolade. Je höher der Kakaoanteil, desto schlimmer. Daran können die Tiere sterben. Aber ich denke, damit hast du den Hund nicht gefüttert :)

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich halte die Reaktion der Besitzerin für total überzogen. Ein einfaches: "Oh, die sollte er aber eigentlich nicht bekommen" hätte auch gereicht...

Kommentar von Carla62411 ,

Stimmt es wirklich mit der Diabetes? Wir Menschen bekommen Diabetes von zu viel Übergewicht, jedoch nicht von Zucker. Das ist eine Mär. Mein Vater ist Arzt, ich weiß das. Nur weiß ich halt nicht, ob das auch für Hunde gilt.

Kommentar von ShinyShadow ,

Ohje, keine Ahnung. Jedenfalls liest man das ja immer überall.

Obs jetzt wirklich am Zucker liegt oder allgemein an der ungesunden Ernährung... denn meistens sinds ja die billigen Futtersorten, die sowieso nur aus Mist zusammengemischt sind, die Zucker enthalten... Kann ich nicht sagen...

Kommentar von Carla62411 ,

Natürlich werde ich weiterhin zuckerfreies Futter geben, da es einfach gesünder und besser für die Zähne ist. Aber ich werde auch nicht gleich Panik schieben, wenn sie mal kleine Kuchenkrümel, die auf der Erde liegen, frisst. Das macht sie nämlich gerne. (solange es sich nicht um Schokolade handelt)

Kommentar von ShinyShadow ,

Ne, um Gottes Willen... Da braucht man auch echt nicht so ne Panik schieben...

Ich hab gar keinen Hund, sondern Katzen. Die kriegen sehr hochwertiges Futter ohne Getreide und ohne Zucker und alles... Aber trotzdem haben wir immer so die billigen Leckerlie-Stangen da, die die ab und zu mal bekommen :) Un die sind ja auch nicht sonderlich gesund.

Mit den eigenen Kindern geht ja auch jeder mal nen Burger essen. In Maßen ist doch auch alles ok! :)

Kommentar von friesennarr ,

Von Übergewicht bekommt man nicht unbedingt Diabetes. Die Diabetespatieneten sind bund gemixt in jedem Alter und jeder Körperform.

Diabetes ist eine Stoffwechselkrankheit, die 1. vererbt sein kann (meistens), 2. erworben sein kann (Bauchspeicheldrüsenprobleme durch übermäßige Beanspruchung) oder 3. medizinisch Ausgelöst sein kann durch Medikamente bei anderen Krankheiten.

Kommentar von Carla62411 ,

Hund oder Mensch betreffend? Was uns Menschen angeht, ist eine der Hauptursachen eben doch das Übergewicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes\_mellitus#Ursachen\_2 Bezüglich Hunde kann ich es nicht beurteilen, jedoch vermute ich es. Auf jeden Fall kann man sich einig sein, dass zu viel Zucker allgemein nicht gesund ist. ;-)

Antwort
von brandon, 137

Der Hund wird nicht direkt blind von Zucker aber er kann Diabetes bekommen und eine der Folgen davon kann zur Blindheit führen.

Natürlich ist Zucker auch schädlich für die Zähne und er kann wie bei Menschen Karies bekommen.

Schau mal da:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Caniner\_Diabetes\_mellitus

Kommentar von Carla62411 ,

Von vernehrter Aufnahme von Zucker steht dort aber nichts.

Antwort
von adventuredog, 86

Ja! Zucker macht blind, rohes Fleisch blutrünstig und Trockenfutter lässt einen Hund regelrecht von innen verbrennen!  ....

man kann sich auch Probleme machen, wo keine sind ^^ 

und wie du selber schon festgestellt hast: dann müsste ja jeder 2.Hund blind durch die Gegend laufen. 

So eine kleine Packung Leckerlis, von denen es, ab und zu, mal einen gibt, werden nicht schaden. Isst du nie, ab und zu, mal Schokolade? und? hast du Adipositas oder Diabetes davon bekommen?

Kommentar von Carla62411 ,

Eben! Ein Leckerli ist eigentlich mit Schokolade oder Chips zu vergleichen. :-D

Antwort
von Boxerfrau, 82

Von ein Bisschen Frolic wird der Hund nicht erblinden. Da musst du den Über ein paar Jahre mit dem Zeug füttern. Und selbst da wird nicht jeder Hund krank. In Deutschland laufen ja genug Hunde herum die Schlechtes Futter fressen und trotzdem alt werden. Von so einem Leckerlie wird der Hund nicht sofort krank, es sei denn er hat ne Allergie. Es ist einfach ungesund und für den Hund ähnlich wie wenn wir etwas ungesundes Essen würden..

Antwort
von Mich32ny, 145

Die Besitzerin  vom Hund übertreibt.  Du passt auf den Hund auf und sie meckert dich an hätte ich mir nicht  gefallen lassen.   Aber von ein paar Leckerli  wird der Hund nicht gleich  blind. 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 88

seltene gabe von diesen leckereine toetet natuerlich nicht.

ansonsten sollte man aber diese sachen wirklich meiden. wiegsagt auch hunde koennen diabetis bekommen und langfristig machen diese dinge krank.

gesunde leckelies kann man gut selbst herstellen: etwas huehnerfleisch/rind oder lammfleisch in streifen schneiden und im backofen darren.. dann im tupper oder einer bleichdose aufbewahren.

Kommentar von Carla62411 ,

Dass immer alle denken, dass man von Zucker Diabetes bekommt. Vom Zucker kann man übergewichtig werden. Erst dadurch steigt das Risiko, an einer Diabetes zu erkranken. Jedoch nicht vom Zucker allein.

Kommentar von inicio ,

ich habe nicht geschreiben, dass man von zucker diabetis bekommt... sondern getreide und zucker koennen hunde krank machen!

Antwort
von brentano83, 67

Wenn du dem Hund puren Zucker oder Schokolade gegeben hättest könnte ich sie ja verstehen, aber so ist das vollkommen über trieben....

Mach dir nichts draus, solche Menschen gibt es halt.... Und sind meistens jene die ihren Hund sogar am wenigsten im griff haben... Meiner Erfahrung nach ;-) 

Kommentar von Carla62411 ,

Das stimmt sogar. Bei Frauchen war sie zu oft alleine, dadurch extrem gestresst und dadurch mehr Fell verloren, was bei uns nicht der Fall ist. Sie verliert fast kaum noch welches, so wie sich das für einen Malteser gehört. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten