Frage von LadyMakbett, 145

Macht sich ein eigener Pool bezahlt?

Ich habe eine ein bisschen ungewöhnliche Frage… Ich stehe gerade von einer wichtiger Entscheidung. Seit Jahren träume ich von einem eigenen, kleinen Swimmingpool. Jetzt habe ich die Möglichkeit, diesen Traum zu realisieren. Ich habe aber Zweifel… Macht sich solche Investition bezahlt? Ja, klar, das ist superbequem, aber auch superteuer… Was sollte man beruecksichtigen bei der Suche eines Gartenpools? Ich habe hier und auf anderen Foren viel über Schwimmbecken aus Polen gelesen… Ist hier jemand, der etwas darüber weiß? Mir scheint, nicht nur der Preis ist am wichtigsten… Was denkt Ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonym8585, 73

Bei dem Thema gibt es so viele verschiedene Faktoren zu beachten, dass man dir eigentlich keine knappe Antwort geben kann.

Ist natürlich die Frage was du für einen Pool möchtest. Low-Budget in Richtung Intex oder Quickup, Stahlwand oder gleich was gescheites aus PP. Ich nehme mal an Edestahl ist nicht deine Preisklasse.

Wir haben selbst einen Salzwasserpool aus Polypropylen mit Wärmepumpe und Schiebeüberdachung. Gesamtkosten des Projektes gut 50.000€. Geht natürlich auch noch weitaus teurer.

Was hast du für ein Budget?

Achja lohnt sich ein Pool? Also in meinen Augen ja! Es ist Luxus pur bei schlechtem Wetter in den dampfenden 30 Grad warmen Pool zu springen und alleine seine Bahnen zu ziehen. Gerade nachts wenn noch die LED Beleuchtung an ist. Einfach nur traumhaft :)

Kostet natürlich ein paar Euro Unterhalt im Monat aber das ist es mir wert :)

Antwort
von BarbaraAndree, 105

Ich weiß zwar nicht Bescheid, habe aber einen Link gefunden, der vielleicht ganz hilfreich ist:

http://www.baulinks.de/webplugin/2007/1775.php4

Antwort
von 123phil, 87

Ein Pool macht sich nie bezahlt,das geht auch garnicht.Du wirst immer rein Buttern können.Ob es die ganze Chemie ist,das Wasser,Strom,Sand für Filter usw.Aber das soll er auch nicht,es ist einfach schön einen zu haben.Solltest du dich für einen Entscheiden mit Folie und verzinkten Blech,pass auf die Stärke auf.Das Blech sollte mindestens über 0,6mm haben.Die Folie auch.Es werden welche angeboten die haben nur 0,4mm,da durch nur 1 Jahr Garantie.6 Jahre sollten es schon sein.Versuche ein Komplett Set zu Kaufen.Wenn der Pool auch billig ist,der Rest ist kostet auch noch mal Richtig.Die Polnischen scheinen garnicht mal schlecht zusein,Das geht bei ca. 3200€ los,nach oben keine Grenzen.Musst aber auch alles zu Kaufen.Leiter,Filter usw.Wichtig noch,du musst wissen ob du den Pool,garnicht,halb oder ganz in die Erde setzt.

Kommentar von LadyMakbett ,

Vielen Dank für alle diese technischen Einzelheiten!

Antwort
von AudiLover89, 14

Wir haben unseren Starpool in Polen gekauft und alles ist in Ordnung… vielleicht hängt das einfach vom Produzenten ab?

Antwort
von philosophenmuse, 88

letzten sommer hat galileo diese frage aufgenommen. war sehr interessant. du musst dich fragen, was du willst, wie du in benutzt, etc.

dann entscheide über die größe. die ist wiederum für die kosten entscheidend. problem bei der sendung: der rand und der einstieg. hier gibt es massive unterschiede. wichtig wenn du kinder hast oder pool-parties schmeissen willst.

Antwort
von Vierjahreszeit, 77

Ein Swimmingpool macht sich nur dann bezahlt, wenn der für Andere gegen Bezahlung freigegeben wird. Ansonsten handelt es sich um eine Luxusinvestition, die man sich erlaubt (wenn man es kann) oder nicht. Solltest du natürlich irgendwo wohnen, wo es keine Badegelegenheit gibt, kannst du ja die ersparten Fahrt- und Eintrittskosten den Investitions- und Unterhaltungs- einschließlich Wasserkosten gegenrechnen.

Antwort
von JohannJames, 43

Hallo LadyMakbett,

da eine solche Frage hier im Forum schon häufiger gestellt wurde, möchte ich mich erneut auf die Beantwortung bezüglich des Beckens aus Polen beschränken.

Und zwar ganz einfach, mit Fotos eines - zur Aufnahmezeit - zwei bis drei Jahre alten Polyesterbeckens aus Polen.

Noch weitere Anfragen zu Polenbecken, LadyMakbett? Der User "Cyntiaa" kann dir dazu bestimmt auch noch Antworten geben. ;-)

LG

Thomas

Antwort
von hrvatski, 78

Ein klares NEIN. Wenn Du eine solche Frage stellst, dann Frage ich zurück: Macht sich eine Kaffeemaschine bezahlt? NEIN - Heißer Topf mit Wasser - Filtertüte und fertig ist der Kaffee (sogar auf die Filtertüte kann man verzichten). Macht sich ein Auto bezahlt? NEIN!  Viele Dinge die wir nutzen machen sich nicht bezahlt, dennoch kaufen wir sie aus Bequemlichkeit, Statussymbol etc.

Zurück zum einfachen Leben, es kann so schön sein und dennoch muss man auf keine Freude verzichten.

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972 

Kommentar von LadyMakbett ,

Vielen Dank hrvatski, Du hast sehr gut die ganze Sache erklärt...

Antwort
von AnnaStark, 82

Ich stand vor ein paar Jahren vor dem gleichen "Problem"

Habs durchgerechnet. Ich habe ein eigenes Grundstück , also da kommen keine weiteren Mietkosten etc. dazu. Aber Investition des Pools, dazu die Kosten der Wartung, Heizung, Wasser, reinigung. Die Arbeit nun NICHT gerechnet.

Ich rechnete aus, dass ich für dieses geld 320 Tage pro Jahr ins Schwimmbad gehen kann (Eintritt). Und das ist eine Größe, die schaffst Du alleine von der Witterung her nicht, Ich denke, mehr als 100 Tage zu Schwimmen wirds in Deutschland nicht geben.

Ergebnis: Es rechnet sich nicht !   Ausser, Du willst für alles geld der Welt Deine Ruhe und alleine schwimmen :-)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten