Frage von MeerW, 62

Macht Nikotin auch dann süchtig, wenn man es nicht in Form von Rauch zu sich nimmt?

Wüsste jemant in was für eine Form Nikotin süchtig macht? Tut es das nur als Zigarett oder auch anders?

ich hab mal durch eine lange Bekantenkreiskette erfahren, dass eine 20jährige hasard- und computersüchtige furchtbar neidisch war auf ihre 15 jahre jüngere Cousine.

um jeden Preis wollte sie dass auch die kleine süchtig wird und ihr somit fürs Leben Beschränkungen gesichert werden. sie hat begonnen Zigaretten zu kaufen (von denen sie selber nicht süchtig ist) das ganze Nikotin aus ihnen rausgeholt und bei den often und regelmäsigen Familentreffen und überhaupt imer als sie sich irgendwie mit der Cousine treffen konnte, hat sie ihr z.b Tee gemacht und zu dem pulver in den sieb immer ein wenig Nikotin mitbeigefügt oder immer für die kleine extra Mahlzeiten gemacht und unter die Gewürze das Nikotin mitgemischt, z.B. Suppen, Pizza, Nudel- und Salatsaucen, bei Sandwiches etwas aufs Brot unter die Butter gestreut u.ä.

Darauf kam noch ein weiterer Gerücht das sie schlieslich geschafft hat mithilfe anderer süchtiger Freunde an Gras zu kommen, womit sie dann weitergemacht hat

Wie dies ausgegangen ist, hanb ich leider nie erfahren

Wüste jemand ob das gefährlich ist und man auch so süchtig werden kann?

Antwort
von sunnymarie32, 13

Definitiv NEIN - Nikotin allein macht nicht süchtig - für die Sucht nach Tabak sind andere Stoffe maßgeblich erforderlich, zudem ist in Rauchtabak auch ein Stoff enthalten, der die Wirksamkeit von Nikotin verändert und damit auch das Abhängigkeitspotential wesentlich erhöht. Dieser Stoof fehlt z.Bsp. in Kautabak und Snus, wodurch es so manchem Raucher in Schweden und anderen nordischen Ländern gelungen ist, mit Snuskonsum das Rauchen aufzugeben.

Für alle Ungläubigen, die der Meinung sind Nikotin ist das Böse schlechthin:

Pro. Mayer ist Pharmakologe und Toxikologe an einer Uni in Graz und der würd sicher nicht für ne Gaudi seine wissenschaftliche Reputation aufs Spiel setzen und vor Publikum Unsinn erzählen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 39

Nikotin wird über die Schleimhäute aufgenommen. Kautabak zum Beispiel macht auch süchtig, und mit Nikotinkaugummis macht man nichts anderes,  als dem Körper das Suchtmittel Nikotin zuzuführen ohne die krebserregenden Begleitstoffe im Zigarettenrauch.

Deine Geschichte halte ich hingegen für ein Gerücht, einfach weil man extrem viel Sachkenntnis brauchen würde, um Nikotin aus Tabak zu extrahieren und es einem anderen Menschen dann in genau der richtigen Dosierung zu verabreichen - suchterzeugend,  aber ohne Vergiftungserscheinungen.

Ich habe mal einen Krimi gelesen, wo jemand durch Nikotin ermordet wurde. Aber da kommt es ja nicht so genau auf die Dosierung an - Hauptsache genug.

Kommentar von Ololiuqui ,

Nikotin lässt sich mit Wasser extrahieren - muss ja nicht rein sein.

Antwort
von AniTsukiYu, 33

wie kann man bitte das Nikotin aus den zigaretten holen?

die Geschichte ist ja mehr als seltsam aber um deine frage zu beantworten Nikotin greift deinen körper an indem der bestimmte Gefühle auslöst und dein Körper will mehr davon. also ist es egal in welcher Form den Nikotin bleibt ein süchtig machender Stoff egal in welchem Zustand

Kommentar von MeerW ,

http://www.dmepl.com/cig/wp-content/uploads/2014/05/Cigarette-Construction.jpg

ich nehme an sie hat all das braune rausgezogen

ich beschreibe nur das was ich gehört habe die 20jährige hat alles versucht um der kleinen nikotin in den Körper zu geben

Antwort
von mastema666, 40

Natürlich macht Nikotin in jeder Form irgendwann süchtig wenn man es lange genug nimmt

Aber was dir da erzählt wurde ist völliger Quatsch, da wollte dir wohl jemand einen (gewaltigen) Bären aufbinden. Denn z.B. das Nikotin "aus den Zigaretten raus holen" geht nicht so einfach und mit Gras "weiter zu machen" würde auch nichts bringen, da auch das nicht körperlich abhängig macht...

Antwort
von john201050, 15

ja, nikotin macht auch in anderer aufnahmeform süchtig.

trotzdem hat man dir da sehr großen müll erzählt.

PS: cannabis macht körperlich überhaupt nicht abhängig. und das gesamte abhängigkeitspotenzial von cannabis liegt auch weit weit unter dem von nikotin. also wäre das eher ein rückschritt.

Antwort
von Heizkoerper2000, 38

Ja, Nikotin ist als Stoff suchterzeugend, egal wie man es nimmt. Denke auch an Kautabak, oder den schwedischen Snus, der nur unter die Lippe geschoben wird. Da gelangt der Wirkstoff über die Schleimhäute ins Blut.

Cannabis ist nicht so stark suchterzeugend, allerdings ist da die Forschung auch noch nicht so weit. Man munkelt, dass auch hier das Suchtpotential bisher unterschätzt wurde.

Antwort
von pingu72, 25

Ja man kann auch auf andere Weise süchtig bzw krank werden. 

Antwort
von Ursusmaritimus, 26

Nikotin ist ein Gift und ein Suchtgift, nicht nur geraucht. Siehe z.B. Nikotinpflaster.

Allerdings ist die Dosierung wohl kaum wie in dieser Stadtlegende durchführbar. Also ist die Geschichte gelogen.....

Antwort
von MagicalMonday, 36

Ja. Zum Beispiel machen auch Nikotin-Kaugummis durchaus süchtig.

Kommentar von MeerW ,

wirklich so was gibt es?

Kommentar von lavre1 ,

ja aber sind sauteuer

Kommentar von Pangaea ,

Nikotinkaugummis gibt es in der Apotheke, sie sollen bei der Raucherentwöhnung helfen.

Kommentar von sunnymarie32 ,

schwachsinnig - Nikotin allein hat kein bzw. nur einsehr geringes Suchtpotential! Als diese Niktonersatzprodukte erfunden wurden, hat die Pharmaindustrie über viele Wochen absolute Nichtraucher mit Nikotinpflastern "behandelt" und nicht einer davon war hinterher süchtig.

Kommentar von MagicalMonday ,

Die Studie möchte ich sehen, bei der ausprobiert wurde, ob Nichtraucher durch Nikotinpflaster süchtig werden.

Ich kenne allerdings persönlich gleich zwei Menschen, die nach der versuchten Entwöhnung durch Nikotinkaugummis, stattdessen nach den Kaugummis süchtig waren.

Antwort
von brido, 22

Klar, auch von Nikotinkaugummi etc. 

Antwort
von lavre1, 32

ja so kann man leider auch süchtig werden, was für eine kranke person!

am besten wäre eine anzeige, wenn das alles stimmt.

Antwort
von MCFritty, 35

Nikotin macht in jeglicher Art süchtig!

An deiner Geschichte ist aber nichts dran, da die kleine nicht mal wusste was sie zu sich nimmt, kann sie zwar süchtig davon werden, aber sich den Stoff nicht selbst besorgen.

Kommentar von MeerW ,

als minderjährige bestimmt nicht aber wenn sie (ist ja egal in welchen Alter) süchtig nach Nikotin ist dann sehnt sich ihr Körper danach und sie wird schon einen Weg finden um daran zu kommen schließlich hat sie keine wahl

sie könnte ihr taschengeld sparen oder sich um Nebenjobs für Kinder bemühen um sich das überhaubt leisten zu köönnen und darauf vor dem Laden jemand erwachsenes ansprechen ihr mit ihrem Geld die Zigaretten zu kaufen

Kommentar von MCFritty ,

Es geht mir darum, dass wenn du nicht weißt von welchem Suchtmittel du süchtig bist, du es dir auch nicht kaufen kannst, da du eben nicht weißt was es ist! 

Antwort
von TheKn0wledge, 12

Nikotin macht, egal wie konsumiert, immer süchtig, und hat ein höheres Suchtpotenzial als zum Beispiel Koks oder Heroin.

Kommentar von Ololiuqui ,

Nein. Rauchen hat etwa dasselbe Suchtpotential wie Heroin, das ist richtig. Nikotinpflaster bspw. machen zwar schnell körperlich abhängig, aber nicht sehr stark.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community