Frage von BlauerSitzsack, 130

Macht mir meine Intelligenz diese Probleme?

Das klingt jetzt erst mal mega abgehoben, aber ich bin hier anonym, darum kann ich auch nicht wirklich "angeben", da mich eh keiner kennt und vor meinen Freuden tu ich es sowieso nie. Ich bin überdurchschnittlich intelligent mit einem IQ von 123 und glaube, dass daher sehr viele Probleme kommen. Ich betrachte viele Sachen viel zu ernst, mache mir zu viele Gedanken wegen allem möglichen, stelle völlig irsinnige Theorien auf und denke allgemein sehr sehr viel nach (meistens im negativen Sinne). Muss das an der Intelligenz liegen oder kann der Grund auch woanders liegen. Mir hat mal einer gesagt, dumme Menschen haben keine Kopfschmerzen, weil sie so wenig nachdenken. Naja.. hab selber selten Kopfweh, aber ich denke ihr versteht, worauf ich hinaus will...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maimaier, 41

"Ich betrachte viele Sachen viel zu ernst, mache mir zu viele Gedanken
wegen allem möglichen, stelle völlig irsinnige Theorien auf und denke
allgemein sehr sehr viel nach."

Kling danach, das du die Welt nicht so oberflächlich wahrnimmst wie die meisten, sondern viel tiefer, auch Dinge die anderen entgehen weil sie darauf nicht achten. Diese Art der Wahrnehmung würde zu HSP (HochSensible Person) passen. Es sollen bis zu 20% der Menschen HSP sein, die meisten wissen es nicht. Ist eher eine Gabe als ein Fluch.

http://www.zartbesaitet.net/test.htm

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Danke für den Link :D!

Antwort
von Sophia9b, 40

Du musst dir das alles vorstellen , wie ein großes Gefäß. Um so größer deine Intelligenz ,umso größer das Gefäß . Du musst aber unter Wissen und Intelligenz unterscheiden! Intelligenz ist das leere gefäß , was du mit Wissen und Bildung füllen kannst.
LG

Antwort
von Googler, 51

Totaler Schwachsinn, Menschen mit einem niedrigerem IQ können auch Kopfschmerzen haben... Sie haben jedoch seltener Migräne. 
Auch ist ein IQ von 123 nicht allzu hoch.
Jeder Mensch ist anders, es gibt auch "Dumme" Menschen die sich wegen allem möglichen Gedanken machen etc.
Mach dir keine Sorgen, jeder Mensch denkt durchgehend nach und stellt sicherlich auch mal eine Verrückte Theorie auf. 

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Das mit den Kopfschmerzen war absolut nicht wörtlich gemeint.

Kommentar von Googler ,

Menschen mit einem hohen IQ haben erwiesenermaßen öfters Migräne als Menschen mit einem niedrigeren IQ... Ich dachte das meinst du.  :)

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Nene ^^

Ich meinte, dass wer mehr nachdenkt, auch mehr Schaden davon nehmen kann, ich krieg ja nicht Kopfschmerzen direkt durchs Nachdenken :D

Kommentar von Googler ,

Durch das viele nachdenken hat man eine höhere Chance auf eine Depression... An sich schadet es aber nicht ;) 

Antwort
von Jupiter7468, 27

Man möchte meistens darüber streiten ob Intelligenz ein Fluch oder Segen ist.

Richtig eingesetzt ist sie ein Segen, dass muss einem aber gelernt werden.
Falsch eingesetzt kann sie dich in den Wahnsinn treiben.

Das ist aber auch mit Emotionen so und mit zuviel Energie und mit einem starken Körper.

Das Problem ist das du wenige Menschen finden wirst die auch viel Intelligenz haben und dir daher den Umgang mit ihr lernen können.

Dafür benötigt es viel Selbstreflektion und ebenso die Schwächen von Intelligenz zu erkennen.
Eine davon ist, dass sie sich selbst für das Größte hält.

Ebenso wie emotionale Menschen Emotionen für das Größte halten.
Oder energetische Menschen einen 80km Marathon für das Größte halten.

Daher: Wenn du nicht gelernt hast deine Intelligenz richtig zu benutzen, macht sie dir Probleme. Ich hoffe du findest jemanden, der dich das lehren kann.

Antwort
von Schwoaze, 60

Verstehen tu ich schon, was Du meinst.

 Allerdings glaube ich, dass es einfach Deine Natur, Deine Art ist. Es gibt doch genügend "normal" intelligente Menschen, die grübeln und überlegen ... vielleicht über andere DInge als Du, aber immerhin.

Aber Du hast schon recht. Man macht sich Gedanken über Dinge, von denen andere Leute gar nicht wissen, dass es sie gibt. Und solche Dinge hat sicher jeder mal in seinem Leben.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Mein Daumen runter heißt Daumen hoch. Ich komme da so oft drauf und danke hier Gute Frage auch mal wieder, dass man das nicht rückgängig machen kann... also sorry ^^

Kommentar von Schwoaze ,

No Problem! :-)

Antwort
von Linnyesy, 38

Intelligente Menschen sehen vielschichtiger Dh meist erkennen Sie das negative unter der Oberfläche.

Kommentar von MikeRat ,

Soll das ein Satz sein, also ich verstehe in nicht??!

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Ich versteh den schon, wo ist da das Problem?

Dh=das heißt und der Rest ist auch kein Problem.

Kommentar von Linnyesy ,

Entschuldige. Ich meine damit, dass intelligenten Menschen die negativen Kritikpunkte an einer Sache oä schneller auffallen, weil sie eben vielschichtiger bzw weitsichtiger denken

Kommentar von MikeRat ,

Du hast kein Problem mit deinem IQ.
132 ist jetzt auch nicht so hoch. Leicht über den Durchschnitt.  Ab 150 kann man von hoch sprechen.

Was dich stört ist der Unterschied zum Durchschnitt, zu der Menge Menschen die dich umgibt.

Die selben Probleme hättest du mit roten Haaren, Übergewicht oder einem Sprachfehler.

Entspannt, jeder hat irgendwas 🤕.    

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Alles über 105 ist über dem Durchschnitt und ich habe nur 123.

Kommentar von TrueColorGb ,

Ich finde nicht, dass das des Pudels Kern ist. Defacto denkt jemand mal richtig nach. Und da viele Menschen es leider nicht tun, ist man damit schon alleine. Leider erntet man dafür stets Missverständnis. Schade!

Antwort
von KleineLady, 48

Ne also ich habe auch das Gefühl das ich meist auch viel weiter denke und sofort unlogische Dinge erkenne.
Denke auch sehr viel nach.
Habe fast nie mit Kopfschmerzen zu tun. Nur wenn ich mal einfach zu wenig trinke.

Antwort
von EmperorLelouch, 40

Mit Intelligenz kommt Pessimismus, ist doch ganz normal.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Bin aber leider und unrealistischer Pesimist.

Kenne aber auch durchaus intelligentere Leute als mich die nicht solche Probleme haben...

Antwort
von TrueColorGb, 45

Hi, dein Alter wäre hilfreich!?

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Hi, 17.

Kommentar von TrueColorGb ,

Dann hast du den letzten Wahnsinn ja gerade hinter dir, oder? :) (Pubertät)

Aus meiner Erfahrung würde ich den Schatz an deiner Stelle gut pflegen.

Mit Einschränkungen: Was du noch nicht weißt, ist undefiniert. Was du noch nicht weißt, das willst du erleben. Was du erlebst, wird dein Denken und Handeln prägen. Was du tust, wird deine Vorstellung in die Welt projezieren.

Ich hoffe, deine Vorstellungen sind edelmütig. :) Falls ja, warum nicht zu sich stehen!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten