Frage von leleleleelel97, 231

Macht man sich strafbar, wenn man aus spaß Allahu Akbar schreit?

gerade ist ja eine ziemlich hitzige situation mit paris und in dieser woche brüssel : ein kollege von mir hat bei so einer schweigeminute für die opfer von den anschlägen (wo viele traurige menschen versammelt waren usw )aus spaß allahu akbar geschrien und so eine frau meinte zu ihm dass sie ihn anzeigt deswegen (keine ahnung wie man das nennt...volksverhetzung) ? mein kollege weiß wahrscheinlich selbst dass das eine dumme aktion war aber muss er jetzt mit einer geldstrafe oder sozialstunden rechnen?

Antwort
von steffiputzke, 147

Ich glaube an nix und verteidige nicht jetzt unbedingt den Islam, aber du solltest nicht etwas tun womit du vielleicht indirekt deinen Mitmenschen also einen muslimischen Bürger damit verletzt. Religionsfreiheit gehört ausserdem zu unserem Grundgesetz.

Es kann sein das sich ein Mitbürger damit es sehr gekränkt fühlt. Also ich persönlich würde sowas nicht machen. Ich hab einige Freunde die den Islam praktizieren und man kann mit Ihnen sehr viele lustige Dinge machen, wenn es ein Freund ist ist es vielleicht anders, aber einen wildfremden würde es vielleicht verletzen.

Grüße

Steffi

Kommentar von leleleleelel97 ,

das war ja nicht abwertend gegenüber dem islam gemeint

ich glaube eher abwertend gegenüber den opfern 

aber wenn sich friedliche muslime deswegen beleidigt fühlen ist das natürlich legitim

Antwort
von Uzay1990, 131

Vermutlich ist dieser "Kollege " weder direkt noch indirekt von den Attentaten betroffen. Was soll daran bitteschön lustig sein? Unfassbar, aber unter gut 7 Milliarden Menschen ist halt der eine oder andere empathielose Depp dabei...

Antwort
von nettermensch, 115

ich weiss jetzt nicht, ob es strafbar war. aber auf jedenfall sollte man jetzt damit sehr sehr vorsichtig damit umgehen.

Antwort
von Jokerfac3, 101

Wenn man bei einer Schweigeminute für Todesopfer einen "Witz" reißt, gehört man nicht zur Bildungselite. Unter anderen Umständen wäre es nicht mal ansatzweise so schlimm, aber bei einer Schweigeminute...unmöglich sowas. 

Antwort
von Farridio, 119

nein, das ist keine straftat, aber sensible muslime könnten sich auf den schlips getreten fühlen. in dieser zeit ist das ischer nicht das richtige signal, aber das weisst du ganz sicher selbst...

Antwort
von Baertierchen1, 101

Wenn dadurch ein Einsatz entstanden wäre
hätte er es zahlen müssen

Antwort
von Tommkill1981, 130

Ich hätte Ihm gleich eine gegeben. Sowas macht man nicht. Ich hoffe er bekommt keine geringe Strafe.

Antwort
von Strolchi2014, 94

Leider nein. Aber er sollte sich in Grund und Boden schämen. Er hat überhaupt keine Ahnung.

Antwort
von azmd108, 115

Nein, er ist einfach nur ein Idiot.

Antwort
von Greta1402, 95

Hoffentlich

Antwort
von DrStrosmajer, 83

Moslems fühlen sich vera....scht und beleidigt, wenn ein "Ungläubiger" das ruft, und unsereins wird mißtrauisch und vermutet einen IS-Sympathisanten. Wenn er dann welche auf die Glocke kriegt, hat er sichs selbst zuzuschreiben.

Kommentar von meini77 ,

> Moslems fühlen sich vera....scht und beleidigt,

Blödsinn.

Kommentar von DrStrosmajer ,

Du kennst Dich aus, wie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten