Frage von KarminaB,

Macht man nun das Fenster nach dem Tapezieren zum lüften auf oder nicht?

Logischerweise würde ich sagen:ja, damit gelüftet wird und die Tapeten besser trocknen. Warum sagen dann andere, daß auf keinen Fall die Fenster geöffnet werden sollen? Kann mir jemand sagen, was richtig ist und warum?

Antwort von t124terra,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lasse die Fenster lieber zu. Bei geöffneten Fenstern und nassen Tapeten reicht ein Windzug und alles liegt am Boden

Antwort von gri1su,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest die Fenster auf jeden Fall geschlossen halten. Der Klebstoff muss erst abbinden, damit die Tapeten auch an den Wänden bleiben. Wenn die Fenster geöffnet sind, dauert es wesentlich länger, bis die Tapeten trocken sind, und es besteht die Gefahr, dass alle Arbeit umsonst war, weil sie möglicherweise wieder abfallen. Die Fenster werden zwar beschlagen sein, aber lass sie trotzdem zu.

Antwort von trulllala,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich kenne es eigentlich auch so, das man nach dem Tapezieren das Fenster nicht auf machen soll, da sonnst die Tapete nicht an der Wand hällt.

Antwort von muellrich,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hat nichts mit einem Fenster zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community