Frage von LittleRaven, 44

Macht ihr einen Wochenplan für euer Baby?

Hallo,

Ich würde gerne von den Mama's und Papa's wissen ob ihr für euer Baby einen Wochenplan macht? Also gerade so für unerfahrenere Eltern wäre es doch gut einen Plan zu machen, wie oft das Baby gebadet werden sollte etc. Bisher habe ich allerdings noch nichts gefunden in der Richtung.....wenn mein Freund ein halbes Jahr Elternzeit nimmt wäre das sogar hilfreich für ihn. Vorher würde ich aber auch gerne einen Plan haben da mir bestimmt noch etwas einfällt bzw. auffällt das ich mit meiner Hebamme im Krankenhaus besprechen möchte. Da ich einen kleinen Bruder habe weiß ich schon sehr viel....nur eben eine Planung der Woche liegt mir doch noch am Herzen.

Danke schon mal.

Antwort
von hourriyah29, 38

Hallo little Raven,

in den ersten Wochen war meine Mutter zu Besuch um zu helfen. Sie wollte auch gerne einen Plan machen und ich habe es eine Weile ausprobiert.

Ich fand es für uns nicht hilfreich! Der Alltag mit Baby war zu "abwechslungsreich". Wenn das Baby eine Überlaufwindel hatte oder sich mit Milch bespuckt dann wurde es gebadet, auch wenn nicht Badetag war und wenn am nächsten Tag Badetag war wurde es da nicht gebadet ;) Also sind wir zu Baden nach Bedarf übergegangen, haben aber immer die gleiche Zeit belassen. Auch die Schlafzeiten haben sich alle Weile geändert und bei Krankheit und in Wachstumsphasen war eh immer alles anders!

Was ich gut finde: Feste Termine zu haben (z.B. Rückbildungsgymnastik, Babyschwimmen) und den Haushalt mit dem Partner zu organisieren (z.B. Samstag - mein Tip Abends Großeinkauf, wenn Baby schläft gemeinsam täglich 30 Minuten aufräumen, Sonntag gemeinsamer Ausflug).

Und das Baby langsam an Routinen gewöhnen - Gute Nacht Ritual, Schlafen zu einigermaßen regelmäßigen Zeiten die der Entwicklung angepasst werden, Gemeinsame Essenszeiten. Aber auch da war ich flexibel.

Die Zeit in der der Papa zu Hause bleibt wird er sich selbst organisieren müssen. Männer machen das in der Regel auf ihre eigene Art ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von MamiMitHerz2014, 17

Hallo,

wir haben keinen Wochenplan in der Richtung gemacht, dass wir uns aufgeschrieben haben wann was gemacht wird. Seit unsere Maus auf der Welt ist badet sie samstags, wenn mal was schiefgegangen ist wurde sie auch zwischendrin gebadet. Das muss man immer nach Bedarf machen, mit Baby kann man seinen Alltag nicht durchplanen.

Was wir allerdings in der ersten Zeit hatten war ein Putzplan. Da haben wir uns immer draufgeschrieben wann was gemacht wird, damit wir nicht alles an einem Tag machen brauchten.

Mittlerweile haben wir auch wieder einen Essensplan eingeführt, das heißt ich setze mich freitagsabends mit meinem Freund zusammen und wir planen was es die nächsten 7 Tage an warmem Essen geben soll. Damit können wir nach Plan einkaufen gehen und wir schmeißen weniger weg bzw. kaufen einfach weniger. Obst und Gemüse muss natürlich immer zusätzlich gekauft werden, aber so haben wir einen groben Überblick darüber.

LG

Antwort
von maulmau, 22

Den einzigen Plan, den wir zeitweise gemacht haben, war der "Fütterplan" als es um Brei ging. Also wann es Obst gibt, wann Getreide, wann Milch und so weiter, da wäre mein Mann sonst hin und wieder überfordert gewesen ;-) beim Essensplan bin ich geblieben, so kann ich meine Einkäufe besser organisieren und muss mir nicht jeden Tag spontan überlegen, was es zu essen geben soll. Alles andere hat sich mit der Zeit ergeben und eingespielt. Wenn Baby nachts kaum schläft und tagsüber müde und schlecht gelaunt ist, ist jeder Plan hinfällig, genauso wenn Mama fix und fertig ist und lieber einen ruhigen Tag zu Hause statt stundenlangem Spaziergang und Baby-extrem-Unterhaltung möchte. gerade die ersten Wochen macht man am besten alles so, wie es grad passt und nicht, wie es im Idealfall sein sollte ;-) alles Gute wünsche ich euch!

Antwort
von ChriztinaMontez, 17

Hallo, 

meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und ich kann dir sagen das man ein Baby nicht nach einem Plan groß ziehen  kann. Klar du weißt das man ein Baby alle 2-3 Tage badet aber was füttern , windeln etc. angeht kannst du nicht nach einem Plan gehen. Dein Baby zeigt dir was es wann braucht und am Anfang musst du dich ausprobieren aber nach ein paar Wochen oder Monate weist du schon was dein baby braucht wenn es nur ein pieps macht. 

Genieß die zeit :-)

Antwort
von violatedsoul, 29

Man handelt mehr nach Instinkt, als nach Plan. Babys können jeden Tag gebadet werden, aber nur kurz. Danach kann man sie sanft mit Babyöl massieren. Fütterungs-und Schlafenszeiten meldet das Kind selbst an.

Antwort
von azmd108, 26

Hm, ich weiß nicht so recht, was du dir unter einem Wochenplan
vorstellt. Zumal die Frage im Raum steht, für welchen Zeitraum dieser
gelten sollte.

Meiner Ansicht nach ist ein solcher Plan nicht
nötig, gerade ganz am Anfang wird es sehr schwer sein, das Kind an einen
solchen Plan auszurichten. In der Regel ist es doch so: Wenn das Baby hunger hat, wird es gefüttert und gewickelt (oder allgemein wenn Bedarf nach wickeln besteht), gebadet muss ein neugeborenes an sich gar nicht und wenn dann, vllt 1 mal in der Woche oder wenn es sich eben eingesaut hat. Schlafen tut das Neugeborene sowieso fast die ganze Zeit :)

"Wichtig" finde ich nur, dass man frühzeitig Rituale einführt, dass macht später vor allem sachen wie das zu Bett gehen etc. erheblich leichter und gibt dem Kind Sicherheit.


Antwort
von Hexe121967, 30

wochenplan fürs baby?  hab ich ja noch nie gehört.  baby braucht nahrung, kleidung, sauberkeit und liebe. und das alles eben so wie es anfällt. wenn baby bis in den nacken besch... ist, wird baby gebadet - egal ob das auf dem plan steht oder nicht.

Antwort
von eostre, 15

Ich habe nie Notwendigkeit für einen Plan gesehen. 

Je nach Alter des Kindes muss man ja auch flexibel sein und spontan auf die Wünsche des Kindes eingehen.

Dein Freund wird wahrscheinlich eh viele Dinge anders machen als du, ein Plan erzeugt da eventuell unnötig Druck.

Antwort
von BabyBaylee, 11

Einen Plan machen um zu sehen wann das Baby gebadet werden muss? Da finde ich albern. Ich meine, man hat doch im Gefühl wann das Baby wieder ordentlich gesäubert werden muss. Waschen sowieso jeden Abend (Gesicht und Körper mit einem nassen Lappen kurz schrubben) und Baden alle 2 - 3 Tage. Genauso wie rausgehen, winden wechseln, füttern etc sollte ohne Frage oder Wochenplan funktionieren. Ich hab mir allerhöchstens den Kia Besuch im Handy eingetragen.

Antwort
von KeinName2606, 8

Sowas kann man sich ja auch einfach merken oder? Finde ich etwas übertrieben sich das jetzt aufzuschreiben. Arzttermine klar, aber normale wiederkehrende Sachen?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten