Frage von stuttgart21geil, 76

Macht euch Stuttgart 21 auch so sauer?

ich finde das ist so unnötig Stuttgart21. Wieso wird sowas gemacht? Die ganze Stadt geht den Bach runter seid dem Projetk. Sogar der Vfb Stuttgard ist in liga 2!

Antwort
von Interesierter, 44

Naja, der VFB ist nicht wegen S21 abgestiegen. 

Prinzipiell finde ich S21 keine schlechte Sache, da die großflächigen Gleisanlagen dann aus der Stadt verschwinden. Die sind nun wirklich nicht schön und verkehrstechnisch auch ein großes Hindernis. Problematisch ist vielmehr die Kostensituation, die mehr und mehr aus dem Ruder läuft. 

Große Bauchschmerzen machen mir die Tunnels, die durch Schichten mit Wassereinschlüssen und durch Anhydritschichten getrieben werden. Das Ganze mit TBM und ohne entsprechende Pufferschichten zur Aufnahme der zu erwartenden Aufquellungen. Ich bin mal gespannt, ob das gut geht oder ob es da in 10-20 Jahren zum großen Erwachen kommt. 

Kommentar von rawierawie ,

Die Leistungsfähigkeit sollte dir erstmal mehr Sorgen machen, dann das Gestein! Durch den Gleisrückbau gibt es zwangsläufig erhebliche und nicht kontrollierbare Probleme, die immer noch ignoriert werden. Das Anhydrit kann richtig Spaß machen, dass sieht man ja in Staufen und im Autobahntunnel Leonberg!

Kommentar von Interesierter ,

Wobei der Engelberg-Basistunnel ja konventionell gegraben wurde und in den Anhydrit-Bereichen mit großräumigen Pufferschichten aus Blähton geschützt wurde. Diesen Schutz gibt es für die gebohrten und mit Tübbings ausgekleideten Tunnel bei S21 nicht. Wenn dann Wasser aus einer angebohrten Schicht in eine darunter liegende Anhydrit-Schicht läuft, wirds lustig. Der Druck quetscht die Schale zusammen wie eine leere Cola-Dose. 

Antwort
von ponter, 56

Ich kann deinen Unmut über das Verkehrsprojekt verstehen.

Ich wohne am anderen Ende Deutschlands. Hier hat eine ganze Region den Kampf gegen die feste Fehmarnbeltquerung aufgenommen. Ein Projekt, das der EU anzurechnen ist. 

Der Nutzen der Querung ist fraglich, das Projekt ebenfalls äußerst kostspielig. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feste_Fehmarnbeltquerung

Antwort
von FuHuFu, 39

Stuttgart 21 ist überflüssig wie ein Kropf. Die Bahn verarscht doch nur das Land-Baden-Würtemberg und die Stadt Stuttgart. Längst ist nach den Berechnungen des Bundesrechnungshofes klar, dasss das Projekt über 10 Mrd. kosten wird. Aber die Bahn lässt die Projektbeteiligten im Regen stehen. Ich denke, dass die Bahn erst nach der Bundestagswahl 2017 die wahren Zahlen sagen wird und dann das Land und die Stadt nochmal kräftig zur Kasse bitten wird.

Antwort
von unddannkamessah, 47

Mich regt es auch auf, vorallem weil kein Bedarf dafür bestand. Aber beim Volksentscheid wurde leider dafür abgestimmt und deshalb ist es auch ein beschlossene Sache.

Antwort
von DerServerNerver, 3

Der VfB ist aber in der 2. Liga, weil sie Kevin Großkreuz verpflichtet haben.

Nichtsdestotrotz, S21 bleibt eine Geldverbrennungsmaschine.

Antwort
von atzef, 13

Stuttgart 21 wurde via direktdemokratischem Volksetscheid beschlossen und abgesegnet. Offensichtlich hat es nicht ausgereicht, dass du sauer warst, um die Mehrheit von deiner Position zu überzegen.

Kommentar von StevenArmstrong ,

Wie ich schon bei lesterb schrieb:

"direktdemokratischem"

Demokratie in Deutschland 2010:

https://www.google.de/search?q=Dietrich+Wagner&ie=utf-8&oe=utf-8&cli...

Der Umgang mit politischen Gegnern ist nicht viel anders, als etwa im Iran oder Nordkorea.

Antwort
von barfussjim, 23

Der Kopfbahnhof ist noch ein Relikt aus der Zeit der schwäbischen Eisenbahn, als alle Provinzbähnle in Stuttgart endeten. Heute ist so etwas ein Verkehrshindernis, das den Hochgeschwindigkeitsverkehr ausbremst.

Außerdem ist die Stadt bislang von hässlichen Gleisanlagen zerschnitten, die ganze Stadtteile voneinander abtrennen. Derzeit ist Stuttgart nach Norden hin praktisch am Bahnhof zu Ende, dahinter kommen auf mehreren Kilometern nur Schotter und Gleise. Gut, wenn das Areal bald endlich sinnvoll genutzt werden kann.

Antwort
von lesterb42, 25

Darüber wurde basisdemokratisch mit einer Volksabstimmung entschieden. Man muss dann auch Mehrheitsentscheidungen akzeptieren, gerade wenn man anderer Meinung ist.

Kommentar von rawierawie ,

Gerade weil dieser Bau an Absurdität nicht zu überbieten ist, sagt der gesunde Menschenverstand nein dazu!

Kommentar von lesterb42 ,

Der gesunde Menschenverstand sagt einem aber auch, wenn  man verloren hat und sich weiterkämpfen nicht lohnt. Das muss man dann aushalten.

Kommentar von rawierawie ,

Das ist deine kleine Meinung zum Menschenverstand! Ich denke da weiter!

Kommentar von lesterb42 ,

Hoppla, wir wollen doch jetzt nicht unfair werden. Warum soll meine Meinung jetzt kleiner als andere sein?

Kommentar von rawierawie ,

Unfair? Bin ich nicht! Du verwechselst lediglich dein Demokratieverständnis mit direktem Menschenverstand. Mehr habe ich nicht geschrieben. Es war von vornherein klar, dass bei diesm Projekt betrogen und gelogen wurde und auch wird und jeder, der sich damit etwas näher befasste, hat das gesehen. Das ist Menschenverstand, nichts anderes. Der Ausstieg ist heutzutage immer noch günstiger als der Weiterbau. 10 Millarden werden nicht das Ende der Fahnenstange sein!

Kommentar von StevenArmstrong ,

"basisdemokratisch"

Nun gut, wenn du unter Demokratie den Umgang mit Gegnern so siehst:

https://www.google.de/search?q=Dietrich+Wagner&ie=utf-8&oe=utf-8&cli...

Kommentar von lesterb42 ,

Dein Einwand ist völlig überzogen und verdreht. Soweit ich weiß, wurde das Vorgehen der Polizei geahndet und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen. Mit basisdemokratisch meine ich selbstverständlich die Volksabstimmung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Volksabstimmung_zu_Stuttgart_21

In unserer Demokratie findet häufig genug nicht die berechtigte Mehrheit, sondern diejenigen Beachtung, die besonders laut sind.

z. B. Dresden am 3.Oktober 2016.

Wenn so etwas entschieden ist, muss man dass dann auch einmal akzeptieren, auch wenn man mit sehr viel Einsatz für ein anderes Ergebnis gekämpft hat.

Antwort
von StevenArmstrong, 7

Hallo,

da bei Demonstrationen gegen Stuttgart21 mit den Demostranten so umgegangen wurde, wie man es eigentlich nur aus einigen arabischen Ländern kennt, würde ich soweit gehen und sagen, dass Stuttgart21 sogar verfassungswidrig ist, weil die Demosntranten tweilweise auf brutalste, barbarischste und unmenschlichste Weise behandelt wurden (man will sich gar nicht ausmalen, was bei Hitler passiert wäre, wenn man da demonstriert hätte).

https://www.google.de/search?q=Dietrich+Wagner&ie=utf-8&oe=utf-8&cli...

MfG

Steven Armstrong

Antwort
von TokTokdasEi, 51

Wieso ihr bekommt doch einen modernen Bahnhof .

und außerdem ist die 2.Liga spannender wie die 1.Liga

Kommentar von rawierawie ,

Modern bedeutet bei der Bahn IMMER eine Komforteinbusse. Beim Bahnhof S21 geht das sogar so weit, dass ein gut funktionierender und leistungsfähiger Bahnhof so eingschränkt wird, dass sich die kleinste Störung katastrophal auf die gesamte Infrastruktur auswirkt!

Kommentar von unddannkamessah ,

Nicht zu vergessen die Gebäude die eigentlich unter Denkmalschutz standen und als einer der letzten großen aus ihrem Baustil galten.

Kommentar von Interesierter ,

Naja, der Bonatz-Bau ist nun wirklich nicht schön. Man muss nicht alles erhalten, nur weil es alt ist. Ein Kulturerbe ist dieser Bahnhof nun wahrlich nicht. 

Vergleich ihn mal mit dem Bahnhof in Leipzig. Dazwischen liegen Welten. 

Kommentar von hawking42 ,

Steht der Bonatz-Bau nicht immer noch unter Denkmalschutz und läuft Stuttgart21 nicht parallel zum Bonatz-Bau, so dass kein Schaden am Denkmal selber entsteht?

Kommentar von stefan1531 ,

nein. Die ebenfalls unter denkmalschutz stehenden Nord- und Südflügel wurden bereits abgerissen.

Ebenso wurde das "H7", die ehemalige Bahndirektion, die auch unter Denkmalschutz steht, zum größten Teil abgerissen.

Aber wehe, ich will in meinem Häusle, das zur Jahrhundertwende gebaut wurde, eine Türklinke erneuern - dann gibt's einen Riesenkrach mit dem Denkmalamt!

Kommentar von rawierawie ,

Stuttgart wurde von den Oberen stiefmüttelich behandelt und deswegen sieht der Bahnhof so aus. Man kann immer noch aus ihm eine Schönheit machen, aber durch das buddeln verwirkt sich Stuttgart seiner Chancen und bekommt so einen minderwertigen Bahnhof. Der Bonatz-Bau an sich war ein sehenswertes Kulturgut und heute? Naja!

Antwort
von rawierawie, 32

Das ist ein Projekt, dass absolut unnötig ist und nur von Lügen und falschen Versprechungen aufgebaut wurde. Die Quittung wird aber nicht nur die Stadt Stuttgart zu spüren bekommen, sondern alle, die diesen unnötigen Bahnhof benutzen müssen!

Warum hast du diesen eigenartigen Nicknamen?

Kommentar von FuHuFu ,

Gottseidank gibt es mittlerweile die Konkurrenz durch Fernbusse. Denn Stuttgart 21 wird den Bahnverkehr von und nach Stuttgart so verteuern, dass dann eh keiner mehr freiwillig mit der Bahn fahren wil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community