Frage von Nick7, 91

Macht es wirklich krank mit nassen Haaren raus zu gehen?

ich bekomm das sooo oft zu hören...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MichaelM54, 48

Hallo Nick,

diese Frage ist nicht so trivial wie sie klingt. Ich habe darauf auch nie geachtet bis ich mal ernsthafte Probleme bekommen habe. Durch nasse Haare habe ich eine frigidum induzierte Meningitis bekommen so der Arzt. Noch Heute bekomme ich bei Kälte tränende Augen und ein Taubheitsgefühl in der Zunge. Also eher aufpassen !!!

Kommentar von Tuehpi ,

Oh Hilfe! Und das hat jetzt wirklich jemand geglaubt... 

Meningitis ist eine INFEKTIONSKRANKHEIT die meistens durch Viren oder manchmal auch durch Bakterien hervorgerufen wird. 

Das hat NICHTS mit Kälte zu tun. 

Ich krieg grad auch ein Taubheitsgefühl im Hirn... 

Kommentar von MichaelM54 ,

Also ehrlich gesagt stösst mir deine Unfreundlichkeit sehr auf. Was die wenigsten heutzutage wissen ist doch die Tatsache, dass die meisten sogenannten Krankheitserreger Erfindungen der westlichen Welt sind. Die Amerikaner streuen schon seit Jahrzehnten gezielt solche Lügenmärchen in den armen Entwicklungsländern um sie sich zu unterwerfen. Ich habe letztens noch mit einem vertrauten Alternativmediziner gesprochen, der hat mir versichert dass die meisten Krankheiten durch die Natur kommen und auch durch sie wieder gehen... Da wird sich heutzutage durch all die überteuerten Medikamente, die an armen Tieren getestet werden, nicht mehr dran erinnert. Schade, man sollte viel öfter auf seinen Körper hören...

Diese Konsumwelt macht doch die Meisten krank...

Antwort
von EGitarre, 62

Nicht direkt. Es kann dadurch aber zu einer Entzündung der Kopfhaut kommen (hieß glaube ich iwas mit Haar-Kateter oder so(?) ).

Kommentar von keulenman ,

Haarkathar

Antwort
von Energiefan03, 63

Wenn du Erkältung zu krank zählst, ja das kann dann sehr leicht durch Unterkühlung passieren. Natürlich können damit auch andere Erkrankungen gefördert werden, da sich auch z.B. Grippeviren leichter in dem erkrankten Körper einnisten können.

Antwort
von keulenman, 37

Ich bin auch schon des öfteren mit nassen Haaren raus gegangen und wurde deswegen nicht krank. Das kommt immer drauf an wie gut das Immunsystem ist. Nur bei Minusgraden musst du aufpassen sonst gefrieren dir die Haare auf deinem Kopf und dann kannst natürlich schon krank werden. Aber das wirst du ja selber wissen!? :-))

Antwort
von schwabenmaedle, 20

Die Haare brauchen bis zu drei Stunden um vollkommen trocken zu sein.

Du bist wahrscheinlich schon mehr als einmal mit nassen Haaren draußen gewesen.

Antwort
von HollaAtMe, 42

Meine Freundin wird immer gleich krank wenn sie mit nassen Haaren draußen ist! Also stimmt es

Antwort
von Centario, 35

Ja, Feuchtigkeit verstärkt eine Auskühlung wenn es kühl ist.

Antwort
von swissss, 38

wenn es draussen 30 Grad hat im Sommer sicher nicht.

Antwort
von BlickAufsMeer, 22

Du bekommst eine Erkältung an den Kopf und das tut verdammt weh.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten