Macht es sinn, ein Fach zu studieren, in dem man keine 1 auf dem Zeugnis hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf jeden Fall! Studium ist eh ganz anders als Schule - da ist man oft der Willkür des Lehrers ausgesetzt.

Solange es dir Spaß macht und du es gut kannst, ist es genau das richtige Studienfach. Nebenbei sind die Berufsaussichten in Chemie immer gut und auch das Gehalt (wobei das nicht so unbedingt ein Kriterium sein sollte - wenn man etwas nur studiert, weil man da viel Geld kriegt und es einen sonst nicht interessiert, wird das voraussichtlich nix) ist meist weit überdurchschnittlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so wäre, dann gäbe es vllt deutschlandweit 1000 Studenten statt 2-3 Millionen ;)

Natürlich kannst du trotzdem studieren. Meist hat der Inhalt nicht viel mit dem in der Schule zu tun und Schulnoten sagen eh nicht aus, ob man im Studium erfolgreich ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das macht Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ist nicht schlimm, nur weil du keine 1 hast, heißt dass ja nicht, dass du nicht die Kenntnisse dafür besitzt. Also kannst du dass durchaus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ein Mathestudium mit ner 3 in Mathe begonnen. :) Hat super geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickAndersson
21.12.2015, 11:03

Du hast also den Abschluss? Glückwunsch!

Was machst du damit denn jetzt eigentlich? Ich kann mir nicht allzuviele Berufe im Bereich Mathe vorstellen... (Naja außer Lehrer natürlich)

0

Was sollen denn all diejenigen studieren, die gar keine eins auf dem Zeugnis haben? Nichts???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja macht es. Weil es im Studium hauptsächlich um Interesse geht und nicht um die Meinung eines Lehrers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?