Frage von bukowski12, 32

Macht es Sinn Wasser aus dem Wasserkocher, nach dem Kochen durch einen Papierkaffeefilter zu gießen, um bessere kalkärmere Qualität zu haben?

Antwort
von FunnysunnyFR, 27

Der Kalk ist im Wasser gelöst, und bleibt in einem grobporigen Kaffeefilter nicht hängen. Es giebt spezielle Kalkfilter. 

Oder auch Kalkfänger die du in den Wasserkocher legst. Das bringt mehr erfolg.

Antwort
von user6363, 32

Nicht wirklich. Es ist nicht so ein Filter, ein Papierkaffeefilter filtert nur Partikel raus. Kauf dir einfach einen normalen Filter, lass das Kalkwasser durch den Filter laufen, mit den gefilterten Wasser kochst du Wasser auf (Am besten in keinen elektrischen Wasserkocher.), Kaffeepulver in die Tasse oder in eine Karaffe, kochendes Wasser drüber, paar Minuten ziehen lassen und genießen. 

Antwort
von Grillmax, 23

Warum erst hinterher? Macht doch (wenn überhaupt) nur vorher Sinn, das Wasser zu entkalken ...um ein zusetzen der Heizspiralen vorzubeugen

Kommentar von bukowski12 ,

Mein Wasserkocher hat verdeckte Heizspiralen. Ich dachte , da kann ich den Kalk auffangen, der dann entsteht.

Kommentar von Grillmax ,

nein (weil das Kälk am Heizstab ausfällt) - aber regelmässig entkalken hilft bei hartem Wasser ... Zitronensäre stinkt nicht so ... ich mache ein paar spritzer Essigessenz in den noch warmen Wasserkocher rein .. 1/2h  einwirken lassen und wieder ausspülen  ... glänzt wie neu.

Antwort
von wernher88, 21

Wozu sollte es gut sein, das kalkarme Wasser?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten